Reveal Trailer: Steamfantasy-MMO ASCENT: INFINITE REALM

Reveal Trailer: Steamfantasy-MMO ASCENT: INFINITE REALM

Blue­hole, der süd­ko­re­anis­che Entwick­ler hin­ter dem diesjähri­gen Spiele-Über­raschungser­folg PLAYERUNKNOWN’S BATTLEGROUNDS (mehr als 20 Mil­lio­nen Verkäufe) haben einen neuen Titel angekündigt. Und der ist ein over the top-Steam­fan­ta­sy-MMO mit dem Titel ASCENT: INFINITE REALM.

Neben dominieren­den Steam­punk-Ele­menten wie Luftschif­f­en find­en sich unter anderem Mecha, Schw­ertkämpfe, Magie und sog­ar Drachen in dem MMORPG. Das Open World-Game soll unter anderem Realm vs Realm-Luftschif­fkämpfe ermöglichen.

Blue­hole sagt dazu:

Ascent: Infi­nite Realm takes place in a high fan­ta­sy steam­punk world where machines and mag­ic rule and every­one is depen­dent on flight to explore, trav­el, and con­quer. In search of a new home, adven­tur­ers take to the skies using a wide selec­tion of air­ships, vehi­cles, and fly­ing mounts to tra­verse A:IR’s open, high­ly ver­ti­cal world.

Ein Erschei­n­ungs­da­tum wurde bish­er nicht genan­nt.

Die üblichen Trolle trollen über die schein­bar geringe Fram­er­ate, die der Trail­er zeigt, dabei sollte man sich darüber im Klaren sein, dass man hier eine frühe Fas­sung des Spiels sehen dürfte, die noch nicht opti­miert wurde.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

NC Soft klagt gegen TERA

NC Soft, Her­steller von MMOs wie LINEAGE oder GUILD WARS klagt gegen den direk­ten Konkur­renten TERA, zu dessen Entwick­lern auch ehe­ma­lige NC Soft-Mitar­beit­er gehören. Haupt­säch­lich­er Punkt sind Vor­würfe, nach denen in THE EXILDES REALMS OF ARBOREA (so die Lang­fas­sung des Namens) ange­blich Code aus der Entwick­lung von LINEAGE 3 ver­wen­det wor­den sein soll. Ursprünglich stammt TERA aus Süd­ko­rea, dort ist der Entwick­ler En Masse Enter­tain­ment ansäs­sig. Im Gegen­satz zum Rest der Welt ist das Spiel dort auch bere­its online. Für den Rest der Welt über­nahm Blue­hole Stu­dios die Adap­tion, der Start von TERA ist für dieses Jahr geplant, laut Aus­sage eines Com­mu­ni­ty Man­agers von Frog­ster, die den europäis­chen Ver­trieb übernehmen, soll das Spiel bei uns am 3. Mai 2012 starten.

NC Soft will mit der Klage den US-amerikanis­chen Start des MMORPGs ver­hin­dern. Laut Aus­sage von Frog­ster-Mitar­beit­ern ist der Launch in Europa davon nicht betrof­fen, da hierzu­lande keine Klage ein­gere­icht wurde. Gewagte Aus­sage … En Masse Enter­tain­ment-CEO Chris Lee weist alle Vor­würfe weit von sich.

Jet­zt bleibt abzuwarten, ob daran etwas ist, oder ob NC Soft nur einen Konkur­renten ein wenig pie­sack­en möchte.

TERA-Launchtermin: 1. Mai 2012

TERA ONLINE (TERA ist ein Akro­nym für »The Exiled Realm Of Arborea«) hat einen Launchter­min. Laut Entwick­ler Blue­Hole Stu­dio soll das MMO am 1. Mai 2012 starten. Bei TERA han­delt es sich im Gegen­satz zu vie­len anderen Genre-Vertretern (vielle­icht sog­ar den meis­ten) um ein soge­nan­ntes »non targeting«-System. Bei anderen Spie­len, muss man den Geg­n­er anklick­en und er ist dann das Ziel und bliebt es auch, üblicher­weise kann man mit der Tab-Taste durch die Geg­n­er schal­ten. Bei TERA muss man zie­len, der Entwick­ler beze­ich­net es als »true action MMO«.

