PhantaNews: Technische Änderungen

Hal­lo liebe Leser. Ich habe den freien, ver­reg­neten Sam­stag genutzt, um einige tech­nis­che Änderun­gen an dieser Seite durchzuführen. Zum einen lief die noch unter PHP 5.6 und da der Sup­port dafür am 31.12.2018 endgültig aus­läuft und es keine Sicher­heit­sup­dates mehr gibt, musste ich da drin­gend ran. Das ist jet­zt vol­l­zo­gen, ging auch glück­licher­weise ohne größere Schmerzen, ab sofort läuft der Serv­er mit PHP 7.2.

Die andere Änderung ist die der ver­wen­de­ten Soft­ware. Das war von Anfang an Word­press. Dum­mer­weise haben Automat­tic, die Entwick­ler hin­ter dem CMS neuerd­ings ein paar sehr schlechte Ideen, was die Weit­er­en­twick­lung ange­ht. Beispiel­sweise wollen sie den Blog­gern statt eines sim­plen Edi­tors wie man ihn für die meis­ten Anwen­dungs­fälle benötigt, mit Guten­berg einen Page Cre­ator auf­drück­en, den die meis­ten gar nicht brauchen und der das Schreiben von Artikeln völ­lig unnötig erschw­ert, da die UX grausam ist und man viel öfter klick­en muss, um bes­timmte Dinge zu erre­ichen, als vorher. Erschw­erend kommt hinzu, dass Guten­berg von vorne bis hin­ten ver­bugged ist. Und trotz­dem will man das Sch…Ding den Nutzern aufzwin­gen.

Da ger­ade die Word­press-Ver­sion 5.0.0 erschienen ist, die Guten­berg oblig­a­torisch macht, musste ich han­deln. Phan­taNews läuft jet­zt unter dem Work­press-Fork Clas­sic­Press. Das ver­wen­det dieselbe Code­base wie Word­press vor 5.0.0, alle Themes und Plu­g­ins sind kom­pat­i­bel (edit: fast alle. Drei Aus­nah­men gibt es, die ich nicht nutze). Die Migra­tion war völ­lig schmer­z­los und hat auf Anhieb funk­tion­iert: Dateien und Daten­bank sich­ern, Migra­tions-Plu­g­in instal­lieren, Migra­tions-Plu­g­in starten. Nach weni­gen Sekun­den fer­tig – und läuft.

Falls jemand jet­zt irgendwelche Prob­leme mit der Seite haben sollte: bitte einen Kom­men­tar hin­ter­lassen oder eine kurze Email schreiben. Danke!

Stefan Holzhauer

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­los­er Nerd mit natür­lich­er Affinität zu Pix­eln, Bytes, Buch­staben und Zah­n­rädern. Kon­sum­iert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.