Ubisoft nennt DDOS-Attacken als Grund für Serverprobleme…

Ubisoft-LogoWie gestern berichtet ging der Online-Kopier­schutz von Ubisoft auf­grund von Server­aus­fällen gründlich in die Hose. Der Pub­lish­er beeilt sich jet­zt zu behaupten, der Grund liege nicht in ein­er Unter­di­men­sion­ierung der Serv­er oder Fehlern in der Infra­struk­tur oder Soft­ware, vielmehr lägen gezielte DDOS-Attack­en vor, mit denen Angreifer die Authen­tifizierungsserv­er lahm­le­gen wollen.

Es gibt offen­bar schon wieder – oder weit­er­hin? – Schwierigkeit­en mit den Servern, so dass Kun­den ihre legal erwor­be­nen Pro­gramme nicht nutzen kön­nen, da sich diese nicht zum Zwecke der Authen­tifizierung anmelden kön­nen. Ein Ubisoft-Mitar­beit­er twit­terte daraufhin:

»Unsere Serv­er wer­den wieder ange­grif­f­en. Einige Spiel­er haben Prob­leme beim Anmelden. Wir arbeit­en daran und hal­ten Euch auf dem Laufend­en«

Bei ein­er DDOS (Dis­trib­uted Denial Of Ser­vice)-Attacke wer­den Serv­er gezielt mit ein­er großen Menge von (meist über­nomme­nen) Rech­n­ern ange­grif­f­en, um ihre Kapaz­ität zu über­las­ten. Man möge mir vergeben, aber für mich liest sich das wie eine ganz schlechte Ausrede…

Und selb­st wenn tat­säch­lich eine DDOS-Attacke unbekan­nter Angreifer vor­liegen sollte, zeigt das den­noch ein­deutig und ein­dringlich, warum diese Art von »Kopier­schutz« kun­den­feindlich­er Bull­shit ist! Lösung: Spiele von Ubisoft boykot­tieren.

Ubisoft-Logo: Copy­right und TM Ubisoft

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­los­er Nerd mit natür­lich­er Affinität zu Pix­eln, Bytes, Buch­staben und Zah­n­rädern. Kon­sum­iert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online darüber.

Ein Kommentar for “Ubisoft nennt DDOS-Attacken als Grund für Serverprobleme…”

dinki

sagt:

Ich werde alle Spiele, die eine per­ma­nente Inter­netverbindung benöti­gen, boykot­tieren. Ich hoffe, dass es Ubisoft zu spüren bekommt und diesen Mist wieder ein­stellt.
din­ki

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.