THE ABC MURDERS – John Malkovich als Hercule Poirot

THE ABC MURDERS – John Malkovich als Hercule Poirot

Die BBC zeigt zu Wei­h­nacht­en gern Neuin­ter­pre­ta­tio­nen von Agatha Christie-Roma­nen. In diesem Jahr ist THE ABC MURDERS dran, das Beson­dere an dieser Umset­zung ist, dass John Malkovich die Rolle des Detek­tivs Her­cule Poirot übern­immt.

THE ABC MURDERS ist eine dre­it­eilige Minis­erie, deren erste Episode am Box­ing Day 2018 aus­ges­trahlt wer­den wird, also am zweit­en Wei­h­nacht­stag, danach jeden Tag eine weit­ere Folge.

Neben Malkovich spie­len Andrew BuchanEamon Far­renFreya MavorBron­wyn JamesTara Fitzger­ald und Rupert Grint. Regie führte Alex Gabassi nach einem Drehbuch von Sarah Phelps basierend auf der Christie-Vor­lage.

Pro­mo­poster THE ABC MURDERS Copy­right BBC

Trailer: R.E.D. zwei

»Retired. Extreme­ly Dan­ger­ous« ist die Lang­form des Titels R.E.D., ein Film, der auf einem DC-Com­ic beruht und über pen­sion­ierte CIA-Agen­ten erzählt, die kalt­gestellt wer­den sollen, sich aber wehren und erfol­gre­ich beweisen, dass man auch ver­meintliche Rent­ner nicht unter­schätzen sollte. Der komö­di­antis­che Action-Streifen mit Bruce Willis, Helen Mir­ren, Mor­gan Free­man und John Malkovich war offen­sichtlich so erfol­gre­ich, dass es einen zweit­en Teil geben wird, der in den US-Kinos bere­its am 2. August 2013 anläuft.

Hier der Trail­er:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Na endlich … Schmusezombies – Trailer: WARM BODIES

Na das wurde aber auch Zeit. Nach­dem im Roman­ta­sy-Bere­ich die Blut­sauger (Vam­pire) und Fel­lknäuel (Wer­wölfe) die Nase weit vorne hat­ten, kom­men jet­zt auch Zom­bies in den Genuss men­schlich­er Wärme – und, nein, ich meine damit nicht 37 Grad warme Hirne …

Nach ein­er Zom­bie-Epi­demie begeg­net R (ein äußerst ungewöhn­lich­er Zom­bie) der Über­leben­den Julie und ret­tet sie vor einem Angriff der restlichen untoten Schlurfer. Julie stellt fest, dass R anders ist als die anderen Zom­bies und die bei­den for­men eine spezielle Art von Beziehung, wärend sie ums Über­leben kämpfen. R wird dabei immer men­schlich­er.

Der einzige Licht­blick dürfte daran wohl sein, dass das offen­bar nicht so ganz ernst gemeint ist. Hof­fentlich. Ach nein, es gibt noch einen weit­eren Licht­blick: John Malkovich. Ein­mal dürft ihr rat­en, welch­es Stu­dio hin­ter dem Film ste­ht: richtig! Sum­mit Enter­tain­ment (TWILIGHT).

Regie bei WARM BODIES führt Jonathan Levine, es spie­len unter anderem Tere­sa Palmer, Dave Fran­co, John Malkovich, Rob Corddry, and Analeigh Tip­ton. Im US-Kino startet der Film am 1. Feb­ru­ar 2013.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Internationaler Trailer: RED

Sum­mit Enter­tain­ment und DC stellen einen inter­na­tionalen Trail­er zu ihrem Film RED zur Ver­fü­gung. RED war eine dre­it­eilige Com­ic-Minis­erie von Wild Storm unter deren Label Homage Comics. Später gab es einen Sam­mel­band, der bei DC Comics erschien.

RED erzählt die Geschichte dreier pen­sion­iert­er CIA-Agen­ten, die plöt­zlich fest­stellen müssen, dass man sie zur Eli­m­inierung vorge­se­hen hat und sich das nicht gefall­en lassen wollen. Es spie­len in den drei Haup­trollen Bruce Willis, John Malkovich und Helen Mir­ren, im Trail­er kann man kurz Ernest Borg­nine (! und noch ein paar andere Hol­ly­wood-Größen) sehen.

RED = Retired Extreme­ly Danger­ous

»Old man… my ass!« :o)

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

JONAH HEX-Verfilmung: erste Szenen

JONAH HEX ist der Titel eine Comic­serie von DC, die seit 1972 erscheint; Haupt­per­son ist ein entstell­ter Revolver­held gle­ichen Namens. Es gibt zwei völ­lig unter­schiedliche Set­tings für die Aben­teuer der Fig­ur: zum einen den aus­ge­hen­den Wilden West­en und zum anderen eine dystopis­che Zukun­ft, auch hier wer­den aber ein­deutige Anlei­hen beim West­ern-Gerne genom­men.

Jim­my Hay­ward bringt JONAH HEX soeben als Real­film auf die Lein­wand (pro­duziert von SyFy – das kann gut aber auch schlecht sein…), die Titel­rolle spielt Josh Brolin, seinen Wider­sach­er Turn­bull gibt John Malkovich. Die Film­musik stammt unter anderem von der US-Met­al­band Mastodon, deren Sänger und Gitar­rist Brent Hinds auch als Gast auftreten wird.

Jet­zt gibt es erste Szenen zu begutacht­en:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.