Erschienen: GEISTERLAND

Erschienen: GEISTERLAND

Im Ver­lag Tors­ten Low ist die Sto­ry­samm­lung GEISTERLAND – Geschich­ten aus der Welt der See­len­fän­ger erschie­nen. Die Sto­ries dre­hen sich um das Täu­sch­er­land aus dem Rol­len­spiel SEELENFÄNGER, zu dem aktu­ell auch ein Crowd­fun­ding auf Start­next läuft. Klap­pen­text:

Ein Land, geplagt durch einen Fluch, heim­ge­sucht von Mons­tern und ver­lo­re­nen See­len. Nur See­len­fän­ger kön­nen der Geis­ter Herr wer­den. Doch die ein­fa­chen Men­schen sind macht­los. Ein ver­fluch­ter Nebel legt die Welt in Fins­ter­nis und jeder über­leb­te Tag zieht nur eine Nacht nach sich, die umso grö­ße­re Gefah­ren birgt.

Die Samm­lung ent­hält Geschich­ten von Ann-Kath­rin Kar­schnick, T.S. Orgel, Judith Vogt, Mar­co Ansing, Ralf Sand­fuchs, Glo­ria H. Man­der­feld, Dani­el Isber­ner, Mike-Kry­zwik-Groß, Flo­ri­an Weh­ner, Jörg Kös­ter, Dirk Weh­ner, Dirk Wal­brühl und Björn Klem­me. Zusätz­lich ent­hält das Buch vier See­len­fän­ger-Kurz­aben­teu­er für FATE CORE aus der Feder von Jörg Kös­ter und Clau­dia Eggert-Kös­ter.

Das Buch ist 306 Sei­ten stark und kos­tet 14,90 Euro. Ob es eine eBook-Fas­sung gibt, konn­te ich lei­der nicht her­aus­fin­den.

Cover­abb­li­dung Copy­right Ver­lag Tors­ten Low

Anthologie DIE KRIEGER: Lesetour

Anthologie DIE KRIEGER: Lesetour

Cover "Krieger"Ges­tern habe ich über eine Lesung aus der im Ver­lag Tors­ten Low erschie­ne­ne Phan­tas­tik-Antho­lo­gie DIE KRIEGER berich­tet. Es wur­de dar­auf­hin freund­li­cher­wei­se an mich her­an­ge­tra­gen, dass das nur eine von vie­len ist, die in nächs­ter Zeit statt­fin­den wird. Das ver­brei­te ich doch ger­ne, die Ter­mi­ne und ihre Beset­zun­gen sind wie folgt. Kom­met zuhauf, Krie­ge­rin­nen und Krie­ger.

Sams­tag 12.10.2013, 16.00 Uhr,
BuCon, Han­gar­deck
Bür­ger­haus Sprend­lin­gen, Fich­testr. 50, 63303 Drei­eich
mit Mike Krzy­wik-Groß, Ste­fa­nie Ben­der, Tors­ten Scheib und Judith und Chris­ti­an Vogt
Face­book­ver­an­stal­tung: https://www.facebook.com/events/600774329989252/

Frei­tag 18.10.2013, 19.30 Uhr
Taver­ne Exca­li­bur, Mari­en­str. 13, 58455 Wit­ten
mit Tom Daut und Hei­ke Schrap­per
Face­book­ver­an­stal­tung: https://www.facebook.com/events/679475445397313/

Frei­tag 08.11.2013, 19.30 Uhr
High­lan­der Games Dort­mund, Kamp­str. 35–57, 44137 Dort­mund
mit Ann-Kath­rin Kar­schnick, Hei­ke Schrap­per, Mar­kus Heit­kamp und Tom Daut
Face­book­ver­an­stal­tung: https://www.facebook.com/events/662915333720592/

Sams­tag 09.11.2013, 13.00 Uhr
DARK SIDE OF DAEDALUS CON VI
Fritz-Huse­mann-Haus, Leo­pold­str. 60, 45665 Reck­ling­hau­sen
mit Ann-Kath­rin Kar­schnick, Hei­ke Schrap­per, Mar­kus Heit­kamp und Tom Daut
Face­book­ver­an­stal­tung: https://www.facebook.com/events/551720608235255/

