CONVICTION – ein ANTHEM-Trailer von Neill Blomkamp

CONVICTION – ein ANTHEM-Trailer von Neill Blomkamp

Nor­ma­ler­wei­se wer­den Trai­ler für Com­pu­ter­spie­le ent­we­der in der Game-Engi­ne rea­li­siert, oder man lässt spe­zi­el­le Cine­ma­tics ren­dern. Bei ANTHEM gin­gen die Macher einen erstaun­li­chen ande­ren Weg: Sie lie­ßen den bekann­ten süd­afri­ka­ni­schen Regis­seur Neill Blom­kamp (DISTRICT 9, ELYSIUM) einen Real­film dre­hen – wobei selbst­ver­ständ­lich trotz­dem jede Men­ge VFX vor­kom­men.

Solch einen Auf­wand zu betrei­ben fin­de ich schon bemer­kens­wert, aber ver­mut­lich muss Elec­tro­nic Arts auf die­se Wei­se etwas gegen sein erheb­li­ches Sym­pa­thie-Defi­zit und die schlech­te Pres­se durch diver­se dum­me Aktio­nen tun.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

[E3] Gameplay-Trailer zu Biowares ANTHEM

[E3] Gameplay-Trailer zu Biowares ANTHEM

Auf der E3 hat Bio­Wa­re sein neu­es SF-Spiel ANTHEM (Arbeits­ti­tel war PROJECT DYLAN) vor­ge­stellt und zeigt einen Game­Play-Trai­ler. ich weiß ja nicht, wel­che Game-Engi­ne das ist, aber die Godrays sehen ziem­lich groß­ar­tig aus (der Rest aber auch). Man sieht hier auch wie­der mal, dass es sich loh­nen kann, wenn die Ent­wick­lungs­zeit reicht, denn im Gegen­satz zu MASS EFFECT: ANDROMEDA stimmt auch die Mimik.

Die Ent­wick­ler bezeich­nen ANTHEM als »Sha­red World Action RPG«, tat­säch­lich han­delt es sich offen­bar um das Erfor­schen einer Open World im Vier-Spie­ler-Koope­ra­ti­ons­mo­dus aus der 3rd-Per­son-Per­spek­ti­ve. Der Fokus liegt laut Chef­de­si­gner Corey Gaspur dabei auf dem Koop­mo­dus, es soll aber auch für Solo­spie­ler genug zu tun geben.

Einen genau­en Start­ter­min gibt es noch nicht, angeb­lich wird Herbst 2018 ange­peilt. Ent­wi­ckelt wird für die Platt­for­men PC, PS4 und XOne.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Launch Trailer: MASS EFFECT ANDROMEDA

Launch Trailer: MASS EFFECT ANDROMEDA

Bio­Wa­re hat noch­mal einen Trai­ler zu MASS EFFECT: ANDROMEDA raus­ge­hau­en, und man muss neid­los aner­ken­nen, dass das wirk­lich sehr gut gemacht ist. Und HUMAN von Rag ’n‹ Bone Man passt dazu wie die Faust aufs sprich­wört­li­che Auge.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

I don’t need an army, I have a Krogan!

I don’t need an army, I have a Krogan!

Im März erscheint Bio­Wa­res MASS EFFECT ANDROMEDA und als Wer­bung dafür gibt es noch­mal einen kino­rei­fen Trai­ler. Ich den­ke, ich wer­de mir das mal anse­hen, aller­dings wer­de ich Elec­tro­nic Arts nicht den wie immer über­teu­er­ten Ein­stands­preis in den gie­ri­gen Rachen wer­fen, son­dern mal ein paar Mona­te war­ten. Denn dann weiß man zum einen, ob sie wie­der die Sto­ry ver­bo­cken, und zum ande­ren, ob EA einen mit teu­rem Down­load­con­tent abzo­cken will, der eigent­lich zum Spiel­kauf gehört hät­te.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Vorgucker mit Ingame-Szenen: MASS EFFECT ANDROMEDA

Vorgucker mit Ingame-Szenen: MASS EFFECT ANDROMEDA

Bio­Wa­re zeigt einen Trai­ler zu MASS EFFECT ANDROMEDA, der aus Ingame-Sze­nen besteht. Und da muss man neid­los zuge­ben, dass das Gebo­te­ne wahr­lich atem­be­rau­bend aus­sieht. Man soll­te natür­lich immer im Hin­ter­kopf behal­ten, dass die Ent­wick­ler und Publisher für sol­che Demos nicht die schlech­tes­ten Maschi­nen aus­wäh­len. Zu Hau­se könn­te das dem­nach man­gels poten­ter Hard­ware nicht ganz so gut aus­shen. Den­noch dürf­te ME:A auch auf dem hei­mi­schen Rech­ner optisch eine gute Figur machen.

