Neuer Trailer: ASSASSIN’S CREED

Neuer Trailer: ASSASSIN’S CREED

Es gibt einen neu­en ‘Trai­ler zur Video­spiel-Ver­fil­mung ASSASSIN’S CREED, in der Micha­el Fass­ben­der die Haupt­rol­le spielt. In wei­te­ren Rol­len sind zu sehen: Mari­on Cotil­lard (DARK KNIGHT RISES), Aria­ne Labed, Jere­my Irons und Micha­el Ken­neth Wil­liams. Regie führ­te Jus­tin Kur­zel (MACBETH) nach einem Dreh­buch von Bill Col­la­ge, Adam Coo­per und Micha­el Less­lie.

Deut­scher Kino­start von ASSASSIN’S CREED ist am 27. Dezem­ber 2016.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer: ASSASSIN´S CREED

Trailer: ASSASSIN´S CREED

Und da ist er, der ers­te offi­zi­el­le Trai­ler zum Film ASSASSIN´S CREED nach der gleich­na­mi­gen Video­spie­le­rei­he von Ubi­soft. Die Haupt­rol­le spiel Micha­el Fass­ben­der. Regie führt Jus­tin Kur­zel nach einem Dreh­buch von Bill Col­la­ge, Adam Coo­per und Micha­el Less­lie. Aus­füh­ren­der Pro­du­zent ist Mar­kus Bar­mett­ler. Neben Fass­ben­der spie­len u. a.: Mari­on Cotil­lard, Jere­my Irons, Bren­dan Glee­son, Micha­el Ken­neth Wil­liams, Cal­lum Tur­ner, Bri­an Glee­son und Aria­ne Labed.

Der Trai­ler ist eine Mischung aus Kampf­sze­nen und Tech­de­mo, man darf gespannt sein, ob der Film auch eine nen­nens­wer­te Hand­lung haben wird, das ist bei Strei­fen nach Com­pu­ter­spie­len ja lei­der nicht zwin­gend der Fall. Völ­lig unpas­send fin­de ich die Musik.

Deut­scher Kino­start ist am 5. Janu­ar 2017

[ytv]https://www.youtube.com/watch?v=gfJVoF5ko1Y[/ytv]

ASSASSIN´S CREED UNITY Trailer und Ingame-Videos von der E3

ASSASSIN´S CREED UNITY Trailer und Ingame-Videos von der E3

#ff0000;«>[E3 2014] Ubi­soft zeig­te auf der aktu­ell lau­fen­den E3 (Elec­tro­nic Enter­tain­ment Expo) wie erwar­tet Details zu der nächs­ten Inkar­na­ti­on der ASSASSIN´S CREED-Rei­he mit dem Namen UNITY. Zum einen gab es einen cine­ma­ti­schen Trai­ler zu begut­ach­ten, zum ande­ren ein Gameplay-Video.

Eine der inter­es­san­tes­ten Infor­ma­tio­nen zum neu­en Spiel dürf­te sein, dass es einen Coop-Modus besitzt, in dem vier Spei­ler gleich­zei­tig los­schlei­chen und ‑klet­tern kön­nen. Im Trai­ler assis­tiert Held Arno den auf­ge­brach­ten Bür­gern von Paris bei der Erstür­mung der Bastille.

Alle Vide­os sind mög­li­cher­wei­se für Per­so­nen irgend­ei­nes Alters nicht geeignet.

https://www.youtube.com/watch?v=mM14LqBqx2Y

Im ers­ten ingame-Video muss Arno Cap­tain Xavier meucheln.

https://www.youtube.com/watch?v=izoa3d3rMYs

Da war vom coop-Modus noch nichts zu sehen, glück­li­cher­wei­se hat Ubi­soft noch ein wei­te­res Video bereit gestellt, das dar­auf eingeht.

https://www.youtube.com/watch?v=r8IO1Yfjh24

Natür­lich erscheint auch ASSASSIN´S CREED UNITY beim Erz­schur­ken Elec­tro­nic Arts und man muss sich über­le­gen, ob man bei denen was kau­fen möchte …

Am 10. und 11. Mai in Köln: Role-Play-Convention 2014

Am 10. und 11. Mai in Köln: Role-Play-Convention 2014

Logo RPC 2014

Auch in die­sem Jahr fin­det selbst­ver­ständ­lich in Köln wie­der die Role-Play-Con­ven­ti­on statt, die größ­te deut­sche Ver­an­stal­tung für Phan­tas­tik, LARP, Pen & Paper, Tra­ding-Card Games, Table­tops sowie  Com­pu­ter­spie­le und Zubehör.

Die Ver­an­stal­ter sagen dazu:

Die RPC ist eine Platt­form für alle Facet­ten des Rol­len­spiels vom PC-Spie­ler bis zum LAR­Per, über alle Medi­en hin­weg. Die Zusam­men­kunft aller Spie­ler, Nut­zer und Anbie­ter, Clans und Fan­grup­pen stellt eine gro­ße Mög­lich­keit des Aus­tau­sches für alle Betei­lig­ten dar. Vie­le Spie­ler wer­den sich hier zum ers­ten Mal tref­fen und die direk­te Inter­ak­ti­on zwi­schen Pro­du­zen­ten und Ziel­grup­pen lässt auf neue Impul­se für den Fort­be­stand des Rol­len­spiels in jeg­li­cher Form hoffen.

