Am nächsten Sonntag: GAME OF THRONES Staffel 2

Am nächsten Sonntag ist es so weit und die für Fans wahrscheinlich schier unerträglich lange Wartezeit ist beendet: HBO startet die zweite Staffel des Fantasy-Überraschungserfolgs GAME OF THRONES nach George R. R. Martin.

Die Qualitäten der Serie sind selbstverständlich abseits jeglicher Kritik, die Inszenierung ist straff und Ausstattung sowie Kameraarbeit und Bildkomposition weit vor anderen US-Fernsehproduktionen, auch wenn sie tatsächlich kritisch betrachtet nicht die Genialität aufweisen mag, die manche Fans ihr zuweisen wollen. Ja, GoT ist handwerklich fraglos außerordentlich gut gemacht, erfindet aber weder das Genre noch die Serienhandarbeit neu.
Bemerkenswert ist aber selbstverständlich, dass es eine Phantastik-Serie war, die international derart erfolgreich wurde, dass sie möglicherweise eine Reihe ähnlicher Produktionen nach sich ziehen könnte – wenn auch nicht hierzulande, wo das Fernsehen seit Jahren in gähnender Langeweile und Selbstplagiaten zwischen Castingshows, Talkrunden und Fußballübertragungen versinkt und die Medienschaffenden offenbar bloß nichts Neues testen wollen, was die subterrane Gleichförmigkeit aufmischen könnte. Wie anders nun die Lage jenseits des großen Teichs: die US-Sender suchen verzweifelt nach ähnlich epischen Stoffen wie Martins Romane, die in ähnlicher Art umgesetzt werden könnten.

Dabei sollte man allerdings nicht übersehen, dass HBO einige Vorteile auf seiner Seite hat. Zum einen verfügen sie über genug finanzielle Mittel, um eine vergleichsweise teure Produktion in der erlebten Art stemmen zu können. Zum anderen sind sie als Pay-TV-Sender in Sachen Darstellungen von Gewalt und Sex freier in ihren Möglichkeiten, als die durch amerikanische Moralvorstellungen eingeschränkten “herkömmlichen” Kanäle, die sich in ihrer Prüderie oft selbst ein Bein stellen.

Dennoch ist es durchaus denkbar und sogar wahrscheinlich, dass GAME OF THRONES auf anderen Sendern weitere Fantasy- und vielleicht auch SF-Serien nach klassischen Romanen oder Romanserien folgen, die versuchen werden einen ähnlichen Erfolg zu erringen wie HBOs epische Verfilmung der Martin-Romane. Ob das gelingen wird dürfte spannend werden zu sehen.

Creative Commons License

Promofotos GAME OF THRONES Copyright Home Box Office Inc.

Verschoben: THE SECRET WORLD startet am 19. Juni 2012

FunComs Horror-MMO im heute (aber nicht unbedingt in unserer Welt, sondern nur in einer Parallele davon) startet offiziell am 19. Juni 2012. Damit verschiebt sich der Launch, der ursprünglich für einen früheren Termin im April diesen Jahres angesagt war, nach hinten. Eigenen Angaben in einer Pressemeldung zufolge, möchte der Entwickler noch weiter an seinem Produkt “polieren”, es ist also davon auszugehen, dass die bereits stattfindenden Betatests Unzulänglichkeiten zutage gebracht haben, die eine Verschiebung notwendig machen. Korrekter dürfte sein, dass wie üblich der Zeitrahmen zu eng war.

Die Pressemeldung trieft förmlich von PR-Blabla darüber, wie höchst positiv angeblich die Rückmeldungen der Tester sind und wie toll die das Spiel finden. “Fast neun von zehn der sagen, dass sie THE SECRET WORLD beim Launch spielen werden.” Aha. Da davon auszugehen ist, dass sich hauptsächlich MMO-Fans für einen Beta-Zughang registriert haben dürften (bislang liegen ca. 750000 Bewerbungen vor, wie viele davon tatsächlich bereits in der Beta waren ist unbekannt), sollte das nicht weiter wundern.

Positiv ist es natürlich, dass man offenbar versucht, ein fertiges Produkt auf den Markt zu werfen, statt eines halbfertigen. Ob das dann zum Launch tatsächlich so sein wird, muss die Zukunft zeigen, ich bleibe skeptisch.

Den Vertrieb des Spiel übernimmt leider Electronic Arts. Laut Golem war man bei FunCom nicht zu einer Stellungnahme darüber bereit, ob eine Installation von THE SECRET WORLD Origin zwingend voraussetzt. Ich würde mal davon ausgehen, dass dem so ist, der Entwickler hat sich in Sachen Datenschutz ja bereits als nicht sonderlich sensibel gezeigt, beispielsweise wollte man Betazugänge nur via Facebook-Anmeldung zulassen, davon ist man allerdings nach massiven Protesten dann – scheinbar – wieder abgegangen.