Wer über ent­spre­chen­de Hard­ware ver­fügt, kann sich den Trai­ler auch in 4K anse­hen.

Die neu­es­te Inkar­na­ti­on der MASS EFFECT-Rei­he erscheint im Früh­ling 2017 für PC, PS4 und Xbox One (falls es nicht ver­scho­ben wird) und kann bereits vor­be­stellt wer­den.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

E3: MASS EFFECT ANDROMEDA Official EA Play 2016 Video

E3: MASS EFFECT ANDROMEDA Official EA Play 2016 Video

Zur E3 zeigt Bio­Wa­re ein neu­es Video zu MASS EFFECT ANDROMEDA. Natür­lich erklärt Dir der Trai­ler, dass ME:A das bes­te Spiel aller Zei­ten wer­den wird. Und was sie zei­gen sieht auch tat­säch­lich sehr gut aus. Wären da nicht die­se Zwei­fel. Ers­tens, dass sie wie schon bei MASS EFFECT die Sto­ry am Ende ver­sau­en und zwei­tens, dass Elec­tro­nic Arts wie­der nur ein hal­bes Spiel her­aus­bringt, das man sich erst durch teu­re DLCs kom­plett kau­fen muss.

[ytv]https://www.youtube.com/watch?v=y2vgHOXeps0[/ytv]

HD-Version – KNIGHTS OF THE OLD REPUBLIC: APEIRON

HD-Version – KNIGHTS OF THE OLD REPUBLIC: APEIRON

Logo KOTOR Apeiron

Der Star Wars-Fan kennt sicher­lich Bio­Wa­res bei­na­he schon klas­sisch zu nen­nen­des STAR WARS-Com­pu­ter­spiel KNIGHTS OF THE OLD REPUBLIC. An mir war das damals (2003) aus irgend­wel­chen Grün­den lei­der vor­bei gegan­gen, und heu­te besit­ze ich es zwar dank Steam und irgend­ei­nem Hum­ble Bund­le, aber die Spiel­me­cha­ni­ken und ins­be­son­de­re die Gra­fik haben bis­her ver­hin­dert, dass ich das wirk­lich mal spiel­te (und ich habe es ver­sucht. Ernst­haft).

Doch es gibt Hoff­nung: Eini­ge Games und Fans mit dem Namen »Poem Stu­di­os« arbei­ten an einer Art Ultra-HD-Con­ver­si­on des Spiels, das die Unre­al Engi­ne 4 als Basis benutzt. Die wol­len nicht nur alle Ori­gi­nal­in­hal­te umset­zen, son­dern sogar noch neue Schau­plät­ze, sowie neue Com­pa­n­ions und Mis­sio­nen hin­zu­fü­gen.

Um die nicht mehr ganz als Modi­fi­ka­ti­on zu bezeich­nen­de HD-Umset­zung spie­len zu kön­nen, benö­tigt man das Ori­gi­nal­ga­me, da die Audio­da­tei­en und die Musik aus die­sem über­nom­men wer­den.

Das sieht bis­her alles ziem­lich gut aus und könn­te ein Knül­ler wer­den. Falls Lucas­Film und oder Dis­ney nicht dazwi­schen­fun­ken …

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen auf der Web­sei­te zum Pro­jekt.

