PREACHER bekommt zweite Staffel

PREACHER bekommt zweite Staffel

PromografikPreacher

Die ers­te Staf­fel von AMCs Comic-Adap­ti­on PREACHER ist erfolg­reich und wird gera­de zum Kult-Hit. Es ist des­we­gen nicht ver­wun­der­lich, dass der Sen­der ent­schie­den hat, eine zwei­te Sea­son zu machen. Die soll sogar im Gegen­satz zu den 10 Epi­so­den der ers­ten Staf­fel 13 Fol­gen haben. Aus­ge­strahlt sol­len die im Früh­jahr 2017 wer­den.

Aus­lö­ser dürf­te sein, dass die Show die zweit­meist gese­he­ne im US-Kabel­fern­se­hen bei den Alters­grup­pen 18 – 49 und 25 – 54 in die­sem Früh­jahr ist, sie konn­te pro Epi­so­de durch­schnitt­lich 3,3 Mil­lio­nen Zuschau­er anlo­cken. Um wel­che es sich bei der meist­ge­se­he­nen han­delt, ist nicht schwer zu erra­ten … ;)

PREACHER basiert auf Garth Ennis´ gleich­na­mi­ger Comicrei­he und wur­de ent­wi­ckelt von den aus­füh­ren­den Pro­du­zen­ten Evan Gold­berg, Seth Rogen and Sam Cat­lin, letz­te­rer ist auch der Showrun­ner und schreibt Fol­gen. Es spie­len unter amde­rem Domi­nic Coo­per, Tom Broo­ke, Ana­tol YusefRuth Neg­ga und Joseph Gil­gun.

Pro­mo­gra­fik PREACHER Copy­right AMC

Trailer: PREACHER

Trailer: PREACHER

Wie ange­kün­digt hat der Sen­der AMC am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de wäh­rend WALKING DEAD einen Trai­ler zu sei­ner unter ande­rem von Seth Rogen rea­li­sier­ten neu­en Serie PREACHER nach den gleich­na­mi­gen DC-Ver­ti­go-Comics von Garth Ennis und Ste­ve Dil­lon gezeigt. Im Vor­feld muss­te man sich die Fra­ge stel­len, wie­viel von der recht … der­ben Vor­la­ge in einer US-Fern­seh­se­rie erhal­ten blei­ben wür­de. Der Trai­ler zeigt nun schon ein wenig, aber letzt­end­lich auch wie­der nichts. Man darf gespannt blei­ben, was in der Serie tat­säch­lich abgeht.

Es spie­len unter ande­remDomi­nic Coo­perJamie Anne All­manEuphra­tes ›Tee‹ ArthurTho­mas Bar­bus­ca und W. Earl Brown. Seri­en­start ist irgend­wann Mit­te 2016.

Der Trai­ler ist mög­li­cher­wei­se für Per­so­nen irgend­ei­nes Alters nicht geeig­net.

[ytv]https://www.youtube.com/watch?v=UNgI2sRzr8I[/ytv]

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

 

 

PREACHER wird tatsächlich zur Fernsehserie

PREACHER wird tatsächlich zur Fernsehserie

Wir haben schon sehr lan­ge nichts mehr von der geplan­ten TV-Umse­tung von Garth Ennis´ Comicrei­he PREACHER gehört und man hät­te des­we­gen anneh­men kön­nen, dass das Pro­jekt sanft ent­schla­fen sei. Vor unge­fähr zwei Jah­ren kam eine Show zum ers­ten Mal ins Gespräch und es ist jetzt neun Mona­te her, dass AMC einen Pilo­ten bestellt hat. Der ist fer­tig und hat die Mäch­ti­gen beim Kabel­sen­der offen­bar über­zeugt.

Seth Rogen steckt hin­ter der Umset­zung des Comics und der hat vor Kur­zem get­wit­tert, dass die Serie tat­säch­lich auf AMC lau­fen wird:

sethpreacher

Rogen und sein Geschäfts­part­ner Evan Gold­berg sind gro­ße Fans der Comicrei­he, bei­de haben beim Pilo­ten Regie geführt und wer­den auch die Serie pro­du­zie­ren.

Gesen­det wer­den wird PREACHER ab dem nächs­ten Jahr, ob als kur­ze Som­mer­se­rie oder zwi­schen Herbst und Früh­jahr ist der­zeit noch unklar. Mög­li­cher­wei­se soll die neue Show THE WALKING DEAD erset­zen, die ver­mut­lich nicht mehr ewig lau­fen wird.

[Update 11:55 Uhr:] AMC hat bestä­tigt. Es wird eine ers­te Staf­fel mit zehn Fol­gen geben, die »Mit­te 2016« lau­fen soll.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Internationaler Trailer: PAUL

Wenn sich die Kum­pels Simon Pegg und Nick Frost zusam­men tun, kann man davon aus­ge­hen, dass dabei etwas Komi­sches her­aus kommt, bei­spiels­wei­se SHAUN OF THE DEAD oder HOT FUZZ. Ihr aktu­el­les Pro­jekt führt ins Sci­ence Fic­tion-Gen­re und trägt den Titel PAUL.

Es spie­len neben Pegg und Frost auch noch Seth Rogen (der spricht Paul), Jason Bateman, Kris­ten Wiig, Bill Hader, Jane Lynch, Sigour­ney Wea­ver, Joe Lo Truglio, John Car­roll Lynch, Bly­the Dan­ner und David Koech­ner. Greg Mot­to­la führt nach einem Dreh­buch von Pegg und Frost Regie.

Plot: Zwei Sci­Fi-Geeks machen sich auf eine Rei­se ins UFO-Zen­trum Ame­ri­kas. Dort tref­fen sie eher zufäl­lig auf einen Außer­ir­di­schen, wel­cher sie auf einen abge­fah­re­nen Road Trip führt, der ihr Uni­ver­sum für immer ver­än­dern wird. In den letz­ten sech­zig Jah­ren muss­te ein Ali­en namens Paul in einer streng gehei­men US-Mili­tär­ba­sis her­um­hän­gen. Dann hat er die Faxen dicke und ent­schließt sich zu tür­men. Dum­mer­wei­se trifft er auf die bei­den Geeks…
Gejagt wird das Trio nicht nur vom Regie­rungs­agen­ten son­dern auch noch vom Vater einer jun­gen Frau, die sie aus Ver­se­hen kid­nap­pen, wäh­rend die zwei ver­su­chen, Paul zu sei­nem Mut­ter­schiff zu schaf­fen. Dabei könn­ten aus Außen­sei­tern galak­ti­sche Hel­den wer­den…

Kino­start (ver­mut­lich in den USA) ist am 18. März 2011.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer: ein erster Blick auf GREEN HORNET

Sony ver­sam­mel­te ein paar Jour­na­lis­ten zu einer Pres­se­kon­fe­renz mit Seth Rogen (Haupt­dar­stel­ler) und Michel Gon­dry (Regie), um das Remake des Pulp-Hel­den GREEN HORNET zu pro­mo­ten und stell­te gleich­zei­tig einen ers­ten Kino­trai­ler zur Ver­fü­gung. Schräg – aber da steh ich ja drauf.

Das Dreh­buch stammt von Evan Gold­berg und Rogen, wei­te­re Rol­len wer­den besetzt von Came­ron Diaz, Chris­toph Waltz, Edward James Olmos und Edward Fur­long. US-Kino­start ist im Janu­ar 2011.

http://www.youtube.com/watch?v=ZHqYl2ohJ‑w