Mon­tag 11.11.2013, 19.30 Uhr
Café Stil­bruch, Rent­forter Stra­ße 58, 45964 Glad­beck
mit Andre­as Zwen­gel, Mar­kus Heit­kamp, Tom Daut und Hei­ke Schrap­per
Face­book­ver­an­stal­tung: https://www.facebook.com/events/579868288742415/

Frei­tag 15.11.2013, 19.30 Uhr
Stadt­bü­che­rei Hemer, Haupt­stra­ße 201, 58675 Hemer
mit Tom Daut und Hei­ke Schrap­per
Face­book­ver­an­stal­tung: https://www.facebook.com/events/211308375660290/

Frei­tag 29.11.2013, 20.00 Uhr
KRIE­GER-Lesun­g/­DIE SINIS­TRA-Hör­buch-live-Lesung
Buch­hand­lung Dra­chen­win­kel, Beckin­ger­str. 1, 66763 Dil­lin­gen-Dief­flen
mit Hei­ke Knau­ber und Tom Daut
Face­book­ver­an­stal­tung: https://www.facebook.com/events/702718323088125/

Sams­tag 07.12.2013, 20.00 Uhr
Peri­pla­ne­ta-Lite­ra­tur­ca­fé, Born­hol­mer Str. 81a, 10439 Ber­lin
mit Hei­ke Schrap­per, Mike Krzy­wik-Groß und Tom Daut
Face­book­ver­an­stal­tung: https://www.facebook.com/events/163652470504501/

Cover DIE KRIEGER Coyp­right Ver­lag Tors­ten Low

Am 18.10.2013 in Witten: Lesung aus der Anthologie DIE KRIEGER

Am 18.10.2013 in Witten: Lesung aus der Anthologie DIE KRIEGER

Cover "Krieger"In der von Tors­ten Exter und Ann-Kath­rin Kar­schnick her­aus gege­be­nen und im Ver­lag Tors­ten Low her­aus gege­be­nen Antho­lo­gie DIE KRIEGER geht es nicht wirk­lich über­ra­schend um … Krie­ger. Der Wer­be­text liest sich wie folgt:

Ihr Ver­spre­chen heißt Blut. Ihr Schick­sal ist der Tod. Sie sind Ret­ter und Ver­damm­nis, Schüt­zer derer, die sie lie­ben, Alp­traum­brin­ger in den Rei­hen ihrer Fein­de. Sie wan­deln in Nebeln, auf Blut­pfa­den, mit­ten in unse­ren Städ­ten. Ihre Orden sind alt, ihre Nar­ben frisch. Ihre Hei­mat ist das Schlacht­feld. Sie sind Söld­ner und Legio­nä­re, Gla­dia­to­ren, muti­ge Kämp­fer, Schä­del­spal­ter und Rie­sen­tö­ter. Sie sind Krie­ger – und dies sind ihre Geschich­ten.

Mit Bei­trä­gen von Tina Alba, Ste­fa­nie Ben­der, Tom Daut, Susan­ne Ger­dom, Mar­kus Heit­kamp, Det­lef Kle­wer, Hei­ke Knau­ber, Mike Krzy­wik-Groß, Ste­fa­nie Mühls­teph und Moritz Gieß­el, Sean O’Con­nell, Tho­mas Plisch­ke, Bernd Rüm­me­lein, Tors­ten Scheib, Hei­ke Schrap­per, Helen B. Kraft, Nina Strä­ter, Cars­ten Tho­mas, Chris­ti­an Vogt, Judith C. Vogt, Jonas Wolf, Andre­as Zwen­gel.

Am Frei­tag, den 18.10.2103 fin­det in der Loka­ti­on »Exca­li­bur« in Wit­ten eine Lesung aus KRIEGER statt. Vor Ort sein wer­den Hei­ke Schrap­per und Tom Daut, die das Buch vor­stel­len und auch dar­aus lesen wer­den. Die Ver­an­stal­tung beginnt um 19:30 Uhr, wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­det man auch auf einer Face­book-Sei­te. Die voll­stän­di­ge Adres­se des Orts des Gesche­hens lau­tet: Par­ty­saal Exca­li­bur, Mari­en­str. 13, 58455 Wit­ten.