Blue­Holes MMO set­zt wie (viel zuviele) andere auch auf ein Fan­ta­sy-Set­ting mit Asia-Anlei­hen, was man beson­ders am Out­fit der weib­lichen Avatare und an ein­er knuffe­li­gen Nicht­men­schen­rasse able­sen kann. Ich kon­nte das Spiel zweimal testen und auch wenn die Grafik toll aussieht, kon­nten mich zum einen die Avatare nicht überzeu­gen (die weib­lichen laufen, als hät­ten sie sich in die Hose gemacht, das soll wohl Ten­nag­er-mäßig »niedlich« ausse­hen), zum anderen wirk­te das Quest-Sys­tem und die Präsen­ta­tion eher alt­back­en. Im direk­ten Ver­gle­ich liegt beispiel­sweise der direk­te Konkur­rent GUILD WARS 2 weit vorne.

Erschw­erend kommt hinzu, dass TERA in Europa von Frog­ster ver­trieben wird, der Pub­lish­er ist in Spiel­erkreisen für einen nicht eben guten Sup­port bekan­nt, deswe­gen muss man in Frage stellen, ob er in der Lage sein wird, einen AAA-Titel im MMO-Bere­ich zu stem­men.

Wer sich einen Überblick über das Spiel ver­schaf­fen möchte: ich habe bere­its mehrfach berichtet.

[Update:] Laut Frog­ster ist der Europas­tart am 3. Mai 2012.

Creative Commons License

Screen­shot TERA Copy­right Blue­Hole Stu­dios

TERA Trailer: Battlegrounds, Bosse und Beta

In Süd­ko­rea bere­it­et man sich auf die Open Beta des MMOs TERA vor, die dem Vernehmen nach am 11. Jan­u­ar starten soll. En Masse Enter­tain­ment und Blue­hole Stu­dios haben zu diesem Anlass noch ein­mal einen Trail­er veröf­fentlicht, der unter anderem einen Bat­tle­ground zeigt, der nach einem »Cap­ture The Flag«-Szenario aussieht, aber auch Bosskämpfe und anderes präsen­tiert.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

PhantaNews wünscht schöne Feiertage!


Liebe Leser!

An dieser Stelle möchte ich euch allen schöne und stress­freie phan­tastis­che Feiertage wün­schen!

In den näch­sten Tagen wer­den sich die Neuigkeit­en erfahrungs­gemäß in Gren­zen hal­ten, weil auch die ein­schlägi­gen Quellen damit beschäftigt sind, Geschenke auszu­pack­en, am Pun­sch zu nip­pen und die Gans zu tranchieren. Deswe­gen bitte nicht wun­dern, wenn die Fre­quenz erscheinen­der Artikel hier in diesere Zeit geringer ist als son­st. Zum einen ist ein­fach viel weniger los und zum anderen werde ich mir eben­falls ein wenig Ruhe gön­nen und die Fin­ger von der Tas­tatur lassen.

Aller­spätestens ab dem 3. Jan­u­ar im neuen Jahr 2011 geht es dann in der gewohn­ten Form weit­er!

TERA-Wei­h­nachts­grüße Copy­right Blue­hole Stu­dio & En Masse Enter­tain­ment

TERA zeigt Landschaften

EnMasse Enter­tain­ment, der nor­damerikanis­che Pub­lish­er des kom­menden MMOs TERA des Entwick­lers Blue­hole Stu­dio, stellt zwei Videos zur Ver­fü­gung, die Flüge durch Gegen­den des Spiel zeigen: Zum einen die »Celes­tial Hills« und zum anderen die »Pora Elinu-Regio­nen« der Welt Arborea.

