Bestätigt: TRAVELERS Staffel 3

Bestätigt: TRAVELERS Staffel 3

TRAVELERS ist eine Zeit­rei­se­se­rie mit einer eher unge­wöhn­li­chen Prä­mis­se: Rei­sen­de aus der Zukunft kom­men nicht kör­per­lich in unse­re Zeit, es wer­den statt­des­sen ihre Bewusst­sei­ne in Kör­per über­tra­gen, die gera­de ster­ben. Die Show brauch­te ein wenig, um los­zu­ge­hen, wur­de dann aber sehens­wert. Sie lebt eben­so durch die Fra­ge, wel­che gro­ßen Kata­stro­phen die Rei­sen­den ver­hin­dern müs­sen, um eine dys­to­pi­sche Zukunft zu ver­hin­dern, als auch dadurch, dass es ver­schie­de­ne im Streit lie­gen­de Frak­tio­nen in der Zukunft zu geben scheint. Eine wei­te­re Facet­te, die das Gan­ze inter­es­sant und unge­wöhn­lich macht, ist, dass die Bewusst­sei­ne sich mit den neu­en Kör­pern und ihrem sozia­len Umfeld arran­gie­ren müs­sen, was nicht immer ein­fach ist. Alles in allem sehr krea­ti­ve Ide­en für eine Zeit­rei­se­se­rie.

Ursprüng­lich wird TRAVELERS vom kana­di­schen Sen­der Show­time pro­du­ziert, da läuft die Show nicht über­ra­gend gut, aber ganz okay. Im Rest der Welt zeigt der Strea­ming­dienst Net­flix sie, die pro­du­zie­ren auch mit, und da ist sie offen­bar erheb­lich erfolg­rei­cher als beim Mut­ter­sen­der.

Nicht zuletzt die­ser Fakt dürf­te Show­time dazu bewo­gen haben, dass eine drit­te Staf­fel pro­du­ziert wer­den wird. Man darf davon aus­ge­hen, dass die dann auch wie­der bei Net­flix zu sehen sein wird. ich wür­de mal von einem Start Ende 2018 aus­ge­hen.

Pro­mo­fo­to TRAVELERS Copy­right Show­time und Net­flix

THE WALKING DEAD: Staffel drei geordert

Es war abzu­se­hen: nach­dem der Pilot der zwei­ten Sea­son der Zom­bie-Serie THE WALKING DEAD nach Robert Kirk­mans gleich­na­mi­ger Comic-Rei­he mit den Ein­schalt­quo­ten sämt­li­che US-Kabel­re­kor­de brach, kün­dig­ten AMC und Fox Inter­na­tio­nal Chan­nel (die sind für die inter­na­tio­na­le Ver­wer­tung zustän­dig) bereits jetzt an, dass es eine drit­te Staf­fel geben wird.

Man scheint also trotz des Weg­gangs des Showrun­ners Frank Dar­abont – der der Serie in der ers­ten Staf­fel zwei­fel­los ihr Gesicht gab – zuver­sicht­lich zu sein, dass der Erfolg anhält. Da Dar­abont aber trotz­dem noch für den weit­aus größ­ten Teil der zwei­ten Sea­son ver­ant­wort­lich zeich­ne­te dürf­te es ab der drit­ten Staf­fel dann tat­säch­lich span­nend wer­den, ob man das Niveau hal­ten kann. Dar­abont hat­te THE WALKING DEAD unter ande­rem des­we­gen ver­las­sen, weil das Bud­get der Serie durch AMC dras­tisch gekürzt wur­de.

Wie­vie­le Epi­so­den Staf­fel drei umfas­sen soll ist der­zeit noch offen, man redet bei AMC aber von »auf kei­nen Fall weni­ger als 13«. Alles in allem ist die Mel­dung aller­dings kei­ne wirk­li­che Sen­sa­ti­on, denn der Sen­der hat­te bereits ange­kün­digt, dass THE WALKING DEAD »sehr lan­ge lau­fen« soll.

Creative Commons License

Pro­mo­fo­to THE WALKING DEAD Copy­right AMC

FRINGE bekommt dritte Staffel

DVD-Cover FRINGE Staffel 1Nach­dem es zwi­schen­zeit­lich Mel­dun­gen gab, dass J. J. Abrams´ FRINGE auf­grund sta­gnie­ren­der Seh­be­tei­li­gung von Fox abge­setzt wer­den sol­le, wur­de ges­tern bekannt gege­ben, dass man der Mys­te­ry-Serie eine drit­te Staf­fel spen­diert. Die­se Aus­sa­ge kam von Kevin Reil­ly, dem »Enter­tain­ment Pre­si­dent« der Fox Broad­cas­ting Com­pa­ny.

Nach einem schwa­chen Start der zwei­ten Staf­fel leg­te FRINGE in der Zuschau­er­gunst deut­lich zu: Auf dem Sen­de­platz (Don­ners­tags zwi­schen 21:00 und 22:00 Uhr) schaff­te man einen Zuwachs von 11% bei der Alters­grup­pe 18 – 49 und bei den Zuschau­ern ins­ge­samt sogar von 33%. Damit ver­schaff­te FRINGE dem gesam­ten TV-Pro­gramm der Fox im Herbst bei den 18 – 49-jäh­ri­gen Don­ners­tags eine durch­schnitt­li­che Ein­schalt­quo­te von 52%. Klar, dass das bei den Ver­ant­wort­li­chen zu ver­zück­tem Grin­sen und Dol­lar­zei­chen in den Augen führt… :o)

In den USA wird die zwei­te Staf­fel der Serie am 1. April fort­ge­setzt (kein Scherz), es wer­den noch acht Fol­gen gesen­det. Laut den Seri­en­be­trei­bern und Pro­du­zen­ten Jeff Pin­k­ner und J.H. Wyman (J. J. Abrams ist zusam­men mit Alex Kurtz­man & Rober­to Orci der Erfin­der und aus­füh­ren­der Pro­du­zent) steht man kurz vor der Pro­duk­ti­on der letz­ten bei­den Epi­so­den der ers­ten Staf­fel und freut sich dar­auf, FRINGE fort­zu­set­zen, denn »man habe noch vie­le Geschich­ten zu erzäh­len«.

End­lich mal wie­der eine Gen­re-Serie, die nicht sofort von Fox weg­ge­axt wird…

Bild: Cover der DVD zur ers­ten Staf­fel FRINGE, erhält­lich z.B. bei Ama­zon