Neuer Trailer: MEN IN BLACK INTERNATIONAL

Neuer Trailer: MEN IN BLACK INTERNATIONAL

»Men In Black?«
»Don’t … don’t start. I’m working on it!«

Es gibt einen neu­en Trai­ler zum neu­en MEN IN BLACK-Film MEN IN BLACK INTERNATIONAL, die kei­ne Fort­set­zung im eigent­li­chen Sinn ist, son­dern eine Fort­füh­rung mit neu­en Cha­rak­te­ren – und das passt in die­sem Fall super zur The­ma­tik.

Von Chris Hems­worth wis­sen wir spä­tes­tens seit GHOSTBUSTERS, dass er Komö­die kann (aber auch seit THOR: RAGNARÖK), in wei­te­ren Rol­len sind zu sehen: Tes­sa Thomp­sonRebec­ca Fer­gu­sonEmma Thomp­son und Liam Nee­son.

Deutsch­land­start ist am 13. Juni 2019.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer – MEN IN BLACK: INTERNATIONAL

Trailer – MEN IN BLACK: INTERNATIONAL

Und da ist der ers­te Trai­ler für das MEN IN BLACK-Reboot mit Tes­sa Thomp­son und Chris Hems­worth, einer der aus­füh­ren­den Pro­du­zen­ten ist Ste­ven Spiel­berg him­s­elf (ein wei­te­rer ist Bar­ry Son­nen­feld). In wei­te­ren Rol­len sind zu sehen: Rebec­ca Fer­gu­sonLiam Nee­sonEmma Thomp­sonDavina Sitaram und Rafe Spall. Regie führt F. Gary Gray.

Der­zeit gibt es nur eine Kurz­be­schrei­bung zum Film, die ist wie folgt:

The Men in Black have always pro­tec­ted the Earth from the scum of the uni­ver­se. In this new adven­ture, they tack­le their big­gest, most glo­bal thre­at to date: a mole in the Men in Black orga­ni­za­ti­on.

Hier stört mich ein Reboot übri­gens über­haupt nicht, denn beim Kon­zept macht es viel Sinn, auch Aben­teu­er ande­rer Agen­ten der Orga­ni­sa­ti­on zu zei­gen.

MEN IN BLACK: INTERNATIONAL wird am 13. Juni 2019 in den deut­schen Kinos star­ten.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Ein erster Blick auf Tessa Thompson und Chris Hemsworth in MEN IN BLACK

Ein erster Blick auf Tessa Thompson und Chris Hemsworth in MEN IN BLACK

Wie bereits bekannt wer­den Tes­sa Thomp­son und Chris Hems­worth die neu­en Agen­ten in einem wei­te­ren Film um die Geheim­or­ga­ni­sa­ti­on MEN IN BLACK sein, die sich um außer­ir­di­schen Abschaum auf der Erde küm­mert.

Hems­worth hat ges­tern ein ers­tes Bild der bei­den in den Rol­len auf sei­nem Twit­ter-Account geteilt:

Ich bin sehr gespannt auf die­sen Film, den Hems­worth hat­te ja bereits mehr­fach sein komö­di­an­ti­sches Talent bewie­sen. Das Spin­off, bei dem F. Gary Gray Regie führt, soll in den USA am 14. Juni 2019 in die Kinos kom­men. Einen Titel hat der Film noch nicht.

Peop­le In Black? Humans In Black? Men And Women In Black?

Update: Der Film han­delt übri­gens in Lon­don, dort gibt es offen­bar eine Depen­dance der Orga­ni­sa­ti­on.

p.s.: Ich hab noch einen … :)

Neues zu MEN IN BLACK IV

Neues zu MEN IN BLACK IV

Fast unbe­merkt haben gera­de die Dreh­ar­bei­ten zu MEN IN BLACK IV begon­nen. Dies­mal wer­den aller­dings nicht Will Smith und Tom­my Lee Jones die Agen­ten der gehei­men Agen­tur dar­stel­len. Statt­des­sen sind dabei: Chris Hems­worth und Tes­sa Thomp­sonLiam Nee­sonRafe Spall und Kumail Nan­jia­ni. Ganz aktu­ell wur­de jetzt belannt, dass Emma Thomp­son ihre (eher klei­ne) Rol­le als Agent O aus Teil drei wie­der auf­neh­men soll.

Regie führt F. Gary Gray (STRAIGHT OUTTA COMPTON) nach einem Dreh­buch von Matt Hol­lo­way und Art Mar­cum. Aus­füh­ren­der Pro­du­zent ist Ste­ven Spiel­berg, es pro­du­zie­ren Lau­rie Mac­Do­nald  und Wal­ter F. Par­kes.