Ich kon­nte das Spiel auf der Gamescom testen – die Clips geben einen Anhalt­spunkt, kön­nen tat­säch­lich aber nicht zeigen, wie opu­lent und ansprechend die Grafik des Spiels tat­säch­lich ist.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

TERA: kein IP-Block und M-Rating

Inter­es­sante neue Details zu einem der meis­ter­warteten MMOs in der Pipeline:

Nach­dem verkün­det wurde, dass die Umset­zung von TERA in Europa von Frog­ster durchge­führt wird, gab es – wie berichtet – mas­sive Fan­proteste, denn auf­grund der Erfahrun­gen die die Spiel­er mit dieser Fir­ma bei anderen Spie­len in Sachen Sicher­heit, Sup­port und Foren­zen­sur macht­en, befürchete man das Schlimm­ste. Zumin­d­est wird es laut ein­er offiziellen Ver­laut­barung keine IP-Blocks geben, das bedeutet, man kann auch auf den US-Servern spie­len, wenn man entwed­er Frog­ster nicht traut oder aber (in let­zter Zeit auch immer mehr ein The­ma) mit amerikanis­chen Fre­un­den gemein­sam auf Questen ziehen möchte. Das also eine gute Nachricht.

Die zweite Mel­dung wird man wohl unter­schiedlich bew­erten, je nach­dem wie alt man ist. En Masse Enter­taine­ment-Pro­duzent Patrick Wyatt hat in einem Inter­view berichtet, dass man davon aus­ge­ht, dass TERA ein M-rat­ing erhal­ten wird, dies bedeutet eine Freiga­be ab 17 Jahren. Zudem wurde bere­its zu einem früheren Zeit­punkt aus­ges­dagt, dass man nicht vorhabe, das Spiel für irgen­deinen Markt zu beschnei­den. Man darf jet­zt spekulieren, ob TERA tat­säch­lich auch hierzu­lande in der US-Ver­sion erscheinen wird – aber sollte das nicht der Fall sein, hat man immer­hin die Möglichkeit auf einem amerikanis­chen Serv­er zu spie­len.
Ich würde allerd­ings ver­muten, dass das angestrebte M-rat­ing in den USA auf die offen­herzige Bek­lei­dung der weib­lichen Avatare zurück zu führen sein dürfte, die hierzu­lande beim Jugend­schutz wohl nur für ein müdes Lächeln sor­gen sollte (poten­tiell zu bemän­gel­nde Kör­perteile sind züchtig bedeckt). Über­große oder plaka­tive Gewalt kon­nte ich beim Test­spie­len auf der GamesCom eben­falls nicht fest­stellen, noch nicht mal ansatzweise (natür­lich kon­nte ich noch nicht wirk­lich viel Inhalt sehen)…

TERA-Logo Copy­right En Masse Enter­tain­ment und Blue­hole Stu­dio

Frogster wird Europa-Publisher von TERA

Ger­ade wurde angekündigt, dass Frog­ster Inter­ac­tive für Europa als Pub­lish­er des MMOs TERA auftreten wird. Damit küm­mert sich die Fir­ma hin­ter RUNES OF MAGIC unter anderem um den Auf­bau ein­er Serv­er-Infra­struk­tur und des Kun­den­sup­ports.

Die Reak­tio­nen europäis­ch­er Spiel­er im offiziellen Forum sind zwiespältig bis ablehnend, offen­bar haben etliche mit dem bish­eri­gen Ver­hal­ten von Frog­ster ihre Prob­leme. Moniert wird beispiel­sweise, dass kri­tis­che Beiträge in Frog­ster-Foren zen­siert wer­den, oder der offen­bar man­gel­hafte Kun­den­di­enst. Eine zen­trale und oft geäußerte Furcht ist, dass das eher auf ein erwach­senes Pub­likum aus­gerichtete TERA für Deutsch­land zen­siert wer­den kön­nte, um es auch der Ziel­gruppe 12+ verkaufen zu kön­nen.

Frog­ster Prod­uct Man­age­ment Direc­tor Daniel Ull­rich hat zwar zu eini­gen der Sor­gen Stel­lung genom­men, kon­nte aber die Bedenken der Spiel­erge­meinde nicht aus­räu­men. Das ist auch ver­ständlich, liest man State­ments wie (Her­vorhe­bun­gen von mir):

2. Ques­tions about pos­si­ble cen­sor­ship / PEGI +13 / USK 12+
It’s not our goal to cut or reduce the TERA expe­ri­ence in Ger­many or any oth­er coun­try where Frog­ster holds the rights to pub­lish TERA. We won’t cen­sor some­thing if we are allowed to keep it in. We love TERA just the way it is, just like you do. We don’t want to change a sin­gle pix­el of this great game. But I am sure you can under­stand that we have to stick to the exist­ing law in Ger­many and oth­er Euro­pean coun­tries like any oth­er pub­lish­er. We will keep you updat­ed on this top­ic, but so far we believe that noth­ing has to be changed for Europe.

