Trailer – MALEFICENT: MISTRESS OF EVIL

Trailer – MALEFICENT: MISTRESS OF EVIL

Gan­ze fünf Jah­re nach­dem Ange­li­na Jolie zum ers­ten Mal die Rol­le der bösen Fee aus Dorn­rös­chen über­nom­men hat­te kommt die Fort­set­zung. Die trägt im Ori­gi­nal den Titel MALEFICENT: MISTRESS OF EVIL, im Deut­schen merk­wür­dig über­setzt als MALEFICENT: MÄCHTE DER FINSTERNIS. Ob man Ver­wechs­lun­gen mit Elvi­ra der »Mistress Of The Dark« ver­mei­den woll­te? ;)

Regie führt Joa­chim Røn­ning (PIRATES OF THE CARIBBEAN: DEAD MEN TELL NO TALES) nach einem Dreh­buch von Lin­da Wool­ver­ton. Neben Jolie spie­len Michel­le Pfeif­ferEd SkreinElle Fan­ningJuno Temp­leKae Alex­an­derChi­we­tel Ejio­for und Imel­da Staun­ton.

Deut­scher Kino­start ist am 17. Okto­ber 2019.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

MALEFICENT: offizieller Trailer drei

MALEFICENT: offizieller Trailer drei

Zu Dis­neys Hin­ter­grund­ge­schich­te der bösen Fee aus Dorn­rös­chen mit Ange­li­na Jolie in der Titel­rol­le gibt es einen neu­en Trai­ler. Ich weiß ehr­lich gesagt immer noch nicht so genau, was ich davon hal­ten soll, es sieht so aus, als wür­de die Figur zur Guten mutie­ren. Neben Jolie spie­len Sharl­to Cop­ley, Elle Fan­ning, Sam Riley, Imel­da Staun­ton, Juno Temp­le und Les­ley Man­vil­le. Regie führt Robert Strom­berg, es pro­du­ziert Joe Roth, aus­füh­ren­de Pro­du­zen­ten sind Ange­li­na Jolie, Don Hahn, Palak Patel, Matt Smith and Sarah Brad­shaw.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

MALEFICENT-Trailer: DREAM

MALEFICENT-Trailer: DREAM

Ein neu­er Trai­ler zum Dis­ney-Film MALEFICENT, in dem Ange­li­na Jolie die Rol­le der bösen Fee aus Dorn­rös­chen (basie­rend auf der Dis­ney-Fas­sung SLEEPING BEAUTY aus dem Jahr 1959) über­nimmt (ich hat­te bereits berich­tet). Der Vor­gu­cker lief ursprüng­lich wäh­rend der Gram­my-Ver­lei­hun­gen im US-Fen­se­hen. Ich weiß ehr­lich gesagt auch nach die­sem Trai­ler noch nicht so recht, was ich davon hal­ten soll …

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Trailer: MALEFICENT

Trailer: MALEFICENT

Fast über­se­hen: es gibt einen ers­ten Teaser-Trai­ler zu Dis­neys MALEFICENT, in dem Ange­li­na Jolie die Rol­le der gleich­naim­gen Hexe (bösen Fee?) aus dem Klas­si­ker SLEEPING BEAUTY (1959) über­nimmt. Wie heut­zu­ta­ge üblich ist der Strei­fen in 3D.

In Deutsch­land wird der Film am 29. Mai 2014 star­ten und man darf schon sehr gespannt sein, wel­chen beklopp­ten deut­schen Titel sich der Ver­lei­her aus­ge­dacht hat.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Angelina Jolie als MALEFICENT

Male­ficent (im Deut­schen Male­fiz) ist die böse Fee aus Dis­neys DORNRÖSCHEN. Im Zuge des aktu­el­len Trends, Mär­chen als Real­fil­me neu inter­pre­tiert auf die Lein­wand und ins Fern­se­hen zu brin­gen (ich sage nur: SNOW WHITE AND THE HUNTSMAN oder ONCE UPON A TIME) will Dis­ney die Vor­ge­schich­te des Cha­rak­ters neu beleuch­ten. Für die Titel­rol­le wur­de Ange­li­na Jolie gewählt, über­ra­schen­der­wei­se ori­en­tiert man sich beim Look tat­säch­lich an der Trick­film­vor­la­ge, bei­spiels­wei­se trägt sie offen­bar den zwei­spit­zi­gen Hut, den man aus SLEEPING BEAUTY (1959) kennt. Anläss­lich des Dreh­starts spen­diert der Ohren­kon­zern ein ers­tes Bild.

