Bei Netflix – THE WITCHER: BLOOD ORIGIN

Net­flix hat eine Spin­off-Serie sei­ner erfolg­rei­chen Show THE WITCHER (basie­rend auf der gleich­na­mi­gen Roman­se­rie) ange­kün­digt. Die soll den Titel THE WITCHER: BLOOD ORIGIN tra­gen und 1200 Jah­re vor den Gescheh­nis­sen der Serie spie­len. Sie erzählt vom ers­ten Wit­cher und wie der Job ent­stan­den ist. Net­flix schreibt dazu:

1200 years befo­re Ger­alt of Rivia, the worlds of mons­ters, men and elves mer­ged into one, and the first Wit­cher came to be. Announ­cingThe Wit­cher: Blood Ori­gin, a 6 part live-action The Wit­cher spin-off series from Declan de Bar­ra and Lau­ren Schmidt Hiss­rich.

Zudem soll Andrzej Sap­kow­ski, Autor der Roma­ne, als »Crea­ti­ve Con­sul­tant« invol­viert sein. Schmidt-Hiss­rich ist bereits die Show­run­nerin der Mut­ter­se­rie, de Bar­ra hat für die­se geschrieben.

Einen Ter­min gibt es noch nicht.

Logo The Wit­cher Copy­right Netflix

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und von eingebundenen Skripten Dritter zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest (Navigation) oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden. Dann können auch Cookies von Drittanbietern wie Amazon, Youtube oder Google gesetzt werden. Wenn Du das nicht willst, solltest Du entweder nicht auf "Akzeptieren" klicken und die Seite nicht weiter nutzen, oder Deinen Browser im Inkognito-Modus betreiben, und/oder Anti-Tracking- und Scriptblocker-Plugins nutzen.

Mit einem Klick auf "Akzeptieren" werden zudem extern gehostete Javascripte freigeschaltet, die weitere Informationen, wie beispielsweise die IP-Adresse an Dritte weitergeben können. Welche Informationen das genau sind liegt nicht im Einflussbereich des Betreibers dieser Seite, das bitte bei den Anbietern (jQuery, Google, Youtube, Amazon, Twitter *) erfragen. Wer das nicht möchte, klickt nicht auf "akzeptieren" und verlässt die Seite.

Wer wer seine Identität im Web schützen will, nutzt Browser-Erweiterungen wie beispielsweise uBlock Origin oder ScriptBlock und kann dann Skripte und Tracking gezielt zulassen oder eben unterbinden.

* genauer: eingebettete Tweets, eingebundene jQuery-Bibliotheken, Amazon Artikel-Widgets, Youtube-Videos, Vimeo-Videos

Schließen