Cover­ab­bil­dung DIE KRIEGER Copy­right Ver­lag Tors­ten Low

Mitte Juni erscheint die Storyanthologie KRIEGER

Mitte Juni erscheint die Storyanthologie KRIEGER

Im Ver­lag Tors­ten Low und her­aus­ge­ge­ben von Ann-Kath­rin Kar­schnick & Tors­ten Exter erscheint am 13.06.2013 die Antho­lo­gie KRIEGER als Taschen­buch mit einer Stär­ke von 398 Sei­ten. Klap­pen­text:

Ihr Ver­spre­chen heißt Blut. Ihr Schick­sal ist der Tod. Sie sind Ret­ter und Ver­damm­nis, Schüt­zer derer, die sie lie­ben, Alp­traum­brin­ger in den Rei­hen ihrer Fein­de.
Sie wan­deln in Nebeln, auf Blut­pfa­den, mit­ten in unse­ren Städ­ten. Ihre Orden sind alt, ihre Nar­ben frisch. Ihre Hei­mat ist das Schlacht­feld. Sie sind Söld­ner und Legio­nä­re, Gla­dia­to­ren, muti­ge Kämp­fer, Schä­del­spal­ter und Rie­sen­tö­ter.
Sie sind Krie­ger – und dies sind ihre Geschich­ten.

Ent­hal­ten sind Sto­ries von Tina Alba, Ste­fa­nie Ben­der, Tom Daut, Susan­ne Ger­dom, Mar­kus Heit­kamp, Det­lef Kle­wer, Hei­ke Knau­ber, Mike Krzy­wik-Groß, Ste­fa­nie Mühls­teph und Moritz Gieß­el, Sean O’Con­nell, Tho­mas Plisch­ke, Bernd Rüm­me­lein, Tors­ten Scheib, Hei­ke Schrap­per, Helen B. Kraft, Nina Strä­ter, Cars­ten Tho­mas, Chris­ti­an Vogt, Judith C. Vogt, Jonas Wolf, Andre­as Zwen­gel.

Wer bis zum 12.06.2013 bestellt, erhält die Sto­ry­samm­lung zum Sub­skrip­ti­ons­preis von EUR 13,90, danach kos­tet sie 14,90 Euro.

KRIEGER
Ann-Kath­rin Kar­schnick & Tors­ten Exter (Hrsg.)
Phan­tas­tik-Antho­lo­gie
Taschen­buch, bro­schiert
13. Juni 2013
398 Sei­ten, EUR 14,90
ISBN-10: 3940036218
ISBN-13: 978–3940036216
Ver­lag Tors­ten Low

Cover­ab­bil­dung Copy­right Ver­lag Tors­ten Low

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Ausschreibung: Krieger

Der Ver­lag Tors­ten Low lobt erneut eine Aus­schrei­bung aus und sucht zusam­men mit  Ann-Kath­rin Kar­schnick und Tors­ten Exter nach Geschich­ten. Dies­mal lau­tet das The­ma »Krie­ger«:

Die Geschich­ten der Krie­ger lie­gen begra­ben auf blut­ge­tränk­ten Fel­dern gro­ßer Schlach­ten. Sie har­ren in der ange­spann­ten Stil­le vor klir­ren­den Waf­fen­stür­men. Sie pran­gen auf zer­bors­te­nen Schil­dern, die tief im Dickicht schat­ti­ger Wäl­der ruhen, wo Hin­ter­hal­te ihre tod­brin­gen­den Spu­ren zurück­lie­ßen. Sie flüs­tert der Wind, der den Rauch bren­nen­der Städ­te in sich trägt, wie das Wim­mern und die Hel­den­ru­fe, erschol­len auf Burg­mau­ern, hin­ter Bar­ri­ka­den und in engen Gas­sen. Sie lie­gen still in Grä­ben, wo jun­ge Kämp­fer und Vete­ra­nen flüs­ternd ihr Leben aus­hau­chen. Sie leben in den Legen­den der Ältes­ten und den Trä­nen der Heim­ge­kehr­ten.

