Neu bei Splitter: Steampunk-Comic FULGUR 1: AM BODEN DES ABGRUNDS

Neu bei Splitter: Steampunk-Comic FULGUR 1: AM BODEN DES ABGRUNDS

Beim Splitter-Verlag ist die erste Ausgabe der Comicreihe FULGUR erschienen. Darin begibt sich Autor Christophe Bec auf die Spuren visionärer Schriftsteller wie Jules Verne und William H. Hodgson und kreiert zusammen mit Zeichner Dejan Nenadov ein Steampunk-Abenteuer im viktorianischen Setting. Werbetext:

Im Jahre 1907 gerät ein Schiff in einen gewaltigen Sturm in der Yucátanstraße und versinkt mit Mann und Maus. Seine Ladung weckt wenig später das Interesse eines amerikanischen Geschäftsmanns: Mehrere Tonnen Gold liegen gingen mit dem Schiff verloren und warten nur darauf, geborgen zu werden. Und so schart er eine bunt gemischte Truppe abenteuerlustiger Gestalten um sich und macht sich an Bord der Fulgur, einem revolutionären U-Boot, das dem Wasserdruck in 4.000 Metern Tiefe standhalten kann, auf die Reise zum Grund des Meeres. Doch die Tiefsee ist alles andere als ungefährlich, und nachdem die Fulgur den Kontakt zum Oberflächenboot verloren hat, erlebt ihre Crew Dinge, welche die Grenzen ihrer Vorstellungskraft zu sprengen drohen.

Die Geschichte um die FULGUR wird in drei Teilen erscheinen, Band zwei kommt im Januar 2019 heraus. Das von Harald Sachse übersetzte Comic ist 64 Seiten stark und kostet 15,80 Euro.

Coverabbildung Copyright Splitter Verlag

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Comic-Neuerscheinung: MYRE – DIE CHRONIKEN VON YRIA Buch 1

Comic-Neuerscheinung: MYRE – DIE CHRONIKEN VON YRIA Buch 1

Im Internet machte sich die Berliner Künstlerin und Illustratorin Claudya Schmidt mit ihren opulenten Zeichnungen schon früh einen Namen, vor allem auf der Plattform DeviantArt unter ihrem Pseudonym AlectorFencer. Die ersten Aufträge aus der Wirtschaft folgten wie von selbst. Vor neun Jahren kam ihr die erste Idee zu »Myre«, der Heldin einer Fantasy-Story in einer unwirtlichen Welt, die von antropomorphen Tieren sowie furchterregenden Drachen bewohnt wird. In den folgenden sieben Jahren fertigte Claudya Schmidt unzählige Konzeptzeichnungen und Skizzen an, baute Yria, die Welt von »Myre«, kontinierlich aus und holte mit dem Amerikaner Matt Davis einen professionellen Co-Autoren an Bord. Das Crowdfunding zum ersten Band und bisher letzten Band der englischen Ausgabe im Eigenverlag brachte im Handumdrehen die doppelte Zielsumme ein, und Myre – Die Chroniken von Yria war geboren.

Jetzt erscheint Myre in einer großformatigen Ausgabe auf Deutsch.

Die namensgebende Heldin ist eine rastlose Wanderin, die ohne Ziel die kargen Steppen Yrias durchstreift. Begleitet wird sie nur von Varug, einem Drachen, ihrem Reittier und Beschützer. Und Schutz hat Myre, auch wenn sie alles andere als wehrlos ist, bitter nötig: Neben Durst und Hunger bedrohen Banditen ihre wenigen Habseligkeiten und ihr Leben, denn in Yria muss jeder selbst um sein Dasein kämpfen. Der alte Maulheld Boozer versorgt nach einem Überfall ihre Wunden, beauftragt sie im Gegenzug jedoch mit einem scheinbar simplen Botengang. Doch Boozers Blick ist auf eine alte Prophezeiung gerichtet, die vom Wiederaufblühen Yrias spricht, und er glaubt nicht an Zufälle …

»Myre« ist auf sechs Bände ausgelegt. Der zweite Band erscheint im Oktober 2018. Claudya Schmidt arbeitet außerdem an weiteren Geschichten aus der Welt von Yria. Sie wird ihr Werk auf dem Comic Salon Erlangen präsentieren.

Die offizielle Website von »Myre – The Chronicles of Yria« (englisch)

Claudya Schmidts/AlectorFencers Profile auf DeviantArt und Instagram. Matt W. Davis’ Kanal auf Youtube.

»Myre« Buch 1 erscheint zum 22. April 2018.