TERA-Launchtermin: 1. Mai 2012

TERA ONLINE (TERA ist ein Akronym für “The Exiled Realm Of Arborea”) hat einen Launchtermin. Laut Entwickler BlueHole Studio soll das MMO am 1. Mai 2012 starten. Bei TERA handelt es sich im Gegensatz zu vielen anderen Genre-Vertretern (vielleicht sogar den meisten) um ein sogenanntes “non targeting”-System. Bei anderen Spielen, muss man den Gegner anklicken und er ist dann das Ziel und bliebt es auch, üblicherweise kann man mit der Tab-Taste durch die Gegner schalten. Bei TERA muss man zielen, der Entwickler bezeichnet es als “true action MMO”.

BlueHoles MMO setzt wie (viel zuviele) andere auch auf ein Fantasy-Setting mit Asia-Anleihen, was man besonders am Outfit der weiblichen Avatare und an einer knuffeligen Nichtmenschenrasse ablesen kann. Ich konnte das Spiel zweimal testen und auch wenn die Grafik toll aussieht, konnten mich zum einen die Avatare nicht überzeugen (die weiblichen laufen, als hätten sie sich in die Hose gemacht, das soll wohl Tennager-mäßig “niedlich” aussehen), zum anderen wirkte das Quest-System und die Präsentation eher altbacken. Im direkten Vergleich liegt beispielsweise der direkte Konkurrent GUILD WARS 2 weit vorne.

Erschwerend kommt hinzu, dass TERA in Europa von Frogster vertrieben wird, der Publisher ist in Spielerkreisen für einen nicht eben guten Support bekannt, deswegen muss man in Frage stellen, ob er in der Lage sein wird, einen AAA-Titel im MMO-Bereich zu stemmen.

Wer sich einen Überblick über das Spiel verschaffen möchte: ich habe bereits mehrfach berichtet.

[Update:] Laut Frogster ist der Europastart am 3. Mai 2012.

Creative Commons License

Screenshot TERA Copyright BlueHole Studios

PERRY RHODAN Weltcon 2011 – es kann los gehen!

Nachdem ich mir heute morgen ausgiebig Mannheim angesehen habe, die Innenstadt kannte ich noch nicht, ging es nun pünktlich um 16:00 Uhr los mit dem Großereignis im Bereich deutsche Science Fiction: dem PERRY RHODAN Weltcon 2011.

Der Mannheimer Rosengarten wurde standesgemäß mit Flaggen bestückt, auf denen Perry und Mondra abgebildet sind und auch in den umliegenden Straßen wiesen bereits Hinweisflaggen aufs Congelände hin (siehe unten).

Es kann also los gehen und ich werde mich bei Gelegenheit (von der ich allerdings ehrlicherweise noch nicht weiß, wie häufig sie sich ergibt) wieder melden. Häufigere Updates als hier auf der Seite gibt es aber mit Sicherheit immer wieder auf Twitter unter @phantanews und auf Facebook unter http://www.facebook.com/PhantaNews.

Gerechnet wird mit insgesamt zwischen 2500 und 3000 Besuchern!

Große Cons werfen ihre Fahnen voraus
Der Eingang des Rosengartens - Ruhe vor dem Sturm

DC UNIVERSE ONLINE startet am 11. Januar 2011

Wie berichtet wurde der Start des Superhelden-MMOs DC UNIVERSE ONLINE Anfang November auf einen unbestimmten Termin “im Frühjahr 2011” verschoben, da man keine unfertige, verbuggte Version auf die Käufer loslassen wollte, wie andere das gern mal tun, seien es nun Cryptic oder Square/Enix. Allgemein hatte man mit einem Termin im März oder April gerechnet, überraschenderweise gab man bei DC, Sony und Warner nun aber bekannt, dass der Releasetermin bereits am 11. Januar 2011 sein wird.

DC UNIVERSE ONLINE ist das allererste Spandexträger-MMO, das auf einer bekannten Comic-Marke beruht, es erscheint für PC und PS3, der Verkaufspreis liegt bei $ 49,99 für die Windows- und 59,99 für die Playstation-Fassung (wie üblich inklusive eines Monats Spielzeit).

Creative Commons License

Hier nochmal der Trailer zu DCUO, den ich als den kinoreifen Spieletrailer des Jahres 2010 küren möchte…

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Gestartet: PERPETUUM

Vorgestern war der offizielle Start des MMOs PERPETUUM. Es handelt sich hierbei um ein Spiel mit SF-Hintergrund, genauer gesagt bewegen sich die Charaktere in mächtigen Battlemechs (auch: Mecha, bemannte Kampfroboter) über die Oberfläche des Planeten Nia und kämpfen gegen eine Robot-Rasse.

Features von PERPETUUM sind Open World PvP, nur ein Server, also eine Spielwelt, die veränderlich ist, umfangreich an den eigenen Geschmack und Spielstil anpassbare Mechs und Roboter, eine Spieler-kontrollierte Ökonomie und ein komplexes Crafting-System (Herstellen von Waren und Gegenständen) bis zur industriellen Fertigung.

Der Spielclient ist kostenlos herunter zu laden, es fallen also keine Kosten für eine Retail-Version an, allerdings ist PERPETUUM nicht free-2-play, es entstehen monatliche Abogebühren in Höhe von $ 9,95. Leider gibt es keine Testphase, so dass man einmal zehn Dollar in die Hand nehmen muss und dann einen Monat Zeit hat, um festzustellen ob einem das Spiel zusagt.

Creative Commons License

Hier der Launch-Trailer:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.