Die Superbowl-Trailer 2018

Die Superbowl-Trailer 2018

Hal­tet euch fest, Freun­de des be­weg­ten Bilds, es sind ei­ni­ge Trai­ler, die an­läss­lich des Su­per­bowl in den USA in der Flim­mer­ki­ste ge­zeigt wur­den. Ich be­schrän­ke mich hier al­ler­dings auf die (halb­wegs) mit Phan­ta­stik-Be­zug.

Fan­gen wir mit dem Teaser für SOLO – A STAR WARS STO­RY an, mor­gen soll der vol­le er­ste Trai­ler kom­men:

AVEN­GERS: IN­FI­NI­TY WAR

JU­RAS­SIC WORLD: FAL­LEN KING­DOM

THE CLOVER­FIELD PA­RA­DOX – und da ist die Be­stä­ti­gung: der drit­te Teil von J.J. Ab­rams’ CLOVER­FIELD-Rei­he wur­de di­rekt nach dem Su­per­bowl bei Net­flix ver­öf­fent­licht.

SKY­SCRA­PER

A QUIET PLACE

WEST­WORLD

CAST­LE ROCK

 

Die SUPERBOWL-Trailer 2014

Die SUPERBOWL-Trailer 2014

Ja, ich weiß, die Hatz um die ei­ri­ge Pil­le ist be­reits ein paar Tage vor­bei. Der Grund, war­um ich die SU­PER­BOWL-Trai­ler heu­te erst zei­ge, fin­det sich im vor­he­ri­gen Ar­ti­kel. Des­we­gen nun ohne wei­te­res Ge­tue die dies­jäh­ri­gen Vor­gucker in den wer­be­träch­ti­gen und be­lieb­ten Pau­sen des US-Sport­spek­ta­kels.

Zu se­hen gibt es: CAP­TAIN AME­RI­CA – THE WIN­TER SOL­DIER, zwei­mal AMA­ZING SPI­DER-MAN 2, POM­PE­JI, THE MO­NU­MENTS MEN, NOAH, NEED FOR SPEED, MUP­PETS MOST WAN­TED und TRANS­FOR­MERS: AGE OF EXTINC­TION

http://www.youtube.com/watch?v=0IswXEMe6T8 http://www.youtube.com/watch?v=VXSkXQs890g

WORLD WAR Z Superbowl-Trailer

Wie jetzt? Es ist doch noch gar nicht Su­per­bowl und trotz­dem wur­de der Trai­ler schon aufs Netz los­ge­las­sen? Was macht das denn für ei­nen Sinn? Wie auch im­mer: ein neu­er Vor­gucker zum Brad Pitt-Ve­hi­kel mit Un­to­ten WORLD WAR Z.

WORLD WAR Z ba­siert auf dem gleich­na­mi­gen Ro­man von Max Brooks, ne­ben Pitt spie­len Eric West, Mat­thew Fox, Da­vid Mor­se, Ja­mes Badge Dale, Mi­reil­le Enos, Da­vid An­drews und Elyes Ga­bel. Re­gie führt Marc For­ster, US-Ki­no­start ist am 21. Juni 2013, bei uns eine wo­che spä­ter.

JOHN CARTER: Extended Superbowl Spot

Man hat es nicht leicht bei Dis­ney. Da trifft man die frag­wür­di­ge Ent­schei­dung, den Ti­tel der Bur­roughs-Ver­fil­mung JOHN CAR­TER um ei­nen maß­geb­li­chen Teil zu kür­zen (»OF MARS«) und muss dann lei­der of­fen­bar fest­stel­len, dass man ei­nen Film mit ei­nem äu­ßerst aus­tausch­ba­ren und nichts­sa­gen­den Ti­tel hat. Der Su­per­bowl-Clip dürf­te ein Ver­such sein, das aus­zu­glei­chen.