Trailer: Netflix’ Animé-Serie NEO YOKIO mit Starsprechern

Trailer: Netflix’ Animé-Serie NEO YOKIO mit Starsprechern

Netflix macht auch in Animé: Vom Sänger der Band VAMPIRE WEEKEND Ezra Koenig stammt die neue Serie NEO YOKIO. Die Show folgt den Abenteuern von Kaz Kaan (Jaden Smith), einem pinkhaarigen Dämonenjäger mit gebrochenem Herzen, der sich mehr um Shopping, Sport und Beziehungskisten kümmert, als um das Dämonenjäger-Vermächtnis seiner Familie. Das ganze ist als Hommage an klassische Animé-Serien und die Gigant-Metropole Neo Tokio gedacht und wie viele davon nicht so ganz ernst gemeint.

Die Sprecher neben Smith können sich sehen lassen, das sind unter anderem: Steve Buscemi, Jude Law, Stephen FrySusan Sarandon, Desus and Mero, Jason Schwartzman und Tavi Gevinson.

NEO YOKIO startet am 22. September auf Netflix.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Promoposter NEO YOKIO Copyright Netflix

Neuer Trailer: AFTER EARTH

Es gibt einen neuen Trailer zu AFTER EARTH mit Will und Jaden Smith (ich hatte berichtet).

Kurzfassung: Vater und Sohn stürzen mit ihrem Raumschiff auf der seit Jahrhunderten verlassenen Erde ab und Sohn muss sich durch unbekanntes Gelände zu einem Notsender durchschlagen.

Regie führt M. Night Shyamalan (seufz), es spielen unter anderem Will Smith, Jaden Smith, Isabelle Fuhrman, Zoë Kravitz, Sophie Okonedo und Kristofer Hivju.

http://www.youtube.com/watch?v=XJQAkg6Po58

Erster echter Trailer: AFTER EARTH

Zum Science Fiction-Film AFTER EARTH mit Will und Jaden Smith gibt es nach dem “viralen” nun einen ersten richtigen Trailer. Sieht nach einer SF-Robinsonade aus, wirkt aber gar nicht schlecht. Allerdings führt M. Night Shyamalan Regie – und der hatte in letzter Zeit kein rechtes Glück mit seinen Filmen.

AF­TER EARTH spielt tau­send Jahre nach­dem die Mensch­heit die Erde nach ka­ta­k­lys­mi­schen Ge­scheh­nis­sen ver­las­sen musste. Der Pla­net Nova Prime wurde die neue Hei­mat der Men­schen. Der le­gen­däre Gene­ral Cy­pher Raige (Will Smith) kehrt nach ei­nem lan­gen Dienst zu sei­ner Fa­mi­lie zu­rück, die ihn kaum noch kennt, und will sei­nem 13-jährigen Sohn Ki­tai (Ja­den Smith) end­lich der Va­ter sein, der er zu­vor nie sein konnte. Als ein As­te­ro­iden­sturm ihr Schiff be­schä­digt, müs­sen die bei­den auf der un­be­kann­ten und feind­li­chen Erde not­lan­den. Wäh­rend sein Va­ter ster­bend im Cock­pit liegt, muss Ki­tai ge­fähr­li­ches Ter­rain über­win­den, um ih­ren Not­sen­der zu bergen.

http://www.youtube.com/watch?v=-TwWfa4Ch3I

Viraler Teaser: AFTER EARTH

Weder M. Night Shyamalan noch Will oder Jaden Smith waren in San Diego, dennoch war ihr Film AFTER EARTH auf dem ComicCon ein Thema, denn Produzenten und Autoren standen bei einem Panel Rede und Antwort. Gezeigt wurde etwas, das man heutzutage einen “viralen Teaser” nennt und der hauptsächlich daraus besteht, dass über eine Facebook-artige Timeline geschwenkt und gezoomt wird. Das sollte uns aber nicht abschrecken, denn das Konzept des Films hört sich insbesondere für SF-Fans interessant an:

AFTER EARTH spielt tausend Jahre nachdem die Menschheit die Erde nach kataklysmischen Geschehnissen verlassen musste. Der Planet Nova Prime wurde die neue Heimat der Menschen. Der legendäre Genral Cypher Raige (will Smith) kehrt nach einem langen Dienst zu seiner Familie zurück, die ihn kaum noch kennt, und will seinem 13-jährigen Sohn Kitai (Jaden Smith) endlich der Vater sein, der er zuvor nie sein konnte. Als ein Asteroidensturm ihr Schiff beschädigt, müssen die beiden auf der unbekannten und feindlichen Erde notlanden. Während sein Vater sterbend im Cockpit liegt, muss Kitai gefährliches Terrain überwinden, um ihren Notsender zu bergen.

US-Kinostart wird am 17. Juni 2013 sein.

Creative Commons License
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Zweimal Smith in Shyamalans “1000 A.E.”

M. Night Shyamalan hatte mit seinen letzten Filmen nicht besonders viel Glück. Dass sie nicht ankamen, lang meiner Ansicht nach unter anderem an uninspirierter Inszenierung oder mangelndem Humor. Dennoch drückt man dem Mann, der mit THE SIXTH SENSE 1999 so etwas wie einen modernen Klassiker drehte, in Hollywood immer wieder Geld für neue Produktionen in die Hand.

Sein neuestes Projekt trägt den Titel “1000 A.E.”: Eintausend Jahre nachdem die Menschheit die Erde aufgegeben und verlassen hat, stürzen ein Vater und sein Sohn auf dem Planeten ab, ersterer wird dabei schwer verletzt und letzterer muss nun versuchen Hilfe zu finden. An einem Ort, der sich verändert hat, fremdartig und gefährlich geworden ist.

Vater und Sohn werden von Will und Jaden Smith gespielt. Dazu gesellten sich ganz aktuell Sophie Okonedo (ÆON FLUX, MARTIAN CHILD)  als Ehefrau (von Smiths Charakter) und Zoe Kravitz (X-MEN: FIRST CLASS) als Tochter.

Shyamalan dreht nach einem Skript das er zusammen mit Stephen Gaghan und Gary Whitta verfasst hat. US-Kinostart ist am 7. Juni 2013.

Creative Commons License

Bild: M. Night Shyamalan 2008, von bollywoodhungama.com, aus der Wikipedia, CC-BY

Erster Trailer: KARATE KID

Columbia hat den ersten Trailer ihres Remakes von KARATE KID zu Weihnachten auf die Menschheit losgelassen. Der Plot ist ans Original angelehnt, handelt aber in Asien, den unterdrückten Jungen – der sich trainieren läßt um gegen seine Gegner bestehen zu können – spielt Jaden Smith und der exzentrische Meister wird von Legende Jackie Chan dargestellt. Dennoch fragt man sich, ob ein Remake wirklich Not tut…

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.