STAR WARS BATTLEFRONT II-Shitstorm zwingt EA in die Knie

STAR WARS BATTLEFRONT II-Shitstorm zwingt EA in die Knie

Publisher Electronic Arts hat es nicht leicht. Immer wieder mal fielen die unangenehm dadurch auf, dass sie teure Vollpreisspiele unvollständig verkauften und man an das komplette Game nur heran kam, wenn man zusätzlich nochmal teuren Downloadcontent erwarb.

Bei STAR WARS BATTLEFRONT II trieben sie es nun dermaßen auf die Spitze, dass ein Shitstorm in einem Ausmaß über den Gierlappen ausgeschüttet wurde, wie bisher  noch nie zuvor. Siehe:

EA Posted a comment over at /r/StarWarsBattlefront that is now the most downvoted comment in reddit history with over 250,000 downvotes. you can find it here

(Mehr dazu auf reddit)

Hintergrund in Kürze: Man kauft das Spiel für 60 bis 70 Euro und muss dann völlig überzogen etliche Stunden lang dumm vor sich hin grinden, um weitere Inhalte freizuschalten, beispielsweise einen spielbaren Darth Vader. Oder man investiert zusätzlich zum ohnehin hohen Kaufpreis nicht geringe Summen an zusätzlichem Geld, um dasselbe schnell zu bekommen.

Das flog EA und DICE so grandios um die Ohren, dass sie gestern Nacht kurz vor dem Release zumindest teilweise zurückruderten:

Die Einsicht kommt allerdings spät, denn die Menge an stornierten Vorbestellungen ist offenbar gigantisch. Auch ich hatte meine PC-Version am vergangenen Montag storniert, da ich solch ein gieriges Verhalten eines Publishers auf keinen Fall unterstützen wollte.

Das Trauerspiel zeigt aber ein weiteres Mal, dass sich auch Electronic Arts heutzutage nicht mehr alles erlauben kann, und dass die Nutzer durch die über das Internet hergestellte Öffentlichkeit und dadurch entstandene negativ-PR über Möglichkeiten verfügen, sich gegen große Publisher durchzusetzen. Beim nächsten Mal darf es gern Ubisoft treffen.

Promo-Grafik BATTLEFRONT II Copyright Electronic Arts

STAR WARS BATTLEFRONT 2 – Noch ein Trailer, Release im November 2017

STAR WARS BATTLEFRONT 2 – Noch ein Trailer, Release im November 2017

Nach dem geleakten Trailer zu STAR WARS BATTLEFRONT 2 von Criterion Games, DICE und Motive gab es angesichts der STAR WARS Celebration in Orlando am vergangenen Wochenende natürlich noch weitere Informationen. Es wird neben Multiplayer auch einen Storymodus geben, der die Lücke zwischen den Episoden VI und VII überspannen soll. Man spielt darin eine imperiale Elitesoldatin. Das Spiel soll am 17. November 2017 erscheinen. Und auch diesmal möchte Electronic Arts die Spieler und Fans ordentlich abseihen, indem man diverse Inhalte nachkaufen muss, wenn man ein vollständiges Spiel möchte.

STAR WARS BATTLEFRONT 2 erscheint für Playstation 4, XBox One und PC via Origin.

Der Trailer ist allerdings kinoreif …

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

BATTLEFIELD wird zur Fernsehserie – vielleicht

BATTLEFIELD wird zur Fernsehserie – vielleicht

Promografik Battlefield

Serien zu Computerspielen sind nicht so wirklich groß angesagt in Hollywood, da verlegt man sich derzeit offenbar lieber auf Reboots und Remakes. Doch die Tatsache, dass WARCRAFT an den Kinokassen zumindest außerhalb der USA derzeit halbwegs erfolgreich ist, führt offenbar dazu, dass sich manche Sender mal ansehen, was man so machen kann.

Darunter Paramount Television, und wenn man diesen Namen liest, dann weiß man sofort, dass aus den Plänen nicht unbedingt etwas werden muss, oder dass sie Scheißhausaktionen starten, wie in Sachen STAR TREK und Fanfilme, beispielsweise Let’s Plays verbieten wollen oder ähnlichen Mist.

Aber worum geht es eigentlich? Paramount will zusammen mit Anonymous Content Electronic Arts’ und Dices BATTLEFIELD eine Fernsehserie machen und haben dafür die Rechte gekauft. Wie genau das umgesetzt werden, soll, also beispielsweise als Realserie oder vielleicht Computeranimation ist derzeit aufgrund der frühen Projektphase noch unklar. Wenn das Ganze Fahrt aufnimmt, sollen Michael Sugar (SPOTLIGHT, MANIAC) und Ashley Zalta (Sherlock Holmes: A Game of Shadows) als ausführende Produzenten und vermutlich auch Showrunner agieren.

Im Jahr 2002 erschien mit BATTLEFIELD 1942 die erste Fassung des Spiels, es folgten diverse Iterationen, im Oktober dieses Jahres soll eine weitere erscheinen, die im ersten Weltkrieg handelt.

Es gibt so viele Computerspiele, aus denen man Fernsehserien machen könnte. Warum gerade BATTLEFIELD?

Promografik BATTLEFIELD Copyright DICE und Electronic Arts