Die Geschich­ten müs­sen aus dem Phan­tas­tik-Gen­re stam­men und dür­fen bis­lang noch nir­gend­wo ver­öf­fent­licht sein. Ero­ti­sche oder gewalt­ver­herr­li­chen­de Sto­ries wer­den nicht ange­nom­men. Die Ein­sen­dun­gen sol­len eine maxi­ma­le Län­ge von 25000 Zei­chen auf­wei­sen und bis zum 31.07.2012 beim Ver­lag ein­ge­hen.

Alle Details zur Aus­schrei­bung fin­den sich auf der zuge­hö­ri­gen Sei­te des Ver­lags Tors­ten Low.

Bild: Ter­ra­kot­ta-Krie­ger by gomat­tol­son on Flickr, CC-BY-NC-SA

Ausschreibung: »Der Fluch des Colorado River«

Und noch eine Aus­schrei­bung des Ver­lags Tors­ten Low, dies­mal geht es um »Phan­tas­ti­sches im Wil­den Wes­ten«.

Im Jahr 1864, wäh­rend des gro­ßen Colo­ra­do Gold Rush, geschah etwas, das die Geschich­te des ame­ri­ka­ni­schen Wes­tens für immer ver­än­dern soll­te. Ein irisch­stäm­mi­ger Gold­schürfer, der am South Plat­te River kei­nen Platz mehr zum Gold­schür­fen gefun­den hat­te, steck­te sei­nen Claim in einer unwirt­li­chen Gegend west­lich des „Grand Lake“ ab. Dabei stieß er eines Tages auf einen unter­ir­di­schen See, einen gehei­men Ort der Ute-India­ner. Weil ihm Was­ser zum Gold­wa­schen fehl­te, wag­te er es, ent­ge­gen der War­nun­gen eines alten India­ners, die­sen hei­li­gen See anzu­zap­fen. Er bekam nicht die Mög­lich­keit, die weit­rei­chen­den Fol­gen sei­ner Tat mit eige­nen Augen zu sehen, für ihn beschränk­ten sie sich dar­auf, unter dem gna­den­lo­sen Griff eines Wie­der­gän­gers sein Leben aus­zu­hau­chen. Denn in die­sen See hat­ten die Ute seit Jahr­hun­der­ten böse Geis­ter aller Art gebannt. Geis­ter, die in der Lage waren, von aller­lei Wesen Besitz zu ergrei­fen und sie zu ver­än­dern und die nun in den Colo­ra­do River ent­kom­men konn­ten.
Seit die­sem Zeit­punkt tauch­ten auf der gesam­ten Län­ge des 3200 Kilo­me­ter lan­gen Flus­ses ver­schie­dens­te Schre­ckens­ge­stal­ten und mys­te­riö­se Erschei­nun­gen auf.

In die­sem Set­ting sol­len Geschich­ten erzählt wer­den, die klas­si­sche Wes­tern­ele­men­te mit dem Über­na­tür­li­chen ver­bin­den. Die wei­te­ren Vor­ga­ben und Teil­nah­me­be­din­gun­gen fin­den sich auf der Web­sei­te des Ver­lags Tors­ten Low (da es sich bei der Sei­te um eine Frame­lö­sung han­delt, muss man sich über den Punkt »Aus­schrei­bun­gen« im Menü zu den Infos han­geln).

Quel­le: Ver­lag Tors­ten Low

Illus­tra­ti­on von mir, basie­rend auf: Bild »Pira­ten­geist« von Howard Pyle, gemein­frei,  aus der Wiki­pe­dia; Bild Colt Wal­ker, aus der Wiki­pe­dia

Creative Commons License

Anthologie-Ausschreibung: Einhörner

Der Ver­lag Tors­ten Low und Fabi­en­ne Sieg­mund schrei­ben eine Antho­lo­gie mit Erzäh­lun­gen über eins der Fan­ta­sy-Geschöp­fe schlecht­hin aus: das Ein­horn. Bis zum 30.04.2011 bleibt dem inter­es­sier­ten Autoren Zeit, sei­nen Bei­trag ein­zu­sen­den. Auf der Ver­lags­web­sei­te schreibt man dazu:

