Trailer: THE KING’S MAN

Trailer: THE KING’S MAN

THE KING’S MAN ist ein Pre­quel zu Mat­thew Vaughns und Jane Gold­mans KINGS­MAN-Film­rei­he und zeigt, wie sich die pri­va­te Geheim­or­ga­ni­sa­ti­on gegrün­det hat. Vaughn weist dar­auf hin, dass das ein ein­zel­nes Spin­off ist und kei­ne neue Rei­he star­ten wird. Die eigent­li­che Film­se­rie um Har­ry und Egg­sy wird mit dem drit­ten und letz­ten Teil wei­ter gehen, des­sen Pro­duk­ti­on wird sofort nach dem Abschluss der Arbei­ten an THE KING’S MAN begon­nen wer­den.

Im Spin­off wird erneut die Geschich­te eines jun­gen Man­nes erzählt, der von einem Vete­ra­nen geschult wird, dies­mal zur Zeit des ers­ten Welt­kriegs und danach. Ralph Fien­nes spielt den älte­ren Geheim­agen­ten, sein Schü­ler ist Har­ris Dick­in­son (BEACH RATS). Ihre Mis­si­on ist es, eine Grup­pe übler Tyran­nen und kri­mi­nel­ler Genies – dar­un­ter Rhys Ifans als Ras­pu­tin – zu stop­pen; die wol­len einen neu­en Welt­krieg aus­lö­sen, der Mil­lio­nen töten könn­te.

In wei­te­ren Rol­len: Gem­ma Arterton, Mat­thew Goo­de, Aaron Tay­lor-John­son, Stan­ley Tuc­ci, Tom Hol­lan­der, Dani­el Brühl, Dji­mon Houn­sou und Charles Dance.

Deut­scher Kino­start ist am 13. Febru­ar 2020.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

KINGSMAN 3 wird ein Prequel

KINGSMAN 3 wird ein Prequel

Kürz­lich hat­te ich berich­tet, dass es einen drit­ten Teil der KINGSMAN-Film­rei­he geben wird, was eine ziem­li­che Über­ra­schung war. Jetzt kom­men lang­sam wei­te­re Infor­ma­tio­nen dazu zuta­ge.

KINGSMAN 3 wird kei­ne Fort­set­zung sein, son­dern vor den bei­den ande­ren Fil­men han­deln. Es soll dar­um gehen, wie die Geheim­or­ga­ni­sa­ti­on im ers­ten Welt­krieg gegrün­det wur­de. Rea­le His­to­rie und die der Comicrei­he wer­den dafür gemischt, denn das ech­te Regi­ment des Duke of Lan­cas­ter hat­te für mehr als ein Jahr­hun­dert einen Rang namens »Kings­man«.

So wie es aus­sieht wer­den Colin Firth und Taron Eger­ton in die­ser Ori­gin-Sto­ry nicht mit­spie­len, statt­des­sen wer­den wohl Har­ris Dick­in­son und Ralph Fien­nes die Rol­len von Schü­ler und Aus­bil­der über­neh­men. Es kann natür­lich sein, dass Eger­ton und Firth den­noch zu sehen sein wer­den, bei­spiels­wei­se weil sie einen his­to­ri­schen Rück­blick anstar­ten. Regie führt wie bei den bei­den ers­ten Fil­men Mat­thew Vaughn.

KINGSMAN 3 soll am 8. Novem­ber 2019 in die Kinos kom­men.

Pro­mo­gra­fik KINGSMAN Coyp­right 20th Cen­tu­ry Fox

Knüller: Trailer zu KINGSMAN: THE GOLDEN CIRCLE

Knüller: Trailer zu KINGSMAN: THE GOLDEN CIRCLE

Es gibt einen ers­ten Trai­ler zur Fort­set­zung KINGSMAN: THE GOLDEN CIRCLE. Und der ist so abstrus-abge­dreht bril­li­ant, dass zumin­dest ich mich sofort auf den Film freue.

Regie führt natür­lich wie­der Mat­thew Vaughn, es spie­len unter ande­rem: Taron Eger­ton, Juli­an­ne Moo­reChan­ning Tat­umHal­le Ber­ryJeff Brid­ges und Mark Strong.

Deut­scher Kino­start ist am 28. Sep­tem­ber 2017.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Pro7 verstümmelt KINGSMAN

Pro7 verstümmelt KINGSMAN

Ges­tern Abend lief auf dem Sen­der Pro7 die Action-Komö­die KINGSMAN. Wer die bereits gese­hen hat, der weiß, dass es dar­in ordent­lich zur Sache geht. Den­noch wähl­te Pro7 den sen­de­platz 20:15 Uhr, ver­mut­lich um die höhe­ren Wer­be­ein­nah­men zur Prime Time abgrei­fen zu kön­nen. Unter ande­rem des­we­gen wur­de der Film in einer Art und Wei­se geschnit­ten, die man nur als »ver­stüm­meln« bezeich­nen kann. Sogar hand­lungs­ent­schei­den­de Sze­nen, ohne die der Film kei­ner­lei Sinn mehr macht, fie­len der Sche­re zum Opfer. Neben den expli­zi­ten Gewalt­sze­nen ent­fern­te man aller­dings auch noch wei­te­re, offen­bar wie immer, um mehr Platz für Wer­bung zu schaf­fen.

Auf der Face­book­sei­te des Sen­ders hagel­te es danach Kri­tik von ent­täusch­ten Zuschau­ern, als ich ges­tern zum letz­ten Mal nach­sah, exis­tier­ten bereits hun­der­te von nega­ti­ven Kom­men­ta­ren. Ich kann dar­auf aller­dings nicht ver­lin­ken, denn bei Pro7 hat man sich in intrans­pa­ren­ter Wei­se ent­schie­den, den Thread zu löschen.

Das ist übri­gens der Grund, war­um ich Pro7 bereits seit Jah­ren nicht mehr ein­schal­te: Die­se halt­lo­se Ver­stüm­me­lung von Fil­men zuguns­ten von Wer­be­ein­nah­men kann man sich ein­fach nicht antun. Mit Net­flix, Ama­zon Video oder sogar Blu-Ray ste­hen genü­gend Alter­na­ti­ven zur Ver­fü­gung, die nicht nur unge­schnit­ten sind, son­dern zudem noch Ori­gi­nal­ton bie­ten. Dass zudem noch kri­ti­sche Stim­men gelöscht wer­den, zeigt mei­ner Ansicht nach die Hal­tung des Sen­ders deut­lich. Zuschau­er soll­ten mit den Füßen abstim­men und auf die Diens­te des Anbie­ters ver­zich­ten.

Pos­ter KINGSMAN Co­py­right 20th Cen­tu­ry Fox of Ger­many