Neu bei Splitter – DIE KRONE DER STERNE Teil zwei: HYMNIA

Neu bei Splitter – DIE KRONE DER STERNE Teil zwei: HYMNIA

Vom Comic DIE KRONE DER STERNE nach den Roma­nen von Kai Mey­er ist der zwei­te Teil (von drei­en) der Comi­c­aus­ga­be bei Split­ter erschie­nen. Gezeich­net wur­de der Band von Ralf Schlü­ter, er wur­de von Yann Krehl für das For­mat Comic adap­tiert. Phan­ta­News-Leser dürf­te der Name bekannt vor­kom­men, er steu­er­te eine Sto­ry zu mei­ner SF-Antho­lo­gie REISEZIEL UTOPIA bei.

Auf der Raum­sta­ti­on Hym­nia, einem Eldo­ra­do für Glücks­spie­ler und zwie­lich­ti­ge Gestal­ten, suchen Kra­nit und ihre Crew ihren alten Freund Olfur auf, der Shara Bit­ter­stern von ihrem Spreng­kra­gen befrei­en soll. Wäh­rend Olfur und sei­ne Muse – ein Android in Gestalt einer jun­gen Frau – mit der Ent­schär­fung des Hals­rings beschäf­tigt sind, läuft der waf­fen­star­ren­de Gil­den­kreu­zer Cau­dor Ter­mi­nus in den Han­gar der Sta­ti­on ein. Er steht unter dem Kom­man­do des Stil­le­pries­ters Hadrath Talan­tis – Ini­zas Onkel, der gekom­men ist, um sie zurück­zu­ho­len. Die Besat­zung der Nacht­wärts sitzt in der Falle!

Der Hard­co­ver-Band ist 56 Sei­ten stark und kos­tet 16 Euro, erhält­lich ist er bei­spiels­wei­se direkt beim Ver­lag, oder bei Ama­zon. Es gibt auch eine eCo­mic-Aus­ga­be, die schlägt mit erfreu­lich güns­ti­gen 6,99 Euro zu Buche.

Cover­ab­bil­dung Copy­right Splitter

Kai Meyers DIE KRONE DER STERNE als Comic bei Splitter

Kai Meyers DIE KRONE DER STERNE als Comic bei Splitter

Am 25 Okto­ber erscheint bei Split­ter der ers­te Band NACHTWÄRTS einer Comic-Adap­ti­on von Kai Mey­ers Sci­ence Fan­ta­sy-Ope­ra DIE KRONE DER STERNE. Ins neue Medi­um umge­setzt wur­de der Stoff von Yann Krehl, die Zeich­nun­gen fer­tig­te Ralf Schlüter.

Aus dem Waschzettel:

Gigan­ti­sche Kathe­dra­len aus längst ver­ges­se­nen Epo­chen, die den unend­li­chen Kos­mos durch­pflü­gen, gott­glei­che Herr­sche­rin­nen über fins­te­re Hexen­or­den, noble Adels­ge­schlech­ter, wel­che die Geschi­cke gan­zer Gala­xien len­ken, und ver­we­ge­ne Welt­raumaben­teu­rer, die für einen fet­ten Zahl­tag Leib und Leben aufs Spiel set­zen: Die Kro­ne der Ster­ne sprengt jede Gen­re-Schub­la­de und wird von ihrem Schöp­fer Kai Mey­er dar­um schlicht­weg als Space Fan­ta­sy bezeich­net, als Space Ope­ra mit phan­tas­ti­schen Elementen.

Der Comic mit Bonus­ma­te­ri­al ist 56 Sei­ten stark und kos­tet 16 Euro. Zwei wei­te­re Bän­de wer­den folgen.

Bestel­len kann man NACHTWÄRTS direkt bei Split­ter oder bei Ama­zon.

Kostenlos für den Kindle: Kai Meyers DIE STURMKÖNIGE – DSCHINNLAND

Wie Oli­ver Hoff­man soeben auf Gesichts­buch anmerk­te, gibt es aktu­ell Kai Mey­ers Roman DSCHINNLAND aus der Rei­he DIE STURMKÖNIGE kos­ten­los als Kind­le-eBook auf Ama­zon. Wie lan­ge das Ange­bot noch bestehen bleibt, weiß ich nicht, des­we­gen kann es nicht scha­den, schnell zuzuschlagen.

