Erstes Bild: Henry Cavill als THE WITCHER

Erstes Bild: Henry Cavill als THE WITCHER

Net­flix hat­te angekündigt, dass sie eine Fernsehserie machen wollen, die sowohl die Fans der Büch­er als auch die der Videospiel­rei­he um Ger­alt von Riv­ia, den WITCHER, zufrieden stellen soll. Ziem­lich über­raschend was die Beset­zung von (Ex-?)SUPERMAN Hen­ry Cav­ill in der Titel­rolle.

Die Drehar­beit­en haben soeben in Ungarn begonnen und es gibt ein erstes Pro­mo­fo­to mit Cav­ill in der Rolle. Net­flix schreibt zur Serie:

The Witch­er is an epic tale of fate and fam­i­ly. Ger­alt of Riv­ia, a soli­tary mon­ster hunter, strug­gles to find his place in a world where peo­ple often prove more wicked than beasts. But when des­tiny hur­tles him toward a pow­er­ful sor­cer­ess, and a young princess with a dan­ger­ous secret, the three must learn to nav­i­gate the increas­ing­ly volatile Con­ti­nent togeth­er.

In weit­eren Rollen sind zu sehen: Freya Allan (THE WAR OF THE WORLDS) als Ciri, Anya Chalo­tra (THE ABC MURDERS) als Yen­nefer, Jod­hi May (GAME OF THRONES) als Köni­gin Calan­the, Björn Hlynur Har­alds­son (FORTITUDE) als Eist, Adam Levy (KNIGHTFALL) als Mous­e­sack und MyAn­na Bur­ing (RIPPER STREET) als Tis­sa­ia.

Die Show basiert wie das Spiel auf den Roma­nen von Andrzej Sap­kows­ki und wird von Lau­ren Schmidt (MARVEL’S DAREDEVIL) in Drehbüch­er adap­tiert, sie ist auch die Showrun­ner­in.

THE WITCHER soll irgend­wann in 2019 auf Net­flix starten.

Pro­mo­grafik Hen­ry Cav­ill als Witch­er Copy­right Net­flix.

THE WITCHER als Pen & Paper-Rollenspiel

THE WITCHER als Pen & Paper-Rollenspiel

Bei keinem anderen als R. Tal­so­ri­an Games (CASTLE FALKENSTEIN, CYBERPUNK 2020) soll nach ein­er Mit­teilung des Ver­lags in Kürze ein Pen & Paper-Rol­len­spiel zu THE WITCHER erscheinen. Es war schon länger bekan­nt, dass daran gear­beit­et wurde, angekündigt wor­den war das RPG am 2. August 2015, es sollte ursprünglich schon 2016 auf den Markt kom­men, das hat sich allerd­ings wegen der ständi­gen Qual­itätsab­stim­mung mit CD Pro­jekt Red verzögert.

Die Print­fas­sung soll zur Gen­Con (find­et vom 2. bis zum 5. August 2018 in Indi­anapo­lis statt) erscheinen (dort allerd­ings offen­bar in Begren­zter Menge), dort kann man es auch am Stand des Ver­lages test­spie­len (alls Slots bere­its aus­ge­bucht), man kann es offen­bar ab diesem Zeit­punkt oder kurz danach aber auch als PDF via Dri­veThruRPG beziehen.

Der voll­ständi­ge Name des Pro­duk­tes lautet The Witch­er Table­top RPG. Das Game basiert nicht auf den Büch­ern von Andrzej Sap­kows­ki, son­dern auf den Spie­len von CD Pro­jekt Red. Die Zusam­me­nar­beit kommt nicht ganz über­raschend, denn die set­zen auch ger­ade R. Tal­so­ri­ans CYBERPUNK 2020 in ein Com­put­er­spiel um, da ergibt der umgekehrte Weg natür­lich eben­falls eine Menge Sinn.

Über Preise ist noch nichts bekan­nt. Das Rol­len­spiel nutzt wie CYBERPUNK 2020 das Fuzion-Regel­sys­tem. Chefde­sign­er des Spiels ist Cody Pond­smith.

Pro­mo­grafik THE WITCHER RPG Copy­right R. Tal­so­ri­an Games

Netflix produziert Fernsehserie zu THE WITCHER

Netflix produziert Fernsehserie zu THE WITCHER

Auch wenn der Erfind­er des WITCHERS Ger­alt von Riva, der Autor Andrzej Sap­kows­ki, eigentlich mit Ver­fil­mungen nichts mehr zu tun haben wollte (wegen der bish­eri­gen Umset­zun­gen), wenn Net­flix anklopft und mit namhaften Pro­duzen­ten winkt, dann über­legt man nochmal neu.