Ihre Trä­nen sol­len Ver­stei­ne­run­gen lösen kön­nen. Ihr gewun­de­nes, spitz­zu­lau­fen­des Horn kann zugleich Waf­fe, Hei­lung und sogar, so der Mythos, die Rück­kehr aus dem Reich des Todes ver­hei­ßen. Nur sel­ten zei­gen sie sich und in den Wäl­dern, in denen sie leben, soll ewig Früh­ling sein.
Ein­hör­ner.
Meist dar­ge­stellt als pfer­de­ähn­li­ches Geschöpf mit zwei­ge­teil­ten Hufen und jenem Horn auf der Stirn, das dem Ein­horn sei­nen Namen gab.
Gemein­sam mit dem Ver­lag Tors­ten Low sucht Fabi­en­ne Sieg­mund Geschich­ten, die sich um Ein­hör­ner ran­ken – ob nach­denk­lich, trau­rig, span­nend, roman­tisch, düs­ter oder gar erschre­ckend.
Die bes­ten Tex­te erschei­nen im Jahr 2011 im Ver­lag Tors­ten Low in einer Antho­lo­gie. Jede aus­ge­wähl­te Geschich­te erhält eine eigens ange­fer­tig­te Illus­tra­ti­on.

Die voll­stän­di­gen Details und Bedin­gun­gen zur Aus­schrei­bung fin­den sich auf der Ver­lags­web­sei­te. Viel Erfolg!

Bild: Mono­ce­ros, Con­rad Ges­ner, Zürich 1551, aus der Wiki­pe­dia

Cthulhoide Anthologie-Ausschreibung beim Verlag Torsten Low

Der Ver­lag Tors­ten Low schreibt nach der offen­sicht­lich erfolg­rei­chen Geschich­ten­samm­lung aus dem Cthul­hu-Mythos unter dem Titel Meta­mor­pho­sen (her­aus­ge­ge­ben von Mar­co Bian­chi, Sabri­na Eberl und Nina Hor­vath) einen wei­te­ren Band mit Sto­ries aus dem love­craft­schen Umfeld aus. Der Arbeits­ti­tel lau­tet Sie fin­den das Grau­en.

Archäo­lo­gen gra­ben sich durch uralte Rui­nen in den Wüs­ten die­ser Welt, sie durch­fors­ten die tiefs­ten Dschun­gel und die blas­phe­mischs­ten Tem­pel. Eine Putz­frau zer­stört eine anti­ke Sta­tue und fin­det dar­in eine alte Kar­te. Ein Leh­rer oder ein Biblio­the­kar ent­deckt in einem alten Buch einen Hin­weis, dem er ein­fach nach­ge­hen muss. Ein Poli­zist oder ein Detek­tiv stößt bei sei­nen Ermitt­lun­gen auf Spu­ren, die unglaub­lich sind …
Sie alle bege­ben sich auf die Suche nach Reich­tum, Wis­sen oder gar sich selbst, aber sie fin­den … das Grau­en!

Alle Geschich­ten müs­sen in und um H. P. Love­crafts Cthul­hu-Mythos han­deln, ein Erschei­nen »Gro­ßer Alter« ist nicht zwin­gend not­wen­dig (und führt ja auch in der Regel zu einem Ende der Welt wie wir sie ken­nen), die Autoren kön­nen sich also auf Kul­tis­ten, Diener­ras­sen oder ver­bo­te­ne Arte­fak­te beschrän­ken, müs­sen das aber nicht. Fan-Fic­tion um Figu­ren wie den Hexer oder India­na Jones sind uner­wünscht.

Alle wei­te­ren Details zur Aus­schrei­bung sowie die Teil­nah­me­be­din­gun­gen fin­den sich auf der Web­sei­te des Ver­lags; da es sich um eine Frame­lö­sung han­delt, kann ich nicht gut direkt auf die Aus­schrei­bungs­sei­te ver­lin­ken, aber man fin­det in der Sei­ten­na­vi­ga­ti­on einen ent­spre­chen­den Ein­trag (»Aus­schrei­bung«).

Bild: Cthul­hu, aus der Wiki­pe­dia, CC-Lizenz