Make­up-Künst­ler Rick Baker (MEN IN BLACK) hat ihre ohne­hin aus­ge­präg­ten Wan­gen­kno­chen für die Rol­le noch­mals deut­lich betont, zusätz­lich trägt sie Kon­takt­lin­sen in Regen­bo­gen­far­ben.

Regie führt Robert Strom­berg (ein mit dem Oscar aus­ge­zeich­ne­ter Pro­duk­ti­ons­de­si­gner), das Dreh­buch stammt von Lin­da Wool­ver­ton (THE LION KING, BEAUTY AND THE BEAST). Neben der Schau­spie­le­rei ist Jolie zusam­men mit Joe Roth aus­füh­ren­der Pro­du­zent. An ihrer Sei­te vor der Kame­ra ste­hen unter ande­rem Elle Fan­ning, Sharl­to Cop­ley, Sam Riley, Imel­da Staun­ton und Juno Temp­le

Kino­start in den USA wird am 14. März 2013 sein, die Start­ter­mi­ne für ande­re Län­der ste­hen noch aus, für Deutsch­land gibt Dis­ney aller­dings erst »Früh­jahr 2014« an.

Creative Commons License

Pro­mo­fo­to Ange­li­na Jolie als Male­ficent Copy­right Dis­ney


Aus Scotts ALIEN-Prequel wird PROMETHEUS

Ange­kün­digt war, dass Rid­ley Scott an einem Pre­quel zu ALIEN arbei­tet, bis­he­ri­ge Mel­dun­gen haben das auch bestä­tigt. Doch nun wur­de dar­aus unter dem Titel PROMETHEUS etwas ganz ande­res.

Dead­line hat Infor­ma­tio­nen von Scott und dem Dreh­buch­au­tor Damon Lin­delof selbst, die bestä­ti­gen, dass sich das Pro­jekt von der ALI­EN-The­ma­tik weg­be­wegt hat.  Der Regis­seur sag­te (Über­set­zung von mir):

ALIEN war zwar tat­säch­lich der Aus­gangs­punkt des Pro­jekts, doch aus dem krea­ti­ven Pro­zess ent­wi­ckel­ten sich eine ganz neue groß­ar­ti­ge Mytho­lo­gie und ein neu­es Uni­ver­sum in dem eine neue Geschich­te spie­len wird. Der Fan wird selbst­ver­ständ­lich »DNA-Strän­ge« aus ALIEN erken­nen, aber die Ide­en, die die­sem Film zugrun­de lie­gen sinds ein­zig­ar­tig, groß und pro­vo­ka­tiv. Ich könn­te nicht zufrie­de­ner dar­über sein, dass ich die­se ein­zig­ar­ti­ge Geschich­te gefun­den habe und end­lich zu die­sem Gen­re zurück­keh­ren kann, das mir so sehr am Her­zen liegt.

Lin­delof sag­te nur:

[Die Sto­ry des Films] ist hof­fent­lich etwas das nie­mand wirk­lich erwar­tet.

Bestä­tigt wur­de wei­ter­hin, dass die ers­te Haupt­rol­le – eine Wis­sen­schaft­le­rin namens Eliza­beth Shaw – mit Noo­mi Rapace besetzt wur­de. Dead­line ver­brei­tet zudem das Gerücht, dass für eine wei­te­re weib­li­che Haupt­rol­le namens »Vickers« Ange­li­na Jolie und Char­li­ze The­ron im Gespräch sind. Ins­ge­samt sind fünf Haupt­cha­rak­te­re zu beset­zen.

US-Kino­start soll bereits am 9. März 2012 sein.

