Wo bleiben eigentlich die Leseproben?

Wo bleiben eigentlich die Leseproben?

Leseproben LogoRegel­mä­ßi­ge Leser wer­den sich erin­nern: Ich hat­te Self­pu­blisher zum Ein­sen­den von Lese­pro­ben auf­ge­ru­fen, die dann durch eine Jury begut­ach­tet wer­den und hier auf Phan­ta­News ver­öf­fent­licht wer­den soll­ten.

Wo blei­ben die?

Zwei sind bereits da. Der Rest kommt noch. Zum einen hat­te ich den Auf­wand bei der Auf­be­rei­tung ein klein wenig unter­schätzt. Zum ande­ren hat­te ich viel um die Ohren, so dass ich mich dem nicht mit der erfor­der­li­chen Sorg­falt wid­men konn­te. Zum drit­ten aber – und das muss ich lei­der ganz offen sagen – waren die Zugrif­fe auf die bereits erschie­ne­nen Lese­pro­ben (genau­er gesagt: die zum Down­load ange­bo­te­nen Fas­sun­gen) erschre­ckend gering, so dass ich mir Gedan­ken dar­über machen muss­te, inwie­weit da der Auf­wand der Datei­er­stel­lung in Rela­ti­on zum Nut­zen steht.

Ich wer­de des­we­gen die Dar­rei­chungs­for­men ver­rin­gern. Statt der Online­va­ri­an­te plus drei ver­schie­de­ne elek­tro­ni­sche For­ma­te (pdf, epub, mobi) wird es in Zukunft aller Vor­aus­sicht nach nur noch die Online­form und ein Datei­for­mat davon geben. Ich prü­fe aber auch, ob ich eine Lese­pro­be, die hier online auf Phan­ta­News erschie­nen ist, nicht ein­fach auto­ma­ti­siert in pdf und epub umwan­deln und zum Down­load anbie­ten kann. Das wür­de den Auf­wand deut­lich ver­rin­gern.

Ergo: Kommt. In Kür­ze mehr.

Selfpublisher-Leseproben auf PhantaNews

Selfpublisher-Leseproben auf PhantaNews

Leseproben Logo

Das größ­te Pro­blem, wel­ches Self­pu­blisher heut­zu­ta­ge haben, ist es, sicht­bar zu wer­den. Zum einen, weil sie nicht über die Mög­lich­kei­ten ver­fü­gen, Wer­bung zu machen, wie die Ver­la­ge es kön­nen (wenigs­tens für ihre Best­sel­ler­au­toren), zum ande­ren, weil sie ver­mut­lich in der schie­ren Mas­se der Indie-Autoren unge­se­hen blei­ben.

Wir haben uns über­legt, wie man die­se Unsicht­bar­keit zumin­dest ein wenig ver­bes­sern könn­te und her­aus gekom­men sind die Lese­pro­ben auf Phan­ta­News.

Schickt uns Lese­pro­ben aus euren Indie-Büchern (Roma­ne oder Geschich­ten­samm­lun­gen). Wie die­se Pro­ben genau aus­se­hen und was sie beinhal­ten sol­len, steht wei­ter unten. Wir wer­den uns die­se vor­neh­men und nach und nach hier auf Phan­ta­News ver­öf­fent­li­chen. Jedoch – und das ist wich­tig – nur dann, wenn wir der Ansicht sind, dass eine Ver­öf­fent­li­chung gerecht­fer­tig ist. Das bedeu­tet: Grund­le­gen­de Anfor­de­run­gen an Recht­schrei­bung und Stil müs­sen gewähr­leis­tet sein. Der Plan ist im Moment, ein- bis zwei­mal in der Woche eine Lese­pro­be hier auf Phan­ta­News online zu stel­len (das ist aller­dings im Moment nur eine gro­be Idee, wel­che die Kon­fron­ta­ti­on mit der Rea­li­tät viel­leicht nicht über­lebt). Dies soll sowohl als Arti­kel auf der Sei­te gesche­hen, zusätz­lich wer­den wir den Aus­zug aber auch als ePub-, mobi- und PDF-Datei zum Her­un­ter­la­den bereit­stel­len. Wei­ter­hin wei­sen wir bei Ver­öf­fent­li­chung auf eure Web­sei­te hin und ver­lin­ken auf Shops, wo man euer Buch erwer­ben kann.