Einen Titel hat der Film bis­her nicht, der Plot ist unbe­kannt. In den USA soll er am 14. Mai 2019 in den Kinos star­ten.

Auf Chris Hems­worth als Agent freue ich mich, der hat­te ja schon in GHOSTBUSTERS und THOR: RAGNARÖK bewie­sen, dass er Talent zum Komi­ker hat.

Pro­mo­pos­ter MIB 4 Copy­right Colum­bia Pic­tures, Sony Pic­tures und Amblin Enter­tain­ment

Chris Hemsworth in MEN IN BLACK?

Chris Hemsworth in MEN IN BLACK?

Sony plant bekann­ter­ma­ßen wei­te­re MEN IN BLACK-Fil­me ohne Tom­my Lee Jones und Will Smith, also mit ande­ren Agen­ten der gehei­men Agen­tur. Sicher darf man sich aller­dings sein, dass es wei­ter­hin eher wit­zig wer­den wird, denn am Kon­zept will man nichts ändern.

Unklar war bis­her noch, wer die neu­en Agen­ten spie­len soll. Jetzt ist offen­bar Chris Hems­worth ali­as THOR in ers­ten Gesprä­chen, um mit­zu­ma­chen, ver­mut­lich in einer Haupt­rol­le. Das fän­de ich pri­ma, denn sei­ne komö­di­an­ti­schen Fähig­kei­ten hat er bereits mehr­fach unter Beweis gestellt, zum Bei­spiel in THOR: RAGNARÖK oder als Sekre­tär bei den GHOSTBUSTERS. Mir wür­de das gut gefal­len.

Für den Film gibt es bereits ein Start­da­tum, näm­lich den 14. Juni 2019, Regie führt F Gary Gray (FAST & FURIOUS 8) nach einem Dreh­buch von Matt Hol­lo­way und Art Mar­cum (bei­de IRON MAN).

Bild Chris Hems­worth von Gage Skid­mo­re, aus der Wiki­pe­dia, CC BY-SA

MEN IN BLACK-Reboot wieder in Arbeit

MEN IN BLACK-Reboot wieder in Arbeit

Als man das letz­te Mal was dar­über hör­te, war ein Reboot von MEN IN BLACK geplant, das ein Cross­over mit JUMP STREET sein soll­te, aber die­ses Pro­jekt scheint glück­li­cher­wei­se sanft ent­schla­fen zu sein.

Nach­dem jetzt JUMANJI gezeigt hat, dass ein gut gemach­tes Reboot äußerst erfolg­reich sein kann, begann Sony, das Pro­jekt MEN IN BLACK erneut anzu­ge­hen.

Das Stu­dio befin­det sich der­zeit in Gesprä­chen mit F Gary Gray (Strai­ght Out­ta Comp­tonFast & Furious 8), der soll bei der Neu­auf­la­ge die Regie über­neh­men. Ein Dreh­buch gibt es auch bereits, das stammt von Matt Hol­lo­way (IRON MAN) und Art Mar­cum (IRON MAN).

Details zum Inhalt gibt es noch nicht, aber ich wür­de mal davon aus­ge­hen, dass wir neue Agen­ten zu sehen bekom­men (wobei ich Gast­auf­trit­te der Her­ren Smith und Jones nicht aus­schlie­ßen wür­de).

Will ich das sehen? Sicher, denn gera­de bei dem The­ma macht es inhalt­lich viel Sinn, auch die Aben­teu­er ande­rer Agen­ten zu zei­gen.

Logo MIB Copy­right Sony Stu­di­os

In Arbeit: MEN IN BLACK-Spinoff

In Arbeit: MEN IN BLACK-Spinoff

Nach­dem Sony sein Vor­ha­ben, ein Cross­over zwi­schen MEN IN BLACK und dem neu­en 21 JUMP STREET glück­li­cher­wei­se auf Eis gelegt hat, arbei­ten sie jetzt mit Hoch­druck an einem Spin­off der Film­se­rie um die Ali­en-Ein­rei­se­be­hör­de.

Beim Spin­off sol­len neue Prot­ago­nis­ten die Haupt­rol­le spie­len, und eine jün­ge­re Gar­de die schwar­zen Anzü­ge über­zie­hen (man kann sich aber gut Gast­auf­trit­te von Smith oder Jones vor­stel­len).

