Teaser: SyFys CHILDHOODS END nach Arthur C. Clarke

Teaser: SyFys CHILDHOODS END nach Arthur C. Clarke

Ich hat­te bereits berich­tet, dass SyFy eine Mini­se­rie nach Arthur C. Clar­kes Roman CHILDHOOD’S END rea­li­siert. Jetzt gibt es einen ers­ten Tea­ser. GAME OF THRO­NES-Fans dürf­te der Erzäh­ler bekannt vorkommen …

Regier führt Nick Hur­ran, das Dreh­buch ver­fass­te Mat­thew Gra­ham. Es spie­len unter ande­rem Jacob Holt, Hay­ley Magnus, Colm Mea­ney, Ash­ley Zuker­man und Charles Dance. Einen genau­en Star­ter­min gibt es noch nicht, irgend­wann im Dezem­ber 2015.

[ytv]https://www.youtube.com/watch?v=VMOEpFTi4es[/ytv]

 

Syfy und Ridley Scott machen Miniserie aus Arthur C. Clarkes 3001: THE FINAL ODYSSEY

Syfy und Ridley Scott machen Miniserie aus Arthur C. Clarkes 3001: THE FINAL ODYSSEY

Cover 3001 - The Final Odyssey

SyFy ent­wi­ckelt eine Adap­ti­on von Arthur C. Clar­kes 3001: THE FINAL ODYSSEY als Mini­se­rie. Mit im Boot sind Rid­ley Scott über sei­ne Fir­ma Scott Free Pro­duc­tions und War­ner Hori­zon Tele­vi­si­on. Das Dreh­buch soll Stuart Beat­tie (FLUCH DER KARIBIK, 30 DAYS OF NIGHT) ver­fas­sen, es pro­du­zie­ren Scott, Beat­tie und David W. Zucker, wei­ter­hin Clay­ton Krue­ger.

Bei der zugrun­de lie­gen­den Sto­ry han­delt es sich um die fina­le Fort­set­zung zu Clar­kes welt­be­kann­tem Roman 2001: A SPACE ODYSSEY, der von Stan­ley Kubrick im Erschei­nungs­jahr 1968 in einen iko­ni­schen Film umge­setzt wur­de. Das ein­zi­ge wei­te­re Buch aus der vier­tei­li­gen Rei­he, das bis­her ver­filmt wor­den ist, war 2010: ODYSSEY TWO (1997). 3001 beginnt mit der Ent­de­ckung von Frank Poo­les gefro­re­nem Kör­per im Welt­all, die­ser wird mit­tels der Hoch­tech­no­lo­gie des Jahrs 3001 wie­der­be­lebt und muss sich in der neu­en Umge­bung zurechtfinden.

SyFy Prä­si­dent Dave Howe sagt zum Projekt:

Arthur C. Clar­ke ist der Vater der moder­nen Sci­ence-Fic­tion. Wir sind über­aus begeis­tert, dass wir mit Scott Free und War­ner Hori­zon zusam­men­ar­bei­ten kön­nen, um das letz­te Kapi­tel die­ses außer­ge­wöhn­li­chen Meis­ter­werks erst­ma­lig auf den Bild­schirm brin­gen zu können.

Die Mini­se­rie zu 3001 ist das zwei­te aktu­el­le Arthur C. Clar­ke-Pro­jekt bei SyFy. Das ande­re ist eine Umset­zung sei­nes Romans CHILDHOOD’s END (deutsch: DIE LETZTE GENERATION), des­sen Pro­duk­ti­on noch in die­sem Jahr begin­nen soll.

Cover 3001 – THE FINAL ODYSSEY Copy­right RosettaBooks

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

SyFys neue Miniserien: RINGWELT und DIE LETZTE GENERATION

Fin­det der Fern­seh­sen­der tat­säch­lich wie­der zu dem zurück, was sei­nen Namen eigent­lich ein­mal aus­mach­te: Sci­ence Fic­tion? Ges­tern wur­de auf einer Pres­se­kon­fe­renz bekannt gege­ben, dass zwei SF-Mini­se­ri­en pro­du­ziert wer­den. Die eine basiert auf Lar­ry Nivens Klas­si­kern um die RINGWORLD (dt.: RINGWELT, der ers­te Roman erschien 1970), die ande­re auf Arthur C. Clar­kes CHILDHOOD´S END (DIE LETZTE GENERATION). Bei­de Mini­se­ri­en sol­len vier Epi­so­den á einer Stun­de umfassen.

RINGWORLD wird von Micha­el Per­ry (THE RIVER, PARANORMAL ACTIVITY 2) adap­tiert. Es han­delt sich um die Geschich­te mensch­li­cher For­scher, die fern im All eine künst­li­che bewohn­te Struk­tur ent­de­cken, eben die Ring­welt, die eine Ober­flä­che von einer Mil­li­on Mal der der Erde auf­weist. Nach­dem sie dort abge­stürzt sind, fin­den sie Über­bleib­sel uralter Zivi­li­sa­tio­nen und Tech­no­lo­gie von der sie nie zu träu­men gewagt hät­ten. Zudem könn­ten sie etwas über die Her­kunft der Mensch­heit ent­de­cken – und viel­leicht sogar eine Ret­tung für die dem Unter­gang geweih­te Erde.

Gerüch­te über eine Ver­fil­mung von Nivens Roma­nen gab es immer wie­der Mal, auch SyFy hat­te vor neun Jah­ren bereits ein sol­ches Pro­jekt angekündigt.

Der aus­füh­ren­de Pro­du­zent von CHILDHOODS END ist Micha­el De Luca (THE SOCIAL NETWORK). Arthur C. Clar­kes Geschich­te erzählt eine fried­lich ablau­fen­de Ali­en-Inva­si­on der Erde. Die Ankunft der mys­te­riö­sen Over­lords been­det alle Krie­ge und ver­wan­delt den Pla­ne­ten in ein Uto­pia. Etli­che Kri­ti­ker hal­ten den 1953 erschie­nen Roman für Clar­kes besten.

RINGWORLD wird von MGM TV und Uni­ver­sal Cable Pro­duc­tions rea­li­siert wer­den, CHILDHOOD´S END von Uni­ver­sal Cable Productions.

Creative Commons License

Cover RINGWORLD Copy­right DelRey

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.