Und jetzt: her mit euren Lese­pro­ben!

Alle Details wie man mit­ma­chen kann und was ihr ein­sen­den müsst, fin­det ihr auf einer eige­nen Sei­te.

Und: Tei­len! Tei­len! Tei­len!

Gehe in Hibernationsmodus – Schöne Feiertage!

Gehe in Hibernationsmodus – Schöne Feiertage!

Schöne FeiertageWie in jedem Jahr um die­se Zeit geht Phan­ta­News in eine Art Win­ter­schlaf. Ich will nicht aus­schlie­ßen, dass es in den nächs­ten Tagen den ein oder ande­ren Arti­kel geben wird, aber ver­las­sen soll­te man sich auch nicht drauf. :)

Ich wün­sche allen Lesern schö­ne Fei­er­ta­ge mit dem Gen­re und dem Medi­um eurer Wahl unter dem Baum oder sons­ti­gen Jah­res­end­fest­kon­struk­ten. Soll­te das Wet­ter so blei­ben, kann man ohne­hin nur mit einem Buch auf dem Sofa lie­gen, eine Film­kon­ser­ve ein­wer­fen, am Rech­ner irgend­was dad­deln oder mit Fami­lie oder Freun­den Gesell­schafts­spie­len frö­nen.

Und auch einen guten Rutsch in ein gran­dio­ses 2015 wün­sche ich euch. Ich gehe aber davon aus, dass wir uns vor Syl­ves­ter noch­mal lesen wer­den.

Geplante Wartung am nächsten Wochenende

Geplante Wartung am nächsten Wochenende

Phantanews-LogoIm Lau­fe des nächs­ten Wochen­en­des wird es zu einer zeit­wei­li­gen Uner­reich­bar­keit von Phan­ta­News kom­men. Grund ist ein Ser­ver­um­zug mit damit ein­her­ge­hen­der Ände­rung der IP-Adres­se. »Was? Schon wie­der?« höre ich manch einen fra­gen. Tat­säch­lich ist der Umzug aber sinn­voll, ich blei­be beim sel­ben Pro­vi­der, die Ände­rung hat tech­ni­sche Grün­de.

Pas­sie­ren wird der Umzug am nächs­ten Frei­tag (den 28.11.2014) und zwar am spä­ten Nach­mit­tag. Danach wird es eini­ge Zeit dau­ern, bis alle DNS-Ser­ver die neue IP-Adres­se über­nom­men haben (bis zu 48 Stun­den, geht aber ver­mut­lich für die meis­ten von euch deut­lich schnel­ler). Im Ver­lauf des Frei­tag­abends und des Sams­tags wer­den zudem wei­te­re Ände­run­gen am Backend vor­ge­nom­men und Tests durch­ge­führt, es ist also mög­lich, dass es auch am Sams­tag noch hakelt (für die­je­ni­gen, die dann schon wie­der zugrei­fen kön­nen).

Ich habe den spä­ten Frei­tag und Sams­tag gewählt, weil erfah­rungs­ge­mäß zu die­sen Zeit­punk­ten bzw. Tagen ohne­hin recht weni­ge Zugrif­fe statt­fin­den. Also: nicht wun­dern, wenn Ende der Woche mal was hakelt, das hat alles sei­ne Rich­tig­keit.

Wünscht mir Glück. :)

Fünf Jahre PhantaNews!?

Fünf Jahre PhantaNews!?

5jahre

Ich gebe es zu: ich schumm­le eine wenig, wenn ich die­se Nach­richt erst heu­te ver­öf­fent­li­che, denn eigent­lich war der fünf­jäh­ri­ge Geburts­tag die­ser Sei­te bereits am ver­gan­ge­nen Sams­tag, also dem 25.10.2014 (der 25.10.2009 war der Tag, als es nach Frei­schal­tung die ers­ten maß­geb­li­chen Zugrif­fe gab). Aller­dings hat­te ich in letz­ter Zeit viel um die Ohren und bin nicht so recht dazu gekom­men, was dazu zu schrei­ben, geschwei­ge denn, irgend­wel­che Fes­ti­vi­tä­ten zu orga­ni­sie­ren. Dann kam dazu, dass die Zugriffs­zah­len Sams­tags so nied­rig sind,dass es sich nicht lohnt, an dem Tag was zu ver­öf­fent­li­chen – und der Sonn­tag war dann auch schon wie­der mit ande­ren Din­gen ange­füllt.

