Vincent D’Onofrio und Meat Loaf in Horrorserie GHOST WARS

Vincent D’Onofrio und Meat Loaf in Horrorserie GHOST WARS

GHOST WARS ist der Titel einer neu­en SyFy-Fern­seh­show ums Para­nor­ma­le, deren Pro­duk­ti­on soeben begon­nen hat. Sie hat nichts mit dem Sach­buch über die CIA glei­chen Namens zu tun.

Die Macher beschrei­ben GHOST WARS als »zeit­ge­nös­si­sche Hom­mage an klas­si­schen psy­cho­lo­gi­schen Hor­ror«. Es geht offen­bar um einen abge­le­ge­nen Ort in Alas­ka, die von Geis­tern über­rannt wird. Dort muss sich der Außen­sei­ter Mer­cer (Avan Jogia) sei­nen per­sön­li­chen Dämo­nen stel­len und sei­ne unter­drück­ten psy­chi­schen Kräf­te reak­ti­vie­ren, um die Bewoh­ner vor der Mas­sen­heim­su­chung zu ret­ten.

Showrun­ner ist Simon Bar­ry, den kennt man durch die Shows CONTINUUM und VAN HELSING, wo er den­sel­ben Job hat­te. Chad Oakes und Mike Fris­lev von Noma­dic Pic­tures sind aus­füh­ren­de Pro­du­zen­ten , es pro­du­zie­ren Bar­ry, Den­nis Hea­ton und David Von Ancken. Letz­te­rer wird auch Regie beim Pilo­ten füh­ren.

Bei den Dar­stel­lern ist sicher­lich Vin­cent D’Onofrio (MARVEL’S DAREDEVIL, EMERALD CITY) her­aus­ra­gend, bemer­kens­wert aber auch Meat Loaf. In wei­te­ren Rol­len: Kim Coa­tes (SONS OF ANARCHY), Avan Jogia (TUT) und Kris­tin Leh­man (MOTIVE).

Es wer­den 13 Epi­so­den pro­du­ziert, die Show soll zumin­dest auf dem US-SyFy noch im Jahr 2017 star­ten.

Bild Vin­cent D’Onofrio von David Shank­bone, aus der Wiki­pe­dia, CC BY-SA, Bear­bei­tung von mir

Neues zur WIZARD OF OZ-Fernsehserie EMERALD CITY

Neues zur WIZARD OF OZ-Fernsehserie EMERALD CITY

Emerald City Promo

Dass NBC eine Serie nach L. Frank Baums Roman­rei­he um das geheim­nis­vol­le Land Oz in Arbeit hat, ist nichts Neu­es. Jetzt gibt es aber einen Ter­min für die Pre­miè­re: am 6. Janu­ar 2017 wird EMERALD CITY mit einem zwei­stün­di­gen Event star­ten.

Ursprüng­lich kam das Kon­zept von Matt Arnold und Josh Fried­man, die soll­ten auch als Showrun­ner fun­gie­ren, das ver­lief aller­dings irgend­wann im San­de. Jetzt haben David Schul­ner und Shaun Cas­sidy das Pro­jekt in der Hand. Es spie­len: Vin­cent D’Onofrio (Zau­be­rer von Oz), Adria Arjo­na (Doro­thy), Ana Ula­ru, Oli­ver Jack­son-Cohen, Jor­dan Lou­ghran, Ger­ran How­ell, Mido Hama­da, Joely Richard­son, Isa­bel Lucas, Ste­fa­nie Mar­ti­ni, Suan-Li Ong, Flo­rence Kasum­ba und Roxy Stern­berg.

Plot:

Swept up into the eye of a tor­na­do, 20-year-old Doro­thy Gale (Adria Arjo­na) is trans­por­ted to ano­t­her world — a mys­ti­cal land whe­re an all-power­ful ruler (Vin­cent D’Onofrio) governs over one king­dom, has out­la­wed magic, and faces not only the wrath of a gro­wing cauld­ron of wit­ches but a loo­m­ing dis­as­ter brought on by a mythi­cal force. Epic, roman­tic and fan­tasti­cal, “Eme­rald City” is an empowering tale of a young woman fin­ding her true strength and iden­ti­ty even as she batt­les to bring a divi­ded world tog­e­ther.

