TREMORS-Reboot bekommt einen Piloten

TREMORS-Reboot bekommt einen Piloten

TREMORS, in Deutsch­land bekan­nt als IM LAND DER RAKETENWÜRMER (Ver­lei­her und ihre dümm­lichen Titel …), soll ein Reboot als Fernsehserie bekom­men, darüber hat­te ich bere­its berichtet. Kevin Bacon will darin nicht nur seine Rolle als Valen­tine McK­ee wieder aufnehmen, er wird auch aus­führen­der Pro­duzent, Showrun­ner sind Andrew Miller und David Schiff. Dann hat­te man lange nichts mehr gehört.

Jet­zt gibt es Neuigkeit­en: Es wird defin­i­tiv ein Pilot­film pro­duziert, nach dem dann entsch­ieden wer­den soll, ob es eine voll­ständi­ge erste Staffel gibt.

Zum Plot:

In the series, the killer Graboid worms that near­ly destroyed Per­fec­tion, Neva­da, are back, and the town’s only hope for sur­vival is Valen­tine McK­ee (Bacon) who beat them once. But to do it again he’ll have to over­come age, alco­hol and a delu­sion­al hero com­plex.

In der Serie sind die mörderischen Graboiden-Würmer zurück, die fast Per­fec­tion, Neva­da zer­störten, und die einzige Hoff­nung der Stadt auf Über­leben ist Valen­tine McK­ee (Bacon), der sie bere­its ein­mal besiegt hat­te. Doch um das erneut zu schaf­fen, muss er Alter, Alko­hol und einen wahn­haften Heldenkom­plex über­winden.

Damit wird auch klar, dass es sich tat­säch­lich gar nicht um einen Reboot han­delt, son­dern um eine Fort­set­zung.

Pro­mo­fo­to Kevin Bacon in TREMORS Copy­right Uni­ver­sal Pic­tures

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer: THE DARKNESS

Trailer: THE DARKNESS

Es ist eine Bin­sen­weisheit, dass span­nende Filme kein Mul­ti­mil­lio­nen Dol­lar-Bud­get benöti­gen. »BJ Tilt« ist ein Blum­house-Label, das Pro­duk­tio­nen mit geringem Bud­get pro­duziert, hier beispiel­sweise zusam­men mit High Top Releas­ing den Gru­selfilm THE DARKNESS.

Nicht nur Genre-Insid­er wis­sen, dass es immer eine ganz schlechte Idee ist, Fried­höfe oder Kult­stät­ten der amerikanis­chen Ure­in­wohn­er zu besuchen, oder gar von dort etwas mit­ge­hen zu lassen. Das muss auch die Fam­i­lie Tay­lor fest­stellen, der Sohn bringt etwas von einem Urlaub mit, das er bess­er dort gelassen hätte, wo es war.

Star der Pro­duk­tion ist sicher­lich Kevin Bacon, außer ihm spie­len Rad­ha Mitchell, David Mazouz, Lucy FryMatt Walsh, Jen­nifer Mor­ri­son und AGENTS OF SHIELD-Star Ming-Na Wen. Regis­seur Greg McLeanShayne Arm­strong und Shane Krause schrieben die Sto­ry bzw. das Drehbuch. Es pro­duzierten Jason BlumBian­ca Mar­ti­no and Matthew Kaplan.

Start­ter­min ist der 13. Mai 2016 – ein Fre­itag …

Ob wir THE DARKNESS hierzu­lande zu sehen bekom­men, ste­ht in den Ster­nen, aber eine DVD- und Blu-Ray Fas­sung wird wohl hof­fentlich drin sein.

[ytv]https://www.youtube.com/watch?v=f4FlcWyrz-k[/ytv]

TREMORS wird vielleicht zur Fernsehserie

TREMORS wird vielleicht zur Fernsehserie

PosterTremors

Im Jahr 1990 gab es einen ziem­lich kulti­gen Trash-Film mit dem Titel TREMORS, bei uns als IM LANDE DER RAKETENWÜRMER ver­mark­tet. Im ersten spielte Kevin Bacon die Haup­trol­le, danach gab es noch vier Fort­set­zun­gen ohne den Star, die nicht ins Kino kamen, son­dern nur auf Video veröf­fentlicht wur­den, sowie eine 13-teilige TV-Serie aus 2003.

Laut Enter­tain­ment Week­ly wollen Uni­ver­sal Cable Pro­duc­tions und Blum­house Pro­duc­tions daraus jet­zt eine Fernsehserie machen. Der Twist dabei: Kevin Bacon soll mit­spie­len und als aus­führen­der Pro­duzent agieren. Dabei soll er erneut die Rolle von Valen­tine McK­ee in der erfun­de­nen Wüsten­stadt Per­fec­tion darstellen. Das Ganze ist wed­er ein Reboot noch ein Remake, son­dern eine Fort­set­zung, das geht zumin­d­est aus Bacons Aus­sage zu dem The­ma her­vor:

I’d love to do some­thing else with TREMORS and revis­it the char­ac­ter 25 years lat­er

Ich würde es lieben, nochmal was anderes mit TREMORS zu machen und den Charak­ter nach 25 Jahren erneut zu besuchen

Die Pro­duk­tion­sstu­dios ver­suchen ger­ade, die Idee an inter­essierte Sender zu verkaufen. Erin­nert konzep­tionell ein wenig an ASH VS. EVIL DEAD.

Pro­mo­grafik TREMORS Copy­right Uni­ver­sal Pic­tures

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Erstes Poster: R.I.P.D.

Lange haben wir nichts mehr vom Film R.I.P.D. gehört und man kon­nte schon der Ansicht sein, dass der sich in der Pro­duk­tion­shölle ver­flüchtigt hätte. Doch auf ein­mal gibt es nicht nur ein Poster, nein, sog­ar einen Trail­er sollen wir in dieser Woche zu sehen bekom­men.

Ryan Reynolds´ Charak­ter ist ein Polizist und wird getötet. Das ist dumm. Doch er muss fest­stellen, dass er sich nicht auf den Weg in ein wie auch immer geart­etes Leben nach dem Tode machen darf. oder irgend­wie doch, denn er bleibt als Untot­er auf der Erde und wird ein­er Spezialein­heit zugeteilt, dem R.I.P.D., das sich um wider­borstige Tote küm­mert. Außer­dem will er seinen Tod aufk­lären, obwohl das gegen die Vorschriften ist. An sein­er Seite als Part­ner dabei Jeff Bridges, der einen Revolver­helden aus dem alten West­en spielt. Das ganze basiert auf einem bei Dark Horse erschiene­nen Com­ic von Peter Lenkow.

Neben den bei­den agieren:  Kevin Bacon, Mary-Louise Park­er, Stephanie Szostak, Marisa Miller, Mike O’Malley, James Hong, Robert Knep­per und Tobias Segal. Deutsch­er Kinos­tart ist am 15. August.

Creative Commons License

Pro­mo-Poster Copy­right Uni­ver­sal Pic­tures