Des­we­gen gibt es den Hin­weis auf das Jubi­lä­um erst heu­te.

Auf die ein oder ande­re Art mache ich das mit die­sen News und Bepre­chun­gen bereits seit dem Ende der 1990er, zuerst beka­men Inter­es­sier­te eine Email mit Anhang, danach ent­stand »Cyber­tor­tu­ga« (mit XOOPS, gibts das eigent­lich noch?), dann habe ich ab Anfang/Mitte der 2000er für zwei ande­ren Sei­ten Phan­tas­tik-News­sek­tio­nen auf­ge­baut – stell­te dann aber fest, dass ich das lie­ber unter eige­ner Ägi­de machen woll­te, und so ent­stand dann Phan­ta­News auf eige­ner Domain.

Das Kon­zept blieb über die Jah­re zwar im Gro­ßen und Gan­zen gleich, also Bespre­chun­gen von und News über Bücher, Fil­me, Fern­seh­se­ri­en, Com­pu­ter­spie­le und was sonst so passt, aller­dings kamen neue The­men hin­zu. Zum einen inter­es­sier­te ich mich schon immer für eBooks, so wur­den auch die­se und ihre Lese­ge­rä­te zum Inhalt von Arti­keln. Dar­aus, aus dem Medi­en­wan­del und der Ver­schie­bung des Buch­han­dels in Rich­tung Inter­net, erga­ben sich neue The­men. Bei­spiels­wei­se Self­pu­bli­shing und die Tat­sa­che, dass die klas­si­sche Buch­bran­che mit dem Para­dig­men­wech­sel nicht zurecht kommt und statt aktiv zu wer­den haupt­säch­lich durch untaug­li­che Maß­nah­men und Geme­cker gen Ama­zon glänzt.

Dann kam die Lis­te der Klein- und Kleinst­ver­la­ge im Bereich Phan­tas­tik hin­zu, das war eine Her­zens­sa­che, denn wo sich die Publi­kums­ver­la­ge aus­schließ­lich auf gut zu »dre­hen­de« Mas­sen­wa­re und Vam­pirsch­monz beschrän­ken, oder Buch­hand­lun­gen ihre SF-Abtei­lung gleich ganz abschaf­fen, fin­det der an Phan­tas­tik in allen Spiel­ar­ten Inter­es­sier­te bei die­sen Anbie­tern immer wie­der vor­treff­li­chen Lese­stoff. Nur ist der lei­der nicht immer im Buch­han­del zu bekom­men, aber ich will an die­ser Stel­le nicht schon wie­der einen Rant vom Zaum bre­chen. :)

Die letz­te Ände­rung war, dass unter der Bezeich­nung »Nerd­space« auf inter­es­san­te Ent­wick­lun­gen oder Pro­jek­te bei­spiels­wei­se mit Raspber­ry Pis oder 3D-Dru­ckern hin­ge­wie­sen wer­den soll­te – die Abtei­lung kam aller­dings lei­der bis­her ein wenig kurz.

An die­ser Stel­le noch­mal der Hin­weis, dass ich die Sei­te zum aller­größ­ten Teil allein betrei­be. Des­we­gen kann es vor­kom­men, dass ich nicht alle Pres­se­mel­dun­gen oder Mails mit Hin­wei­sen auf Neu­erschei­nun­gen auf Phan­ta­News brin­gen kann. Das hat zeit­li­che Grün­de, denn »neben­her« habe ich noch einen Brot­job als Frei­be­ruf­ler – und der ist (erfreu­li­cher­wei­se) auch zeit­in­ten­siv. Des­we­gen haben sich unter ande­rem ein paar Rezen­si­ons­ex­em­pla­re auf­ge­staut – ich den­ke im Moment dar­über nach, dafür eine Sei­te ein­zu­rich­ten, auf der man sich für die Bücher bewer­ben kann, um dann Rezen­sio­nen für Phan­ta­News zu ver­fas­sen. Details dazu fol­gen in Kür­ze. Und dann ver­su­che ich immer noch, die nächs­ten Aus­ga­ben der Steam­punk-Chro­ni­ken her­aus zu brin­gen.