Nach­dem sie von einem Tor­na­do auf­ge­so­gen wird, ver­schlägt es die 20-jäh­ri­ge Doro­thy in eine ande­re Welt – ein mys­ti­sches Land in der ein all­mäch­ti­ger Herr­scher das König­reich regiert und die Magie geäch­tet hat. Der sieht sich nicht nur dem Zorn einer wach­sen­den Grup­pe von Hexen aus­ge­setzt, son­dern zudem einer sich abzeich­nen­den Kata­stro­phe, her­bei­ge­führt durch eine mythi­sche Macht. Episch, roman­tisch und fan­tas­tisch ist EMERALD CITY die mit­rei­ßen­de Geschich­te einer jun­gen Frau, die ihre wah­re Stär­ke und iden­ti­tät fin­det, wäh­rend sie eine geteil­te Welt wie­der zusam­men­führt.

Mate­ri­al für eine Serie gibt es genug, L. Frank Baum hat ins­ge­samt 14 Bücher über das Land Oz ver­fasst.

Pro­mo­gra­fik EMERALD CITY Copy­right NBC

Vincent D’Onofrio wird zum Zauberer von Oz in EMERALD CITY

Vincent D’Onofrio wird zum Zauberer von Oz in EMERALD CITY

Vincent D'OnofrioNBC hat eine Serie namens EMERALD CITY gekauft, deren Name eher nicht dar­auf hin­weist, dass sie auf L. Frank Baums Klas­si­ker THE WIZARD OF OZ basiert. Nach­dem der Sen­der die Show im Janu­ar 2014 zuerst abge­lehnt hat­te, warf man Anfang 2015 offen­bar noch­mal einen wohl­wol­len­de­ren Blick dar­auf und gab eine Staf­fel mit zehn Epi­so­den in Auf­trag.

NBC beschreibt EMERALD CITY als eine moder­ne und düs­te­re neue Fas­sung der klas­si­schen Geschich­te um das Land Oz im Stil von GAME OF THRONES (GoT-Stil auf NBC? Das glau­be ich erst, wenn ich es sehe). Die zwan­zig­jäh­ri­ge Doro­thy Gale wird durch einen Tor­na­do in eine ande­re Welt ver­schla­gen – ein mys­ti­sches Land in Gefahr. Dort hat ein all­mäch­ti­ger Zau­be­rer die Magie geäch­tet und herrscht nun über die König­rei­che. Das sagen­haf­te Land von Oz, wie man es noch nie gese­hen hat: mit töd­li­chen Krie­gern, nie­der­träch­ti­gen Hexen, die aus den Schat­ten ihre Fäden spin­nen und einem Mäd­chen aus Kan­sas, das zu einer selbst­be­wuss­ten Hel­din wird, die das Schick­sal der Welt in ihren Hän­den hält.

Soeben wur­de Vin­cent D’Onofrio (Wil­son Fisk aka King­pin in Net­flix´ DAREDEVIL) als Zau­be­rer von Oz besetzt, in wei­te­ren Rol­len sind zu sehen: Adria Arjo­na als Doro­thy, Oli­ver Jack­son-Cohen als Lucas, Ana Ula­ru als Hexe des Wes­tens, Ger­ran How­ell (Jack), Jor­dan Lou­ghran (Tip) und Mido Hama­da (Eam­onn).

Bei allen zehn Epi­so­den wird Tar­sem Singh (IMMORTALS, MIRROR MIRROR) Regie füh­ren, der mach­te mit D’Onofrio bereits im Jahr 2000 den Film THE CELL. Showrun­ner, Autor und aus­füh­ren­der Pro­du­zent ist David Schul­ner, Shaun Cas­sidy ist eben­falls als aus­füh­ren­der Pro­du­zent dabei.

Ich wür­de mal ver­mu­ten, dass das Mit­te 2016 als Som­mer­se­rie lau­fen wird.

Bild: Vin­cent D’Onofrio von Bet­sy Sto­we, aus der Wikiep­dia, CC BY-SA