Die STURM­KÖ­NI­GE-Rei­he führt den Leser in eine Welt, wie sie einem aus den Geschich­ten aus Tau­send­und­ei­ner Nacht bekannt vor­kom­men könn­te, ist aber eine inhalt­lich kei­ne Nach­er­zäh­lung der bekann­ten Mär­chen, son­dern selbst­ver­ständ­lich eine eigen­stän­di­ge Geschichte.

»Mach nicht den Feh­ler, mir zu vertrauen!«
Saba­teas Geheim­nis liegt in ihrem Blut – es ist Gabe und Fluch zugleich. Als sie aus der Gefan­gen­schaft im Palast des Herr­schers ent­kommt, führt sie ihr Weg ins Reich der Wil­den Magie – und in die Arme des Gesetz­lo­sen Tarik. Der schmug­gelt kost­ba­res Dra­chen­haar durch ein Land, in dem die Natur­ge­set­ze kei­ne Gül­tig­keit besitzen.
Gemein­sam bege­ben sie sich auf eine Rei­se, an deren Ende die Welt eine ande­re sein wird.
Der Auf­takt der Tri­lo­gie um DIE STURMKÖNIGE – Rebel­len, die auf him­mel­ho­hen Tor­na­dos reiten.

Nor­ma­ler­wei­se kos­tet DSCHINNLAND in der Kind­le-Fas­sunng teu­re 8,49 Euro (die Taschen­buch­ver­si­on im Ver­gleich dazu 9,99 Euro), des­we­gen lohnt sich der kos­ten­lo­se Ein­stieg in die STURM­KÖ­NI­GE-Rei­he allemal.

DSCHINNLAND
DIE STURMKÖNIGE – Band eins
Kai Meyer
Fan­ta­sy, April 2012
eBook – Kindle
ca. 433 Sei­ten, EUR 0,00
ASIN: B006ZCQIXU
Bastei-Lübbe

Klap­pen­text und Cover Copy­right Bas­tei Lübbe

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Oliver Scholl kauft Filmrechte an Kai Meyers STURMKÖNIGE

STURMKÖNIGE ist eine Roman­rei­he des deut­schen Phan­tas­tik-Autors Kai Mey­er. Dar­in geht es in einem 1001-Nacht-Sze­na­rio um riva­li­sie­ren­de Brü­der, die eine geheim­nis­vol­le Schön­heit von Samar­kand nach Bag­dad esko­rie­ren sol­len. Auf ihren flie­gen­den Tep­pi­chen durch­que­ren sie men­schein­feind­li­che Wüs­ten einer Welt, in der die Magie und ihre Krea­tu­ren aus­ßer Kon­trol­le gera­ten sind.

Die Rech­te an die­sem Stoff erwarb nun der in Hol­ly­wood täti­ge deut­sche Desi­gner Oli­ver Scholl, den ins­be­son­de­re die PERRY RHO­DAN-Leser auch durch sei­ne Arbei­ten in Sachen Riss­zeich­nung oder Cover für den Erben des Uni­ver­sums ken­nen soll­ten. Zudem arbei­te­te er aber auch mit Roland Emme­rich zusam­men und wirk­te an Fil­men wie bei­spiels­wei­se INDEPENDENCE DAY, GODZILLA und STARGATE mit.

Kai Mey­er, der völ­lig kor­rekt der Ansicht ist, dass eine Ver­fli­mung in Deutsch­land nicht finan­zier­bar wäre, freut sich dar­über, mit Scholl einen Part­ner gefun­den zu haben, der erst­klas­si­ge Kon­tak­te in Hol­ly­wood besitzt.

Inter­es­san­te Neu­ig­kei­ten, nun wird es span­nend wer­den zu sehen, ob dar­aus tat­säch­lich eine Film­pro­duk­ti­on wer­den wird.

Creative Commons License

Quel­le: Pres­se­mit­tei­lung, Pro­mo-Bild STORMKINGS Coyp­right Oli­ver Scholl Design Inc.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.