Inten­siv bedan­ken möch­te ich mich bei all denen, die immer mal wie­der einen Arti­kel für die­se Sei­te ver­fas­sen. Dan­ke! Ins­be­son­de­re ist hier natür­lich Ban­dit her­vor­zu­he­ben, des­sen regel­mä­ßi­ge, aus­führ­li­che und sach­kun­di­ge Film­kri­ti­ken zu einem unver­zicht­ba­ren und berei­chern­den Bestand­teil von Phan­ta­News gewor­den sind. Dan­ke, Mann!

Selbst­ver­ständ­lich geht es hier wei­ter, auch immer wie­der ein­mal mit The­men, die viel­leicht nicht ganz genau auf das gro­ße Feld »Phan­tas­tik« pas­sen, aber auf der Mis­si­ons-Sei­te war von Anfang an der Pas­sus zu fin­den, dass ich mir hier auch Bli­cke über den Tel­ler­rand erlau­be und nicht skla­visch am The­ma kle­be.

Falls jemand Ide­en für neue The­men haben soll­te: immer gern her damit. Falls jemand mit­ma­chen möch­te: Pri­ma, mailt mich ein­fach unter admin[at]phantanews[dot]de an.

Ach ja – wer irgend­ei­ne Art von Ver­lo­sung oder ähn­li­ches ob des Jubi­lä­ums erwar­tet hat­te: Ja, das hat­te ich eigent­lich auch, aber es fehl­te mir lei­der in den letz­ten Wochen die Zeit, das zu orga­ni­sie­ren. Ich hole das nach.

Wei­ter­hin viel Spaß und Unter­hal­tung mit Phan­ta­News!

Ste­fan Holz­hau­er

Urlaub und Seite nicht erreichbar

Urlaub und Seite nicht erreichbar

Phantanews-LogoIhr wer­det es bemerkt haben: hier hat sich in den letz­ten zehn Tagen nichts getan. Ich war in Urlaub und an einem Ort ohne auch nur annä­hernd brauch­ba­ren Inter­net­zu­gang. Ich kün­di­ge das nie an, weil ich bösen Buben nicht die Gele­gen­heit geben möch­te, sich in mei­ner Abwe­sen­heit mal die Bude anzu­schau­en. Seit ges­tern bin ich zwar wie­der zurück, in die­ser Woche wer­den die Bei­trä­ge aller­dings noch spär­lich blei­ben, weil ich zum einen nicht die gan­ze Zeit mei­ner zwei­ten Urlaubs­wo­che zuhau­se am Rech­ner rum­hän­gen wer­de und zum ande­ren die Games­Com ansteht.

Wei­ter­hin gab es eine zumin­dest teil­wei­se Down­ti­me der Sei­te vom 7. bis zum 9. August. Laut mei­nem Pro­vi­der han­delt es sich dabei um irgend­wel­che DNS-Pro­ble­me, des­we­gen konn­ten ein paar Besu­cher Phan­ta­News noch errei­chen, aber erheb­lich weni­ger als sonst (so im Bereich fünf­zehn Pro­zent, am 8. August ging gar nix). Da ich – wie gesagt – ohne Inter­net war, erhielt ich des­we­gen auch nicht die Mails des Moni­to­ring-Ser­vice, die mich auf die Down­ti­me hin­wie­sen. Das ist ziem­lich dumm gelau­fen und ich muss mir mal was für die Zukunft über­le­gen, wie so etwas umge­hen kann und zumin­dest bei einer Down­ti­me sofort irgend­wie infor­miert wer­de, selbst wenn ich gera­de in den hin­te­ren Kar­pa­ten nach Graf Vlad suche …

Ein Herz für Nerds? Themenerweiterung auf PhantaNews?