Creative Commons License

Bild: Noo­mi Rapa­che 2007, aus der Wiki­pe­dia

Erster Trailer: THE TOURIST

Der US-Kino­start ist noch ein paar Mona­te hin, der wird näm­lich im Dezem­ber sein, jetzt gibt es aber einen ers­ten Trai­ler zum Thril­ler THE TOURIST.

Die Besetz­unglis­te kann sich sehen las­sen: Neben den Stars John­ny Depp und Ange­li­na Jolie in den Haupt­rol­len spie­len unter ande­rem Paul Bet­t­a­ny, Rufus Sewell, Timo­thy Dal­ton und Ste­ven Ber­koff. Das Dreh­buch wur­de geschrie­ben von Chris­to­pher McQuar­rie, Juli­an Fel­lo­wes und Jef­frey Nach­man­off, Regie führt der Deut­sche Flo­ri­an Henckel von Don­ners­marck (mit dem Namen soll­te er Steam­punk-Fil­me dre­hen…).

Hand­lung: THE TOURIST dreht sich um Frank (Depp), einen ame­ri­ka­ni­schen Tou­ris­ten, der Ita­li­en besucht, um sein gebro­che­nes Herz zu ver­ges­sen. Eli­se (Jolie) ist eine außer­ge­wöhn­li­che Frau, die absicht­lich sei­nen Weg kreuzt. Vor dem atem­be­rau­ben­den Hin­ter­grund der Stadt Vene­dig sucht Frank eine Roman­ze, muss aber bald fest­stel­len, dass er und Eli­se in einen Wir­bel von Intri­gen und Gefahr gezo­gen wer­den.

Nicht im enge­ren Sin­ne Phan­tas­tik, aber mit John­ny Depp und Ange­li­na Jolie, den muss­te ich ein­fach brin­gen… :o)

Bild: Ange­li­na Jolie und John­ny Depp, aus der Wiki­pe­dia und zwar hier und hier.

Creative Commons License http://www.youtube.com/watch?v=9iXHDFqI7qk
http://de.wikipedia.org/wiki/Timothy_Dalton

Gabentisch: SKY CAPTAIN AND THE WORLD OF TOMORROW

Poster Sky CaptainEigent­lich hat­te ich mir die­ses Klein­od drin­gend im Kino anse­hen wol­len, aber lei­der lief der Film bei uns aus­schließ­lich um 23:00 Uhr und das auch nur für eine Woche. Glück­li­cher­wei­se dau­er­te es bis zur DVD-Ver­öf­fent­li­chung nicht lan­ge und tat­säch­lich hielt er alles, was er ver­sprach – näm­lich Pulp in Rein­kul­tur: Zep­pe­li­ne, Rie­sen­ro­bo­ter, ver­rück­te Wis­sen­schaft­ler und eine zum Gen­re pas­send hane­bü­che­ne Sto­ry. Und obwohl der Regis­seur ein völig unbe­kann­ter New­co­mer war, orga­ni­sier­te man ihm eine Beset­zung, die sich sehen las­sen kann: Jude Law als Sky Cap­tain, Gwy­neth Palt­row und eine bril­li­na­te Ange­li­na Jolie als bri­ti­sche Flug­of­fi­zie­rin.

Trotz der Tat­sa­che, dass der größ­te Teil der Sze­ne­ri­en aus dem Com­pu­ter stammt, tut das dem Gesamt­kunst­werk kei­nen Abbruch, denn die Tech­nik wur­de sehr gezielt und stim­mungs­auf­bau­end ein­ge­setzt und dürf­te einen wei­test­ge­hend über­se­he­nen CGI-Mei­len­stein dar­stel­len.

Eine War­nung an Main­stream-Seher: Die­ser Film spricht Nerds und Freaks an, wer mit Begrif­fen wie Pulp, Cliff­han­ger oder Die­sel­punk nichts anfan­gen kann, oder Rie­sen­ro­bo­ter und weird sci­en­tists für Hum­bug hält, der macht um die­sen Film einen wei­ten Bogen. Für die eben ange­spro­che­nen Nerds aber ein idea­les Geschenk!

Erhält­lich bei­spiels­wei­se bei Ama­zon für lum­pi­ge € 7,95.

Film­pos­ter SKY CAPTAIN Copy­right Para­mount

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.