BILL & TED FACE THE MUSIC

BILL & TED FACE THE MUSIC

Geplant ist die Fort­set­zung zu BILL & TED schon lan­ge, Kea­nu Ree­ves und Alex Win­ter hat­ten immer wie­der beteu­ert, dass sie das machen wol­len, so rich­tig aus dem Knie gekom­men ist das Pro­jekt aber bis­her nicht. Das hat sich jetzt geän­dert. Zum einen soll für BILL & TED 3 auf dem Fes­ti­val in Can­nes nach inter­na­tio­na­len Käu­fern gesucht wer­den (was kein Pro­blem sein soll­te), zum ande­ren hat die Vor­pro­duk­ti­on bereits begon­nen. MGM hält die Rech­te für USA und Kana­da und wird den Film dort auch ver­lei­hen.

Das Dreh­buch ver­fass­ten Chris Mathe­son und Ed Solo­mon, von denen stamm­te schon das Skript zu BILL & TED’S EXCELLENT ADVENTURE. Regie wird kein Gerin­ge­rer als Dean Parisot füh­ren, der hat mit GALAXY QUEST auch einen äußerst guten Leu­mund. es pro­du­zie­ren Scott Kroopf zusam­men mit Alex Lebo­vici und Ste­ve Pon­ce von Ham­merstone Stu­di­os, aus­füh­ren­de Pro­du­zen­ten sind Ste­ven Soder­bergh, Scott Fischer, John Ryan Jr. und John San­til­li

Zum Inhalt: Wir wer­den Bill & Ted als Män­ner mitt­le­ren Alters sehen (ach?), die Ver­ant­wor­tung über­nom­men und Fami­li­en haben, nach­dem ihnen pro­phe­zeiht wur­de, das Uni­ver­sum mit ihrem Rock’n’Roll zu ret­ten. Sie haben eine Men­ge Songs geschrie­ben, aber kei­ner davon wur­de der groß­ar­tigs­te Song aller Zei­ten. Doch dann erhal­ten Sie Besuch aus der Zukunft und der erklärt ihnen, dass es unbe­dingt not­wen­dig ist, die­sen Song zu schrei­ben. Die bei­den bre­chen erneut auf eine Zeit­rei­se auf und neh­men dabei ihre Töch­ter mit.

Einen Start­ter­min gibt es der­zeit noch nicht.

Bin gespannt, in Bill und Ted hat­te Kea­nu Ree­ves noch mehr als nur einen Gesichts­aus­druck … ;)

Bunt ist das Leben und gra­na­ten­stark! Vol­le Kan­ne Hoschis!

Pro­mo­fo­to BILL & TED Copy­right MGM

DIRK GENTLY – Produktion hat begonnen

DIRK GENTLY – Produktion hat begonnen

Cover Dirk Gently 1Bei BBC Ame­ri­ca hat die Pro­duk­ti­on einer Fern­seh­se­rie nach Dou­glas Adams´ DIRK GENTLY begon­nen. Das Dreh­buch schreibt Max Lan­dis (CHRONICLE, POWER RANGERS), Robert C. Coo­per (alle STAR­GA­TE-Seri­en) ist der Showrun­ner und einer der zahl­rei­chen aus­füh­ren­den Pro­du­zen­ten, bei den ers­ten bei­den Epi­so­den führt Oscar­ge­win­ner Dean Parisot (GALAXY QUEST) Regie.

Den holis­ti­schen Pri­va­ter­mitt­ler Dirk Gent­ly spielt Samu­el Bar­nett (PENNY DREADFUL), sein Assis­tent Todd wird dar­ge­stellt von Eli­jah Wood (HERR DER RINGE). In wei­te­ren Rol­len sind zu sehen: Neil Brown Jr., Aaron Dou­glas, Fio­na Dou­rif, Jade Eshe­te, Mpho Koaho, Han­nah Marks und Miguel San­do­val.

Geplant sind der­zeit acht Fol­gen, ich wür­de mal davon aus­ge­hen, dass wir das im Herbst 2016 oder Früh­jahr 2017 zu sehen bekom­men wer­den.

Cover­ab­bil­dung DIRK GENTLY´S HOLISTIC DETECTIVE AGENCY Copy­right Tor Books

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Neues zur GALAXY QUEST-Fernsehserie

Neues zur GALAXY QUEST-Fernsehserie

Galaxy QuestIch hat­te schon im April berich­tet, dass es eine Fern­seh­se­rie zum Kult-SF-Film GALAXY QUEST geben soll. Das Stu­dio dahin­ter, soviel war bereits damals klar, ist Para­mount Tele­vi­si­on. Auf der Suche nach einem Auf­trag- und Geld­ge­ber fand man nun offen­bar einen: Mit im Boot ist Ama­zon, damit dürf­te die Serie exklu­siv auf Ama­zon Prime zu sehen sein – und das wie immer auch zeit­gleich in Deutsch­land.

Man darf davon aus­ge­hen, dass kei­ner der Schau­spie­ler aus dem Kino­film in der Serie zu sehen sein wird, die sind in die­ser Zusam­men­stel­lung ein­fach zu teu­er für eine Show. Aber viel­leicht kommt es zu Came­os.

Hin­ter der Kame­ra fin­den sich aber die­sel­ben Per­so­nen, die auch den Kino­film gemacht haben. Dean Parisot wird Regie füh­ren und arbei­tet auch als aus­füh­ren­der Pro­du­zent. Den­sel­ben Job hat auch Robert Gor­don, der schreibt zudem die Dreh­bü­cher. Wei­te­re aus­füh­ren­de Pro­du­zen­ten sind Mark John­son and Melis­sa Bern­stein.

Man darf gespannt sein, wie das in eine wöchent­li­che Show umge­setzt wer­den wird. Ins­be­son­de­re wäre es neben einer aktu­el­len Hand­lung auch mög­lich, Epi­so­den in der fik­ti­ven SF-Serie aus den 1970ern spie­len zu las­sen.

Pro­mo­fo­to GALAXY QUEST Copy­right Para­mount