ÆON FLUX: Realserie in Arbeit

ÆON FLUX: Realserie in Arbeit

Ursprünglich war ÆON FLUX eine Avant­garde-Ani­ma­tion­sserie, die von 1991 bis 1995 bei MTV lief. Die Hand­lung spielt im Jahr 7698 nach einem glob­alen Zusam­men­bruch der Umwelt, die nur wenige über­lebt haben. Die leben in zwei Städten im Bere­ich des früheren Osteu­ropa. die Pro­tag­o­nistin ist eine Agentin und Assas­sinin der Nation Mon­i­ca, die immer wieder die zweite Nation Breg­na infil­tri­ert. Mon­i­ca ist eine anar­chis­tis­che Gesellschaft, Breg­na ein Polizeis­taat.

Jeff Davis wird aus­führen­der Pro­duzent und soll die Drehbüch­er ver­fassen, den ken­nt man als Showrun­ner von TEEN WOLF und kreativ­en Kopf hin­ter CRIMINAL MINDS. An sein­er Seite, eben­falls als aus­führende Pro­duzentin, Gale Anne Hurd (TERMINATOR, ALIENS, THE WALKING DEAD). Das Ganze wird erneut pro­duziert von MTV. Weit­ere Details, sobald sie auf­tauchen.

Und sofort kom­men die Trolle aus der Höh­le, die genau wis­sen, dass das nur Scheiße wer­den kann. Schließt euch in eurem Keller ein und schaut nur noch 20 Jahre alte Serien, wenn ihr mit der Gegen­wart nicht zurecht kommt.

Pro­mo­grafik ÆON FLUX Copy­right MTV

WAR OF THE WORLDS-Fernsehserie in Arbeit

WAR OF THE WORLDS-Fernsehserie in Arbeit

War Of The WorldsBevor sich H. G. Wells-Fans jet­zt zu früh freuen: Der Sender hin­ter ein­er TV-Umset­zung des klas­sis­chen Sci­ence Fic­tion-Stoffes WAR OF THE WORLDS ist MTV, und wir erin­nern uns noch zu gut an den unerträglichen Teenag­er-Grusel, den die Umset­zung von SHANNARA darstellte.

Laut Dead­line soll die Serie nicht im vik­to­ri­an­is­chen Eng­land spie­len, son­dern ins Heute ver­legt wer­den. Meh. Ist aber natür­lich in Sachen Sets und Ausstat­tung deut­lich preiswert­er zu pro­duzieren.

Geschrieben wird die Neuadap­tion von Andrew Cochran (TEEN WOLF) Showrun­ner und aus­führen­der Pro­duzent ist Jeff Davis (TEEN WOLF, CRIMINAL MINDS) zusam­men mit Josh Bar­ry und Jeff Kwatinetz von The Firm.

Die Serie ist offen­bar ein Herzen­spro­jekt von Josh Bar­ry, denn dessen Groß­vater Gene Bar­ry war der Held in Para­mounts erster Ver­fil­mung des Stoffes aus dem Jahr 1953, bei der Byron Haskin Regie führte.

Illu WAR OF THE WORLDS von Hen­rique Alvim Cor­réa, aus der Wikipedia, Pub­lic Domain

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

SDCC15: Trailer – SHANNARA CHRONICLES

SDCC15: Trailer – SHANNARA CHRONICLES

Seit den 1970ern schreibt Ter­ry Brooks an Büch­ern über seine Welt Shan­nara, anfangs kamen die unver­hohlen als Tolkien-Epigo­nen daher, bevor sie später etwas eigen­ständi­ger wur­den. Inzwis­chen sind haufen­weise Büch­er in diesem Uni­ver­sum erschienen – und die wer­den in eine Fernsehserie umge­set­zt, das ist nichts Neues. Pro­duzierende Fir­ma ist allerd­ings MTV, das ist eher ungewöhn­lich für eine aufwenige Fan­ta­sy­serie. Zum SDCC gab es einen län­geren Trail­er zu SHANNARA CHRONICLES. Es han­delt sich dabei offen­bar um eine Adap­tion des Mehrteil­ers DIE ELFENSTEINE VON SHANNARA. Sende­be­ginn ist in den USA im Jan­u­ar 2016.

[ytv]https://www.youtube.com/watch?v=crjkQHnDYu0[/ytv]

X-MEN: DAYS OF FUTURE PAST – Opening Battle Sequence

X-MEN: DAYS OF FUTURE PAST – Opening Battle Sequence

Zur näch­sten Ver­fil­mung der X-MEN mit dem Titel DAYS OF FUTURE PAST gab es auf den MTV Movie Awards einen neuen Clip, der eine Kampf­se­quenz vom Anfang des Films zeigt. Junge­junge …

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Get More:
2014 MTV Movie Awards, Lat­est Movie News, Michael Fass­ben­der, Ian McK­ellen, James McAvoy, Anna Paquin, Peter Din­klage, Ellen Page, Jen­nifer Lawrence, Hugh Jack­man, Halle Berry

MTV Movie Awards 2014

MTV Movie Awards 2014

MTV Movie Awards 2014

Am ver­gan­genen Woch­enende wur­den in Los Ange­les im Nokia The­atre die MTV Movie Awards vergeben. Durch die Show führte US-Talk­mas­ter Conan O´Brien. Über den Sinn und die Ern­sthaftigkeit der Ver­anstal­tung mag man sich tre­f­flich stre­it­en, für die Celebri­ties ist es immer­hin eine Möglichkeit, mal ord­fentlich einen drauf zu machen. Dass das alles nicht ganz so ernst gemeint ist, zeigen Kat­e­gorien wie »Bester Kuss«, »Bester #WTF?-Moment oder »Bester Angsthase« für Brad Pitt in WORLD WAR Z.

Und im Gegen­satz zu anderen namhafteren Preisen des Busi­ness ist das Genre bei diesen Ver­lei­hun­gen ordentlich vertreten, unter den Nominierten dominieren solche Filme sog­ar. In den Top­kat­e­gorien find­en wir gle­ich dreimal densel­ben Gewin­ner: CATCHING FIRE, den zweit­en Teil der HUNGER GAMES-Trilo­gie (bei uns als DIE TRIBUTE VON PANEM). Witzig finde ich auch die Kat­e­gorie »Beste Kampf­szene«, da ging der Preis an Orlan­do Bloom & Evan­ge­line Lil­ly vs. Orcs in DER HOBBIT – SMAUGS EINÖDE.

In der nach­fol­gen­den Gewin­nerliste ste­hen die Preisträger her­vorge­hoben unter der Kat­e­gorie, darunter die Nominierten.

weiterlesen →