Nach allem, was ich bish­er von dem Spiel gese­hen habe, gibt es keinen nachvol­lziehbaren Grund, TERA auf­grund irgendwelch­er ange­blichen Geset­ze­sprob­leme in Deutsch­land zu beschnei­den. Das trotz­dem schon­mal vor­ab sicher­heit­shal­ber als Grund vorzuschieben hin­ter­lässt einen schalen Nachgeschmack.

Das gesamte State­ment liest sich ohne­hin wie von der Mar­ket­ing-Abteilung dik­tiert…

Es bleibt abzuwarten, welche Verträge die TERA-Her­steller mit Frog­ster abschließen, um sich­er zu stellen, dass ein Pre­mi­um-pay-to-play-Spiel wie dieses auch eine angemessene Europa-Unter­stützung erhält. Betra­chtet man neben den oben beschriebe­nen Prob­le­men das Schick­sal von CHRONICLES OF SPELLBORN, das von Frog­ster nach nicht ein­mal einem Jahr aufgegeben wurde (obwohl es zuvor als Retail-Box verkauft wor­den ist), kann man die Bedenken manch­er poten­tieller Kun­den gut nachvol­lziehen.

Etliche Spiel­er haben bere­its angekündigt, das Spiel nicht zu kaufen, sollte Frog­ster der Europa-Dis­trib­u­tor wer­den, die Frage, ob man von Europa aus auch auf den US-Servern spie­len kön­nen wird, oder ob das eine IP-Sperre ver­hin­dert, wurde bis­lang nicht beant­wortet.

Logo TERA und »Cas­tan­ian Woman« (aus dem Fan­site-Kit) Copy­right En Masse Enter­tain­ment und & Blue­hole Stu­dio

Creative Commons License

En Masse Entertainment präsentiert TERA

[E3] New­com­er En Masse Enter­tain­ment will auf der E3 in Los Ange­les zum ersten Mal spielfähige Demos seines MMORPGs TERA (kurz für THE EXILED REALM OF ARBOREA) präsen­tieren. Bere­its im Vor­feld hat­te man in Inter­views bahn­brechende neue Konzepte angekündigt, was die per­sis­tente, durch Spiel­er­ak­tio­nen verän­der­bare Spiel­welt und inno­v­a­tives Quest- und Kampfde­sign ange­ht. Man wird abwarten müssen, was davon tat­säch­lich zu hal­ten ist, denn solche Fea­tures ver­spricht inzwis­chen so ziem­lich jed­er Anbi­eter eines neuen Online­spiels.

Nei­d­los zugeben muss man, dass Charak­tere und Gegen­den gemaß der Vorschau-Screen­shots hüb­sch sind, zumin­d­est wenn man auf einen gewis­sen Car­toon-Look ste­ht und nicht auf hyper­re­al­is­tis­che Darstel­lun­gen (und das ist bei mir der Fall, zuviel Real­is­mus sieht in aller Regel näm­lich schlicht nicht gut aus).

Die Köpfe hin­ter En Masse Enter­tain­ment dürften wis­sen was sie tun, denn die Fir­ma wurde gebildet aus ehe­ma­li­gen Mitar­beit­ern von Bliz­zard und NCSoft, den Anbi­etern der erfol­gre­ichen MMOs WORLD OF WARCRAFT und GUILD WARS. Dass Asi­at­en an der Entwick­lung beteiligt sind, erken­nt man nicht zulet­zt wohl an hochhack­i­gen Schuhen zur Damen­voll­rüs­tung. ;o)

Es ist zu hof­fen, dass in den näch­sten Tagen Videos mit ingame-Szenen ihren Weg ins Web find­en, die werde ich dann natür­lich hier ein­bet­ten oder ver­linken.

Screen­shot TERA Copy­right 2010 En Masse Enter­tain­ment

Creative Commons License

Die voll­ständi­ge Pressemel­dung im erweit­erten Artikel

weit­er­lesen →