Trailer: I AM NUMBER FOUR

Noch­mal Dream­Works. Neben dem einen Arti­kel wei­ter unten gezeig­ten REAL STEEL erfreut man die Phan­tas­tik-Fans auch noch mit einem Trai­ler zu I AM NUMBER FOUR, der bereits im Febru­ar 2011 in den US-Kinos star­tet.

Drei sind tot, wer ist Num­mer Vier? Die Geschich­te dreht sich um einen außer­ge­wöhn­li­chen Teen­ager namens John Smith (Alex Pet­ty­fer), der vor erbar­mungs­lo­sen Fein­den auf der Flucht ist, die aus­ge­sandt wur­den, ihn zu töten. Wäh­rend er stän­dig sei­ne Iden­ti­tät wech­selt und mit sei­nem Beschüt­zer Hen­ri (Timo­thy Oly­phant) von Stadt zu Stadt zieht, ist er immer ein Außen­sei­ter. In einer klei­nen Stadt in Ohio ver­än­dert sich dann aber sein Leben, denn er fin­det sei­ne ers­te Lie­be (Dian­na Agron) und muss fest­stel­len, dass er mäch­ti­ge Super­kräf­te ent­wi­ckelt – und dass es ande­re wie ihn gibt…

Im Regie­stuhl sitzt D. J. Caru­so (EAGLE EYE, DISTURBIA), es spie­len Alex Pet­ty­fer, Timo­thy Oly­phant, Tere­sa Pal­mer, Dian­na Agron, Kevin Durand und Call­an McAu­lif­fe. Das Dreh­buch stammt von den SMALL­VIL­LE-Erfin­dern Al Gough und Miles Mil­lar sowie von Mar­ti Noxon.

Creative Commons License
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Vier mehr für MAD MAX: Fury Road

Charlize Theron

Die Anzahl post-apo­ka­lyp­ti­scher Road War­ri­ors wächst. Wir berich­te­ten bereits dar­über, dass Geor­ge Mil­ler einen wei­te­ren MAD MAX-Film namens FURY ROAD dre­hen will, als Haupt­dar­stel­ler wur­den bereits Char­li­ze The­ron und Tom Har­dy genannt (und inzwi­schen bestä­tigt). Zu den bei­den gesel­len sich nun Nicho­las Hoult (CLASH OF THE TITANS), Zoe Kra­vitz und Ade­lai­de Cle­mens; Tere­sa Pal­mer befin­det sich in letz­ten Gesprä­chen.

Pro­du­ziert wird das aus­tra­li­sche Wüs­ten­spek­ta­kel von War­ner Bros., die Pro­duk­ti­on soll im Som­mer begin­nen, es gibt noch kei­nen Start­ter­min.

Über die Hand­lung hält man sich wei­test­ge­hend bedeckt, es gibt aber Hin­wei­se, dass die­se kurz nach BEYOND THUNDERDOME (1985) ange­sie­delt sein soll.

Ich bin nicht sicher, ob ich mit Milch­ge­sicht Tom Har­dy als Mad Max glück­lich bin (des­we­gen gibt’s auch kein Bild von ihm, son­dern von Char­li­ze The­ron)…

Bild: Char­li­ze The­ron 2008, aus der Wiki­pe­dia