Apeiron Anchorhead

Logo KNIGHTS OF THE OLD REPUBLIC Copy­right LucasFilm/BioWare

Trailer zu MASS EFFECT: ANDROMEDA

Trailer zu MASS EFFECT: ANDROMEDA

Eigent­lich war die Geschich­te um Com­man­der She­pard in MASS EFFECT ja vor­bei … aber Elec­tro­nic Arts und Bio­Wa­re möch­ten mit dem Fran­chise natür­lich wei­ter­hin Geld ver­die­nen, des­we­gen gibt es eine Fort­set­zung. Ohne She­pard und in einer ande­ren Gala­xis, näm­lich Andro­me­da, des­we­gen heißt das Gan­ze auch MASS EFFECT: ANDROMEDA. Man wird abwar­ten müs­sen, ob es den­noch irgend­wel­che Bezü­ge zum Uni­ver­sum der ers­ten drei Inkar­na­tio­nen geben wird. Und man wird auch abwar­ten müs­sen, inwie­weit die Fans dem Ent­wick­ler die Ent­schei­dun­gen zum Ende der Tri­lo­gie ver­ge­ben.

Für MASS EFFECT: ANDROMEDA gibt es auf jeden Fall anläss­lich des N7-Days einen wei­te­ren Trai­ler. Dies­mal ohne John­ny Cash.

[ytv]https://www.youtube.com/watch?v=Rn98FdSg-Fo[/ytv]

 

E3: Trailer zu MASS EFFECT ANDROMEDA

E3: Trailer zu MASS EFFECT ANDROMEDA

MASS EFFECT 2 war eines der bes­ten Games, die ich je gespielt habe. Da stimm­te ein­fach alles, Dra­ma­tur­gie, Prä­sen­ta­ti­on, Hand­ha­bung und Cha­rak­te­re. Des­we­gen hat­te ich mich auch sehr auf ME3 gefreut. Aber wie fast immer bei neu­en Spie­len war­te­te ich erst ein­mal ab, denn bei Elec­tro­nic Arts muss man auf nega­ti­ve Über­ra­schun­gen gefasst sein. Doch bei ME3 grif­fen sie so rich­tig ins Klo: Aus­schließ­lich nutz­bar via Ori­gin, Online­zwang, eine Kon­tro­ver­se um ein mie­ses Ende und kos­ten­pflich­ti­ger Down­load-Con­tent, der sich bereits auf dem Daten­trä­ger der Retail-Ver­si­on befand. Ich habe dar­auf­hin auf den Kauf ver­zich­tet.

Des­we­gen: Ange­sichts ME2 soll­te ich mich über den Trai­ler zu MASS EFFECT: ANDROMEDA freu­en. Auch die Hin­ter­le­gung mit John­ny Cashs GHOST RIDERS ist eine coo­le Idee. Aber ange­sichts der Spiel­chen, die Bio­Wa­re und Elec­tro­nic Arts so betrie­ben haben – und immer noch betrei­ben -, will sich kei­ne rech­te Freu­de ein­stel­len. ME4 soll Weih­nach­ten 2016 für PC, XBox One und PS4 erschei­nen.

Ach ja: Hat­te man bei Bio­Wa­re nicht laut­hals erzählt, MASS EFFECT sei eine Tri­lo­gie und danach sei end­gül­tig Schluss. »Künst­le­ri­sche Erwä­gun­gen« und so?

[ytv]https://www.youtube.com/watch?v=uG8V9dRqSsw[/ytv]

E3: STAR WARS – THE OLD REPUBLIC: KNIGHTS OF THE FALLEN EMPIRE

E3: STAR WARS – THE OLD REPUBLIC: KNIGHTS OF THE FALLEN EMPIRE

Auf der E3 haben Bio­Wa­re und Lucas­Film eine neue Erwei­te­rung für ihr MMO STAR WARS – THE OLD REPUBLIC ange­kün­digt. Sie trägt den Titel KNIGHTS OF THE FALLEN EMPIRE.

Eigent­lich ist SWTOR ein sehr schö­nes MMO, ins­be­son­de­re der Hand­lungs­bo­gen der Cha­rak­te­re mit sei­nen voll­stän­dig durch­syn­chro­ni­sier­ten NPCs ist her­vor­zu­he­ben, anfangs waren auch die Quest­ge­ber aller­meis­ten ande­ren Mis­sio­nen kom­plett ver­tont. Lei­der war das viel zu schnell vor­bei und bei Erwei­te­run­gen tat man sich schwer damit, denn der Auf­wand das zu pro­du­zie­ren (und dann auch noch in meh­re­ren Spra­chen) ist natür­lich immens. Und so dreh­ten sich Erwei­te­run­gen gern mal nur um neue Raids und Instan­zen, nicht um neu­en Sto­rycon­tent.