In meh­re­ren Hal­len hat man die mög­lich­keit neue Trends zu fin­den, aktu­el­le Spie­le aus­zu­pro­bie­ren, sei es am Brett oder auf dem Bild­schirm, oder die Gewan­dung zu ver­voll­stän­di­gen. Haupt­spon­sor ist in die­sem Jahr ASSASSINS CREED von Ubi­soft. Wei­ter­hin gibt es das Les­e­ca­fe, in dem nam­haf­te Phan­tas­tik-Autoren aus ihren Wer­ken vor­tra­gen. Hier fin­det man unter ande­rem André Wies­ler und Tom Daut, sowie einen gewis­sen Herrn Hohlbein.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und Ter­mi­ne fin­den sich auf der offi­zi­el­len Web­sei­te der Ver­an­stal­tung, sowie auf Face­book.

Die RPC ist sicher­lich DIE Gen­re-Ver­an­stal­tung in Deutsch­land, ins­be­son­de­re seit die Spiel in Essen auf die­se Kli­en­tel offen­sicht­lich kei­nen Wert mehr zu legen scheint. Äußerst erfreu­lich fin­de ich zudem, dass die Ver­an­stal­ter Fan­grup­pen und Ver­ei­nen die Mög­lich­keit geben, sich kos­ten­los oder äußerst güns­tig auf der Ver­an­stal­tung zu präsentieren.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Logo RPC Copy­right Enjoy Event Mar­ke­ting GmbH

Michael Fassbender in ASSASSINS CREED

Ubi­soft (das sind die mit den mei­ner Ansicht nach über­zo­ge­nen und kun­den­feind­li­chen DRM-Maß­nah­men, ich woll­te es nur noch­mal sagen) wird zusam­men mit dem Stu­dio DMC Films eine Real­ver­fil­mung sei­ner ASSASSINS CREED-Rei­he realisieren.

Wie gera­de bekannt wur­de, wird Micha­el Fass­ben­der (X‑MEN: FIRST CLASS) dabei nicht nur die Haupt­rol­le über­neh­men, son­dern auch co-pro­du­zie­ren. Fass­ben­der und sei­nem Kum­pel Conor McCaug­han gehört zudem das neu gegrün­de­te DMC Films.

Die bei­den Tei­le des Com­pu­ter­spiels ASSASSINS CREED konn­ten seit 2007 inter­na­tio­nal über 30-Mil­lio­nen Mal ver­kauft wer­den, die drit­te Inkar­na­ti­on soll im Okto­ber fol­gen. Der Plot dreht sich um einen Mann de fest­stel­len muss, dass sei­ne Vor­fah­ren aus­ge­bil­de­te Assas­si­nen waren und der von einer gehei­men Orga­ni­sa­ti­on mit Ver­bin­dun­gen zu den Temp­lern ent­führt und in der Zeit zurück geschickt wird, um dort Arte­fak­te von his­to­ri­scher Bedeu­tung einzusammeln.

Ubi­soft hat­te ursprüng­lich geplant, den Film in Zusam­men­ar­beit mit Sony Pic­tures zu pro­du­zie­ren, dar­aus wur­de jedoch nichts und nun ist man offen­bar auf die Idee ver­fal­len, das Gan­ze als eine Art Indie-Pro­jekt selbst umzu­set­zen. Ob das was wird …

Creative Commons License

Bild: Micha­el Fass­ben­der 2009 in Can­nes, von Geor­ges Biard, aus der Wiki­pe­dia, CC BY-SA

Ubisoft nennt DDOS-Attacken als Grund für Serverprobleme…

Ubisoft-Logo

Wie ges­tern berich­tet ging der Online-Kopier­schutz von Ubi­soft auf­grund von Ser­ver­aus­fäl­len gründ­lich in die Hose. Der Publis­her beeilt sich jetzt zu behaup­ten, der Grund lie­ge nicht in einer Unter­di­men­sio­nie­rung der Ser­ver oder Feh­lern in der Infra­struk­tur oder Soft­ware, viel­mehr lägen geziel­te DDOS-Atta­cken vor, mit denen Angrei­fer die Authen­ti­fi­zie­rungs­ser­ver lahm­le­gen wollen.

Es gibt offen­bar schon wie­der – oder wei­ter­hin? – Schwie­rig­kei­ten mit den Ser­vern, so dass Kun­den ihre legal erwor­be­nen Pro­gram­me nicht nut­zen kön­nen, da sich die­se nicht zum Zwe­cke der Authen­ti­fi­zie­rung anmel­den kön­nen. Ein Ubi­soft-Mit­ar­bei­ter twit­ter­te daraufhin:

»Unse­re Ser­ver wer­den wie­der ange­grif­fen. Eini­ge Spie­ler haben Pro­ble­me beim Anmel­den. Wir arbei­ten dar­an und hal­ten Euch auf dem Laufenden«

Bei einer DDOS (Dis­tri­bu­t­ed Deni­al Of Ser­vice)-Atta­cke wer­den Ser­ver gezielt mit einer gro­ßen Men­ge von (meist über­nom­me­nen) Rech­nern ange­grif­fen, um ihre Kapa­zi­tät zu über­las­ten. Man möge mir ver­ge­ben, aber für mich liest sich das wie eine ganz schlech­te Ausrede…

Und selbst wenn tat­säch­lich eine DDOS-Atta­cke unbe­kann­ter Angrei­fer vor­lie­gen soll­te, zeigt das den­noch ein­deu­tig und ein­dring­lich, war­um die­se Art von »Kopier­schutz« kun­den­feind­li­cher Bull­shit ist! Lösung: Spie­le von Ubi­soft boykottieren.

Ubi­soft-Logo: Copy­right und TM Ubisoft