Ein Herz für Nerds? Themenerweiterung auf PhantaNews?

Phantanews-LogoLie­be Leser. Der ein oder ande­re weiß viel­leicht, dass ich auf nerdspace.de auch auf nerdi­ge The­men abseits der Phan­tas­tik hin­wei­se. Nun gestal­tet sich das Pfle­gen von zwei Web­sei­ten mit zwei Word­press-Instal­la­tio­nen lei­der etwas uner­go­no­misch und Nerd­Space erhält des­we­gen lei­der weni­ger Auf­merk­sam­keit als ich mir das wün­schen wür­de.

Da ich hier ohne­hin auch The­men bespre­che, die nur am Ran­de mit Phan­tas­tik zu tun haben, dach­te ich in den letz­ten Tagen dar­über nach die inhalt­lich Band­brei­te hier auf Phan­ta­News zu erwei­tern, näm­lich um die The­men, die bis­her einen Platz auf Nerd­Space gefun­den haben also bei­spiels­wei­se Apps, Gim­micks, Mods, 3D-Druck, nerdi­ge Umbau­ten, Game­con­trol­ler und ähn­li­chen Kram. Die Inhal­te wei­sen ohne­hin diver­se Schnitt­men­gen auf.

Ich gehe davon aus, dass ein Groß­teil der The­men auch die Leser die­ser Sei­te inter­es­sie­ren dürf­ten und da die Inhal­te hier ohne­hin nerdig bis geekig sind, pas­sen sie auch irgend­wie hier hin. Damit wür­de aller­dings das The­ma Phan­tas­tik an diver­sen Stel­len ver­las­sen wer­den, wobei das natür­lich nach wie vor Kern­the­ma auf die­ser Sei­te blei­ben wird.

Mich inter­es­siert aber, was die Leser dar­über den­ken. Ich bit­te des­we­gen an die­ser Stel­le um Rück­mel­dun­gen, ent­we­der via Kom­men­tar unter dem Arti­kel oder per Email an admin[at]phantanews[dot]de, was ihr Leser von der geplan­ten the­ma­ti­schen Erwei­te­rung hal­tet. Dan­ke!

Update auf Wordpress 3.8

Update auf Wordpress 3.8

Phantanews-LogoDie Soft­ware hin­ter die­ser Sei­te wur­de soeben auf die aktu­ells­te Ver­si­on 3.8 geho­ben. Wie immer bei grö­ße­ren Word­press-Update-Sprün­gen kam es dabei zu Pro­ble­men (Kurz­links haben nicht mehr funk­tio­niert), die aber wei­test­ge­hend beho­ben wer­den konn­ten. Wenn jeman­dem noch etwas auf­fällt, bit­te mel­den. Es kann aller­dings sein, dass in den nächs­ten Tagen im Hin­ter­grund immer wie­der mal gefri­ckelt wer­den muss.

Fest­zu­stel­len ist, dass Das Admin-Backend übelst ver­schlimm­bes­sert wur­de, weil man sich grö­ße­re Schrif­ten und deut­lich grö­ße­re Abstän­de und Rän­der gegönnt hat. Was die sich dabei gedacht haben, weiß ver­mut­lich kei­ner, denn der Work­flow ver­schlech­tert sich dadurch, weil man viel mehr scrol­len muss als vor­her, ins­be­son­de­re auf klei­ne­ren Bild­schir­men, wie bei­spiels­wei­se Note- oder Net­books. Da hilft es auch nichts, dass das Backend nun respon­siv ist. Vie­len Dank an die Ent­schei­der bei Word­press, die mich mit völ­lig über­flüs­si­gen Design- und Funk­ti­ons­än­de­run­gen Stun­den mei­nes Lebens gekos­tet haben, die eigent­lich anders ver­plant waren.

Glück­li­cher­wei­se kann man die Design-Katasto­phe mit dem Plugin »Admin Clas­sic Bor­ders« und ein wenig CSS deut­lich ver­bes­sern.

PhantaNews wünscht schöne Feiertage!

PhantaNews wünscht schöne Feiertage!