Bei KNIGHTS OF THE FALLEN EMPIRE soll das angeb­lich wie­der anders wer­den, die Cha­rak­ter­stu­fe wird auf 65 erhöht und es soll einen neu­en Hand­lungs­bo­gen geben. Etwas merk­wür­dig fin­de ich hier­bei, dass das mög­li­cher­wei­se ein völ­lig neu­er Cha­rak­ter-Hand­lungs­bo­gen wird, der mit der bis­he­ri­gen Ent­wick­lung nichts zu tun hat. Zumin­dest könn­te man das aus der offi­zi­el­len Pres­se­mit­tei­lung ent­neh­men:

Die Erwei­te­rung ver­setzt die Spie­ler in den Mit­tel­punkt der eige­nen Saga, in der sie zum Fremd­ling, einem Vete­ra­nen des Gro­ßen Galak­ti­schen Krie­ges wer­den. Die Spie­ler stel­len sich mit dem Impe­ra­tor des Ewi­gen Impe­ri­ums einem neu­en Feind und fin­den her­aus, dass des­sen dunk­les Schick­sal mit ihrem eige­nen ver­knüpft ist. Die digi­ta­le Erwei­te­rung bie­tet das, was ein Bio­Wa­re-Spiel seit jeher aus­zeich­net: neue Wel­ten zum Erkun­den, neue Gefähr­ten als Unter­stüt­zung für die Alli­an­zen der Spie­ler und eine dyna­mi­sche Geschich­te, deren Ver­lauf die Spie­ler durch ihre Ent­schei­dun­gen beein­flus­sen.

FALLEN EMPIRE soll für Abon­nen­ten kos­ten­los sein. Man darf davon aus­ge­hen, dass man ab einem bestimm­ten Zeit­punkt vor dem Erschei­nungs­ter­min zah­len muss, um sie zu erhal­ten. Releaseter­min ist der 27. Okto­ber 2015, ab dann soll zudem regel­mä­ßig neu­er Sto­rycon­tent ver­öf­fent­licht wer­den. Es gibt natür­lich auch einen Trai­ler. Trai­ler kön­nen sie …

[ytv]https://www.youtube.com/watch?v=Nzq9epS2b1A[/ytv]

DRAGON AGE: INQUISITION – 50 Minuten Charaktererstellung und Gameplay

DRAGON AGE: INQUISITION – 50 Minuten Charaktererstellung und Gameplay

Bio­Wa­re hat­ten ein Video zu ihrem neu­en Spiel DRAGON AGE: INQUISITION auf Twitch gestreamt, das nicht nur die Mög­lich­kei­ten der Cha­rak­ter­er­stel­lung zeig­te, son­dern auch einen ers­ten Ein­blick ins Spiel bot. Das erin­nert nicht zufäl­lig an die Mög­lich­kei­ten, die der Spie­ler in MASS EFFECT hat­te. Aller­dings ist die Varia­ti­ons­brei­te in Sachen Gesichts­an­pas­sung schon bemer­kens­wert.

DRAGON AGE: INQUISITION star­tet in den USA am 18. Novem­ber 2014, es erscheint für  Xbox One, Xbox 360, PS3, PS4 und PC. Lei­der wird es über Elec­tro­nic Arts ver­trie­ben …

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

SHADOW REALMS von BioWare

SHADOW REALMS von BioWare

Logo Shadow Realms

[Games­Com] In den letz­ten Tagen vor der Games­Com machen ein paar merk­wür­di­ge und schwer erklär­li­che Trai­ler von Bio­Wa­re die Run­de. »You´ve been cho­sen« war der Tenor und es wur­den Bil­der gezeigt, die man nicht zuord­nen konn­te, schon gar nicht einem der bekann­ten Fran­chises der Ent­wick­ler­fir­ma, die mit DRAGON AGE, KNIGHTS OF THE OLD REPUBLIC, MASS EFFECT oder STAR WARS: THE OLD REPUBLIC bekannt wur­de.