Das Dreh­buch wird geschrie­ben von Matt Hol­lo­way und Art Mar­cum (IRON MAN), wie schon beim ers­ten Teil soll Ste­ven Spiel­berg als aus­füh­ren­der Pro­du­zent agie­ren, es pro­du­zie­ren Wal­ter F. Par­kes und Lau­rie Mac­Do­nald zusam­men mit David Beau­bai­re von Sony. Einen Aspi­ran­ten für den Job des Regis­seurs gibt es noch nicht, dafür einen Start­ter­min: am 17. Mai 2019 soll der noch unbe­nann­te Strei­fen in die US-Kinos kom­men.

Die Film­rei­he basiert auf gleich­na­mi­gen Comics aus dem Air­cel (die von Mali­bu Comics gekauft wur­den, die inzwi­schen Mar­vel gehö­ren). Der ers­te Kino­film kam im Jahr 1997 in die Kinos, das ist also auch schon 20 Jah­re her …

Pro­mo­fo­to MEN IN BLACK Copy­right Sony Pic­tures & Colum­bia

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Neuer MEN IN BLACK-Film?

Neuer MEN IN BLACK-Film?

Logo Men In Black

Wie aus Rich­tung Hol­ly­wood geflüs­tert wird, ist ein wei­te­rer Film um die Män­ner in Schwarz in der Pipe­line. Gerüch­te hier­zu gibt es bereits seit eini­ger Zeit, aber die poten­ti­el­len Pro­du­zen­ten Wal­ker Par­kes und Lau­rie Mac­Do­nald gaben jetzt gegen­über dem Hol­ly­wood Repor­ter wei­te­re Details bekannt. Das Pro­jekt sei gera­de »sehr aktiv« in Ent­wick­lung. Aller­dings soll­te man sich nicht unbe­dingt auf ein Wie­der­se­hen mit Will Smith freu­en, denn laut den Infor­ma­tio­nen ist es höchst unwahr­schein­lich, dass der für einen vier­ten Film zur Ver­fü­gung steht. Ähn­li­ches gilt übri­gens auch für Tom­my Lee Jones. Den­noch plant man laut Mac­Do­nald sogar eine neue Tri­lo­gie.

Kann das klap­pen? MEN IN BLACK leb­te ja gera­de von dem Span­nungs­feld zwi­schen dem tro­cke­nen Jones und dem hyper­ak­ti­ven Smith. Natür­lich kann das gehen, wie schon Teil drei zeig­te. Und gera­de die Orga­ni­sa­ti­on der MEN IN BLACK mit ihren zahl­lo­sen Agen­ten macht es leicht mög­lich, zwei neue Cha­rak­te­re zu eta­blie­ren. Ob das dann gut wird hängt allein von den Schau­spie­lern und vom Dreh­buch ab.

Also macht mal hin, ich bin gespannt, was dar­aus wird.

Logo MEN IN BLACK Copy­right Sony Pic­tures / Colum­bia Pic­tures

MEN IN BLACK 3: Trailer

MEN IN BLACK 3D soll­te er ursprüng­lich hei­ßen, vom »D« hat man sich dan­kens­wer­ter­wei­se getrennt. Nach den Pos­tern von heu­te mor­gen nun also auch noch der Trai­ler.

http://www.youtube.com/watch?v=toQGWdUxKPQ

Dank an den Herrn Kapi­tän vom Clock­wor­ker für den Hin­weis.

[Edit:] und was muss ich da im Abspann lesen? Aus­füh­ren­der Pro­du­zent Ste­ven Spiel­berg???

Will Smith in INDEPENDENCE DAY 2 & 3?

Will SmithEs bro­delt in der Gerüch­te­kü­che. Im Moment muss sich Schau­spie­ler Will Smith gera­de ent­schei­den, wel­ches Pro­jekt er zuerst abar­bei­ten möch­te: MEN IN BLACK 3 oder Fox´Fantasystreifen THE CITY THAT SAILED. Und danach?

IESB berich­tet, dass der fol­gen­de Film das INDEPENDENCE DAY-Fran­chise von 1996 wie­der auf­neh­men könn­te – eigent­lich kein Wun­der, denn der Film spiel­te welt­weit über 817 Mil­lio­nen Dol­lar ein. Man berich­tet sogar über die am Stück-Pro­duk­ti­on von gleich zwei Fort­set­zun­gen, die dann mit Abstand ins Kino kom­men sol­len und selbst­ver­ständ­lich soll auch Regis­seur Roland Emme­rich wie­der mit an Bord sein.

Die Ver­hand­lun­gen sol­len angeb­lich bereits weit gedie­hen sein, die Dreh­ar­bei­ten könn­ten bereits 2011 star­ten, nach­dem Emme­rich sein aktu­el­les Pro­jekt – ein Film über Shake­speare mit dem Titel ANONYMUS – abge­schlos­sen hat.

Bild: Will Smith 2008, aus der Wiki­pe­dia