Schöne Feiertage

Ich möch­te allen Lesern von Phan­ta­News an die­ser Stel­le schö­ne und geruh­sa­me Fei­er­ta­ge wün­schen, was auch immer ihr fei­ert. Lasst euch mit Phan­tas­ti­schem beschen­ken oder schenkt es euch selbst, sei es auf Papier, im eRe­ader, als Ton­fol­ge oder auf einem Bild­schirm, sei es Buch, Hör­buch, Film oder Spiel. Oder setzt euch ein­fach mal mit eurem Lieb­lings­buch in euren Lieb­lings­ses­sel und ver­gesst die Welt um euch her­um.

Ich mel­de mich an die­ser Stel­le erst ein­mal ab. Ich will nicht aus­schlie­ßen, dass es viel­leicht auch in den nächs­ten Tagen hier mal einen Arti­kel zu lesen geben wird, aber ich wür­de mich nicht unbe­dingt dar­auf ver­las­sen. :o)

Das Jahr 2014 wirft bereits sei­ne Schat­ten vor­aus – und da wird es eini­ges zu berich­ten geben. Ich bin sicher – und weiß auch schon war­um. :o)

Bild: Weih­nachts­baum von BrianHanson2nd, CC-BY, Erde im All von Chris Hadfield/NASA, Public Domain

Geplante Wartungsarbeiten am Samstag, den 14.12.2013

Geplante Wartungsarbeiten am Samstag, den 14.12.2013

Phantanews-LogoLie­be Leser!

Da im Maschi­nen­raum Umbau­ten, auch geplan­te Wartungsarbeiten»genannt, durch­ge­führt wer­den, wird es am Sams­tag, den 14.12.2013 ab ca. 20:00 Uhr Abends bis unge­fähr Sonn­tag Mor­gen zu Aus­fäl­len bzw. Uner­reich­bar­kei­ten kom­men.

Des­we­gen bit­te nicht dar­über wun­dern, wenn die Sei­ten nicht wie erwar­tet funk­tio­nie­ren oder nicht erreich­bar sind, es hat alles sei­nen Sinn.

Da sich DNS-Ein­trä­ge ändern, kann es ein wenig län­ger dau­ern, bis die­se über­all ange­kom­men sind.

Der Red.

Geplante Downtime am Samstag, den 14.09.2013

Geplante Downtime am Samstag, den 14.09.2013

Phantanews-LogoLie­be Besu­cher. Am kom­men­den Sams­tag, das ist der 14.09.2013, wird Phan­ta­News gegen 22:00 Uhr für ca. eine Stun­de off­line gehen. Grund dafür sind Arbei­ten am Ser­ver.

Der Sams­tag Abend wur­de des­we­gen als Ter­min für die War­tungs­ar­bei­ten gewählt, weil es an dem Wochen­tag ohne­hin die wenigs­ten Zugrif­fe auf Phan­ta­News gibt.

Nach dem kur­zen Aus­fall geht es dann wie gewohnt wei­ter.

PhantaNews geht in die Sommerpause

Phantanews-LogoLie­be Leser!

Bit­te nicht wun­dern, wenn in den nächs­ten Tagen hier auf Phan­ta­News wenig bis nichts geschrie­ben wird. Wir gehen in eine wohl­ver­dien­te Som­mer­pau­se. Die kann zwar gele­gent­lich bei Bedarf unter­bro­chen wer­den, wenn irgend etwas Beson­de­res geschieht und man dar­über berich­ten soll­te – viel­leicht aber auch nicht.

Vor­her wer­de ich mich aller­dings noch auf der Star Wars Cen­tral Euro­pe Cele­bra­ti­on in Essen (oder so ähn­lich) her­um­trei­ben und hof­fent­lich ein paar net­te Bil­der von Baker, Prow­se, Fisher und Co schie­ßen. Die Ergeb­nis­se die­ses Besuchs wird es aber erst spä­ter zu sehen und zu lesen geben, denn sofort danach besu­che ich eine Fan­ta­sy­welt.

In die­sem Sin­ne wün­sche ich wei­ter­hin einen schö­nen Som­mer und pri­ma Feri­en. Wir sehen uns in alter Fri­sche dem­nächst wie­der!

Viel­leicht ist dann auch das Som­mer­loch vor­bei … :o)