Zur Games­Com ließ man dann die Kat­ze aus dem Sack, aller­dings nicht auf der Mes­se, son­dern im Rah­men einer Extra­ver­an­stal­tung in einem Hotel. Das neue Spiel heißt SHADOW REALMS, spielt in einem par­al­le­len Heu­te. Die Rea­li­tät unter­schei­det sich von der unse­ren dadurch, dass »unvor­stell­ba­re Gefil­de« jen­seits der Rea­li­tät exis­tie­ren und man »über ver­steck­te Pfa­de eine uralte Welt errei­chen kann«, in der »die Magie, die Mons­tren und die Legen­den, die unse­re Mythen inspi­rier­ten, wahr sind«. Das klingt alles ein wenig nach THE SECRET WORLD.

Das Gan­ze ist offen­bar ein MMO, bei dem sich Teams aus vier Spie­lern zusam­men tun, um in bekann­ter Manier in Dun­ge­ons oder Instan­zen ein­zu­drin­gen, dort Auf­ga­ben zu lösen und Schät­ze zusam­men­zu­raf­fen. Dabei gibt es schein­bar auch eine Art über­ge­ord­ne­ten Plot.

Bis hier­her so weit, so gut und so gähn.

Shadow Realms-Promografik

Doch jetzt kommts: Nach eige­ner Aus­sa­ge woll­te Bio­Wa­re das gute alte Rol­len­spiel-Fee­ling vom Wohn­zim­mer­tisch neu ein­fan­gen und auf ein Spiel über­tra­gen. Wei­ter­hin ist man nach wie vor damit unzu­frie­den, wie dumm die KIs in Spie­len sind. Wenn also die Vie­rer­grup­pe ins Aben­teu­er geht, dann ist ein fünf­ter Spie­ler mit an Bord, der soge­nann­te »Shadowlord«. Der ist im Prin­zip das­sel­be wie frü­her der Dun­ge­on Mas­ter. Aber nur im Prin­zip, denn bei einem klas­si­schen Pen & Paper-Rol­len­spiel arbei­ten Grup­pe und DM zusam­men, um ein coo­les Aben­teu­er zu erle­ben. Im Fall von SHADOWREALMS sieht das anders aus: Wäh­rend die Spieler­grup­pe alles dar­an setzt, den Dun­ge­on erfolg­reich abzu­schlie­ßen, setz der Shadowlord alles dar­an, sie zu hin­dern, die­ses Ziel zu errei­chen. Er hat dafür die Mög­lich­kei­ten, Fal­len zu errich­ten, Zau­ber­sprü­che los­zu­las­sen oder Mons­tren zu beschwö­ren. Er kann die­se Mons­tren dann sogar per­sön­lich über­neh­men, um der auf­müp­fi­gen Spieler­grup­pe mal so rich­tig einen über­zu­zu­ie­hen. Dabei hat der Shadowlord eine eige­ne Hin­ter­grund­ge­schich­te und auch ein Fort­schritts­sys­tem, er levelt also eben­falls.

Konzeptkunst Shadow Realms

Ich muss ehr­lich zuge­ben, dass ich über­aus gespannt dar­auf bin, wie Bio­Wa­re das rein von den Spiel­me­cha­ni­ken her umset­zen will, so dass es zu einem aus­ge­gli­che­nen Spiel kom­men kann und nicht eine Sei­te stän­dig frus­triert ist. Auch möch­te ich ger­ne sehen, wie die inhalt­li­che Umset­zung geschieht. Wenn das klap­pen soll­te, wäre es mög­li­cher­wei­se mal wie­der eine Inno­va­ti­on, die das MMO-Gen­re so drin­gend benö­tigt. Es steht aller­dings zu befürch­ten, dass das Spiel beim Erz­bö­se­wicht Elec­tro­nic Arts erscheint.

Wer sich das anse­hen oder sogar dar­an betei­li­gen möch­te, kann sich ab sofort für die Alpha ein­tra­gen.

Logo und Pro­mo­gra­fi­ken SHADOW REALMS Copy­right Bio­Wa­re