Kon­se­quenter­weise agiert Sap­kows­ki dann auch bei der Show als »Cre­ative Con­sul­tant« und sagte in ein­er Pressemit­teilung:

Ich bin begeis­tert, dass Net­flix eine Adap­tion mein­er Geschicht­en realis­eren will und dabei eng am Quell­ma­te­r­i­al, und an den The­men über die ich seit 30 Jahren schreibe, bleiben wird.

Es wird also keine Serie, die auf den Com­put­er­spie­len basiert, son­dern eben auf seinen Büch­ern (wobei ich davon aus­ge­he, dass es Vernei­gun­gen zu den Games geben wird, um deren Fans nicht zu ver­grätzen).

Und es kommt noch bess­er, denn die aus­führen­den Pro­duzen­ten und Showrun­ner sind diesel­ben wie die hin­ter der Sci­ence Fic­tion-Serie THE EXPANSE, näm­lich Sean Daniel und Jason Brown. Tomasz Bagi?ski, der Regis­seur der Intro­videos für die drei Teile der Spiele­serie THE WITCHER wird in jed­er Staffel bei min­destens ein­er Folge Regie führen. Weit­ere Details zu Schaus­piel­ern, Regis­seuren oder gar einen Start­ter­min gibt es auf­grund der Taufrische der Infor­ma­tion noch nicht.

Pro­mo­grafik THE WITCHER Copy­right CD Project Red

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

[GC2013] THE WITCHER 3

[GC2013] THE WITCHER 3

[GamesCom 2013] CD Project Red behaupten ja gerne, ihre WITCHER-Rei­he sei von Anfang an auf drei Ter­ile aus­gelegt gewe­sen. Na gut, kaufen wir ihnen das mal ab und erwarten zusät­zlich ihr Cyber­punk-Spiel nach Motiv­en von Mike Pond­smith. Auf der GamesCom 2013 wurde THE WITCHER 3 gezeigt – und was man da sah, ist trotz eines drit­ten Teils ein­er Rei­he (Serien – ein all­ge­meines Prob­lem der Spiel­e­branche, aber dazu an ander­er Stelle in Kürze mehr) recht ansehn­lich. Ich muss drin­gend mal die Zeit find­en, den ersten Teil zu spie­len, der hier seit Jahren in ein­er Deluxe-Edi­tion herum liegt.

Cin­e­ma­tis­ch­er Trail­er:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Game­play-Trail­er:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

(die Trail­er kön­nten für Per­so­n­en irgen­deines Alters ungeeignet sein)

Computerspiel nach Pondsmiths CYBERPUNK

Pen & Paper-Vet­er­a­nen erin­nern sich sich­er an Mike Pond­smiths Rol­len­spiel CYBERPUNK 2020. Es erschien im Jahr 1988 bei R. Tal­so­ri­an Games als Nach­fol­ger von CYBERPUNK 2013 und spielte in ein­er dystopis­chen Zukun­ft, in der der Cyber­space und Mega­cor­po­ra­tions die Erde beherrscht­en. Cyber­punk, halt.

Das durch die WITCHER-Spiele bekan­nte pol­nis­che Entwick­ler­stu­dio CD Project RED hat gestern in ein­er Pressem­mit­teilung angekündigt, ein Com­put­er­spiel auf Basis des Rol­len­spiels zu entwick­eln. Das wirk­lich Inter­es­sante daran ist, dass Pond­smith offen­bar in die Entwick­lung involviert sein wird, zumin­d­est hielt dieser sich auf der Pressekon­ferenz anlässlich der Veröf­fentlichung der Infor­ma­tio­nen zum Spiel per­sön­lich in Warschau auf.

So wie es derzeit aussieht wird es ein Spiel im erfol­gre­ichen Stil von WITCHER, das dessen Mech­a­nis­men weit­er entwick­elt und in die düstere Zukun­ft des Cyber­punk über­tra­gen wer­den sollen. Man darf erwarten, dass das Spiel nicht kindgerecht­es Spiel aus­fall­en wird … ;o)

Span­nend. Ich kann mich noch gut an CYBERPUNK 2020 erin­nern, das haben wir gespielt, bis FASAs SHADOWRUN auf den Markt kam …

Creative Commons License

Con­cept Art CYBERPUNK Copy­right 2012 (fast hätte ich 2020 geschrieben) CD Project RED