Trailer: DARK Staffel 3

Trailer: DARK Staffel 3

Erstaun­li­cher­wei­se kam die deut­sche Net­flix-Seri­en­pro­duk­ti­on DARK offen­bar inter­na­tio­nal so gut an, dass es nicht nur eine zwei­te Staf­fel gab, son­dern auch eine drit­te Sea­son ins Haus steht. Dazu gibt es wei­ter unten einen Trai­ler.

Per­sön­lich hat­te ich die ers­te Staf­fel wegen Uner­träg­lich­keit abge­bro­chen. Höl­zer­ne Schau­spie­ler auf Lai­en­spiel­ni­veau, plat­te Dia­lo­ge, Insze­nie­rung im TAT­ORT-Stil, dazu der Ver­such inno­va­tiv zu sein, dabei ver­zet­tel­te man sich aller­dings der­ma­ßen in einer ver­schwur­bel­ten Sto­ry und Umset­zung, dass man dann, als die Geschich­te in die 80er wech­sel­te, in Split­screens, wie sie seit 24 längst out sind, klar machen muss­te, wer eigent­lich wer ist. An der Stel­le gab ich dann auch auf und kann des­we­gen nichts dazu sagen, ob die zwei­te Staf­fel bes­ser wur­de oder ob sich die drit­te loh­nen wird.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer zur deutschen Mysteryserie DARK auf Netflix

Trailer zur deutschen Mysteryserie DARK auf Netflix

Ab dem ers­ten Dezem­ber 2017 kann man beim Strea­ming­dienst die Mys­te­ry­se­rie DARK sehen. Bemer­kens­wert ist dar­an, dass es sich um eine deut­sche Pro­duk­ti­on han­delt – und bekann­ter­ma­ßen wird das Phan­tas­tik-Gen­re hier­zu­lan­de nicht nur stief­müt­ter­lich behan­delt, son­dert fin­det abseits von Indie-Fil­mern schlicht­weg nicht statt. Was ange­sichts der Erfol­ge, die US-ame­ri­ka­ni­sche oder bri­ti­sche Gen­re-Seri­en fei­ern, schon arg pein­lich ist. Man kann nur hof­fen, dass Net­flix das wei­ter­hin ändern wird (und dass die Serie auch sehens­wert ist).

Kurz­kon­zept von DARK:

Zwei Ver­miss­ten­fäl­le in der Klein­stadt Win­den brin­gen Abgrün­de zuta­ge, die das Kon­zept von Zeit voll­kom­men auf den Kopf stel­len. Die Fra­ge ist nicht, wer die Kin­der ent­führt hat … son­dern wann.

Regie führt Baran bo Odar, nach Dreh­bü­chern von Jant­je Frie­se und ande­ren, es spie­len unter ande­rem: Oli­ver Masuc­ciKaro­li­ne Eich­hornJör­dis Trie­belLou­is Hof­mann und Maja Schö­ne. Pro­du­ziert wur­de das Gan­ze von Wie­de­mann & Berg Tele­vi­si­on, die Lis­te der aus­füh­ren­den Pro­du­zen­ten ist lang, die kann man sich auf IMDb anse­hen.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer zur ersten Netflix-Serie aus Deutschland: DARK

Trailer zur ersten Netflix-Serie aus Deutschland: DARK

Ich hat­te im Febru­ar letz­ten Jah­res berich­tet, dass für Net­flix eine Mys­te­ry-Serie namens DARK aus deut­schen Lan­den pro­du­ziert wer­den wür­de. Bei DARK geht es um vier Fami­li­en in einer typisch deut­schen Klein­stadt. Als zwei Kin­der ver­schwin­den, wer­den dunk­le Geheim­nis­se und Ver­stri­ckun­gen offen­bart, die bis ins Jahr 1986 zurück­rei­chen.

Dazu gibt es jetzt einen ers­ten Tea­ser, und das sieht tat­säch­lich nicht wie eine typisch deut­sche TV-Serie aus, son­dern äußerst viel­ver­spre­chend. Ama­zon und Net­flix könn­ten tat­säch­lich zu den Gen­re-Seri­en-Ret­tern in Deutsch­land wer­den.

Die Pro­duk­ti­ons­fir­ma hin­ter der Serie ist Wie­de­mann & Berg (die ken­nen wir unter ande­rem durch die Pos­sen um den CAPTAIN FUTURE-Trai­ler, aber auch durch WHO AM I).

DARK star­tet im Win­ter 2017 auf Net­flix.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Deutsche Serie bei Netflix: DARK

Deutsche Serie bei Netflix: DARK

LogoNetflixEs ging schon vor ein paar Tagen durch den media­len Blät­ter­wald, dass die Pro­duk­ti­ons­fir­ma Wie­de­mann & Berg (die ken­nen wir unter ande­rem durch die Pos­sen um den CAPTAIN FUTURE-Trai­ler, aber auch durch WHO AM I), für Net­flix eine Fern­seh­se­rie rea­li­sie­ren soll.

Nun sickert lang­sam durch, dass es sich dabei auch noch um eine Gen­re-Serie dreht, ein Pro­jekt, das man so im rest­li­chen deut­schen Fern­se­hen ver­mut­lich nie wür­de plat­zie­ren kön­nen, zumin­dest nicht bei den öffent­lich-recht­li­chen Sen­dern, die Phan­tas­tik scheu­en wie … der Teu­fel das Weih­was­ser.

Laut eines Tweets von Richard Gut­jahr han­delt die Mys­te­ry-Serie DARK um vier Fami­li­en in einer typisch deut­schen Klein­stadt. Als zwei Kin­der ver­schwin­den, wer­den dunk­le Geheim­nis­se und Ver­stri­ckun­gen offen­bart, die bis ins Jahr 1986 zurück­rei­chen.

Regie bei DARK wird Baran bo Odar (WHO AM I) füh­ren, die Pro­duk­ti­on soll noch 2016 begin­nen, der Seri­en­start ist für 2017 geplant.

Die Seri­en­zu­sam­men­fas­sung flasht mich jetzt ehr­lich gesagt noch nicht, bin gespannt, was dar­aus wird …

Logo Net­flix Copy­right Net­flix