Myre – Die Chroniken von Yria  Buch 1
Autoren: Claudya Schmidt, Matt W. Davis
Zeichnerin: Claudya Schmidt
Farben: Claudya Schmidt
Übersetzerin: Jaqueline Stumpf
96 Seiten
Band 1 von 6
ISBN: 978-3-96219-105-4
Preis: 19,80 €

Quelle und Copyright Titelabbildung sowie Promografik: Splitter Verlag

Neu bei Splitter: GRÜN

Neu bei Splitter: GRÜN

Bei Splitter ist Frauke Bergers Comic GRÜN – BUCH 1 erschienen. Der Verlag schreibt dazu:

Science-Fiction-Story, Fabel mit ökologischen Anklängen, Reiseballade: GRÜN, der Debüt-Comic der Münsteraner Autorin und Zeichnerin Frauke Berger, lässt sich in keine Schublade einordnen. Eine mysteriöse Seuche bedroht den durch Raubbau geschwächten Planeten der Nomadin Lis, viele Völker ihrer Welt stehen kurz vor dem Aussterben. Durch Zufall verstrickt Lis sich tiefer in die Krise als ihr lieb ist, und dabei offenbart sich, dass sie mehr über die Seuche weiß als sie zugibt.

Die Welt von Bergers Erstlingswerk ist erfrischend andersartig, bewohnt von merkwürdigen Kreaturen und voller dynamischer Formen und einzigartigen Farbkompositionen. Die Künstlerin wird ihr Werk auf der Leipziger Buchmesse sowie auf dem Comic Salon Erlangen präsentieren.

Der Klappentext liest sich wie folgt:

Ein grüner Planet in einem entfernten Winkel der Galaxis kämpft um sein Überleben. Eine mysteriöse Seuche verheert die Länder, die Einwohner hungern, und ganze Völker welken dahin wie Laub und verschwinden. Auf ihren rastlosen Reisen versucht die Nomadin Lis, der Krankheit zu entgehen. Aber die Geschichte des Planeten holt sie unweigerlich ein, und auch ihrer eigenen Vergangenheit kann sie nicht entkommen. Können ihre Verbündeten ihr helfen, alte Bande zwischen den Völkern neu zu knüpfen und der Verderbnis Einhalt zu gebieten?

Science-Fiction-Epos, ökologische Fabel, Reiseballade und eine Geschichte von Tapferkeit und Freundschaft – »Grün« ist vieles, aber nicht in eine Schublade einsortierbar. Die deutsche Autorin und Zeichnerin Frauke Berger liefert mit ihrem Debüt-Comic eine faszinierende Story in beeindruckenden Bildern und bereichert die deutsche Comiclandschaft dabei um eine großartige Reihe.

GRÜN ist bereits erschienen, 56 Seiten stark und kostet 15,80 Euro. Erhältlich ist das Comic direkt bei Splitter oder via Amazon.

Cover GRÜN Copyright Splitter Verlag

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Markus Heitz´ ZWERGE als Comicalbenserie bei Splitter

Markus Heitz´ ZWERGE als Comicalbenserie bei Splitter

Cover "Die Zwerge 01"Markus Heitz’ im Jahr 2003 veröffentlichter Roman DIE ZWERGE (dem bis 2008 noch drei weitere ZWERGE-Werke folgten) zählt zu den erfolgreichsten deutschen FantasyRomanen und befand sich über Monate auf den Belletristik-Bestsellerlisten. Für Heitz selbst markierte die Veröffentlichung den endgültigen Durchbruch als Autor. Es folgten Hörbuch-Adaptionen und spektakulär inszenierte Lesungen, die einem aufwändigen Theaterstück glichen.

Konzipiert als vierbändige Reihe (die nach Abschluss zudem um eine Gesamtausgabe im kleineren Graphic Novel-Format ergänzt werden soll), beginnt nun beim Splitter Verlag die nächste mediale Übersetzung des ersten Buchs: Der spektakuläre Überlebenskampf der Zwerge, deren Land von gleich drei gewaltigen Kräften bedroht wird – den Trollen, den Ogern und den Orks –, hält nun auch im Comic Einzug.

In Zusammenarbeit mit Szenarist Yann Krehl (DAS WOLKENVOLK, FROSTFEUER) wird Zeichner Che Rossié den Roman adaptieren. Ein atemberaubendes Comicdebüt des bislang hauptsächlich im Rollenspiel-Segment tätigen Mönchengladbachers.

Erscheinungstermin des ersten Bandes ist der 1. Dezember 2013. Weitere Informationen auch direkt beim Verlag.

Die Zwerge – Band 1
Rossié, Krehl, Heitz
Fantasy-Comicalbum
Alben-Überformat, HC
48 Seiten,
€ 13,80 [D] € 16,20 [A]
ISBN: 978-3-86869-541-0
Splitter

Quelle: und Coverabbildung: Splitter