Teaser STAR TREK PRODIGY und Trailer STAR TREK: LOWER DECKS

Teaser STAR TREK PRODIGY und Trailer STAR TREK: LOWER DECKS

Es ist Wochen­en­de und ich eigent­lich im Pau­sen­mo­dus, des­we­gen ganz auf die Schnel­le: Aktu­ell läuft der offi­zi­el­le STAR TREK-Con (online) und da wer­den natür­lich neue Din­ge vor­ge­stellt. Dar­un­ter ein Tea­ser zur kom­men­den, auf Kin­der und Jugend­li­che geziel­ten Ani­ma­ti­ons­se­rie STAR TREK PRODIGY. Der Stil erin­nert sicher nicht zufäl­lig an STAR WARS REBELS oder BAD BATCH. Lei­der gibt es die­sen Tea­ser bis­lang nur in qua­dra­tisch und inof­fi­zi­ell, also schnell anse­hen, bevor CBS ihn ent­fer­nen lässt.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Und auch zur zwei­ten Staf­fel der Come­dy STAR TRE: LOWER DECKS gibt es end­lich einen voll­stän­di­gen Trai­ler. Die­se Show geht bereits im August wei­ter, genau­er gesagt am 12., aller­dings lei­der nur in den USA. Man darf gespannt sein, ob Ama­zon das dies­mal schnel­ler bei uns aus­strah­len wird.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

 

STAR TREK PRODIGY bei Paramount+

STAR TREK PRODIGY bei Paramount+

 

Wie bereits berich­tet, befin­den sich die Rech­te für STAR TREK TV und Film wie­der in einem Haus, denn Para­mount und CBS gehö­ren jetzt zur sel­ben Fir­ma namens Via­comCBS. Des­we­gen wun­dert es nicht, dass die bei­den ehe­ma­li­gen Läden kon­so­li­diert wer­den. Der Strea­ming­dienst CBS All Access wird auf­ge­ge­ben, dafür wird es einen mit dem Namen Para­mount+ geben.

Für STAR TREK bedeu­tet das, dass alle damit zusam­men­hän­gen­den Pro­duk­te zu Para­mount+ wan­dern, die bis­he­ri­gen, aber auch die zukünf­ti­gen. Aktu­ell gilt das für den auf Kin­der und Jugend­li­che geziel­ten Ani­ma­ti­ons­ab­le­ger STAR TREK PRODIGY, der von Nickel­ode­on und CBS Stu­di­os pro­du­ziert wur­de. Eigent­lich soll­te der exklu­siv auf Nickel­ode­on lau­fen, da wird er auch zu sehen sein, aller­dings erst deut­lich nach dem Start auf dem Streamingdienst.

Es geht um sechs jun­ge »Aus­ge­sto­ße­ne«, die über ein Raum­schiff stol­pern und nicht so genau wis­sen, wie sie damit umge­hen müs­sen. Über die Zeit ihrer Aben­teu­er wer­den sie mit Star­fleet und des­sen Idea­len in Berüh­rung kom­men. Kate Mul­g­rew soll ihre Rol­le als Kathryn Jane­way für die Show zumin­dest mit ihrer Stim­me wie­der aufnehmen.

Mit der Ankün­di­gung, dass PRODIGY zu Para­mount+ wan­dert, gab es auch ein ers­tes Bild der Protagonisten.

STAR TREK PRODIGY wird irgend­wann in 2021 auf Para­mount+ star­ten, einen defi­ni­ti­ven Ter­min gibt es noch nicht.

Pro­mo­bil­der Copy­right CBS Stu­di­os und Nickelodeon

STAR TREK PRODIGY: Kate Mulgrew kehrt als Captain Janeway zurück

STAR TREK PRODIGY: Kate Mulgrew kehrt als Captain Janeway zurück

Hal­tet Kaf­fee bereit: Schau­spie­le­rin Kate Mul­g­rew wird für Nickel­ode­ons STAR TREK-Ani­ma­ti­ons­se­rie PRODIGY erneut die Rol­le von Kathryn Jane­way über­neh­men. Die war die Kapi­tä­nin der USS Voya­ger in der gleich­na­mi­gen Serie, die es auf sie­ben Staf­feln brach­te. Laut dem Film NEMESIS wur­de sie danach zur Admi­ra­lin befördert.

Mul­g­rew sag­te dazu wäh­rend des New York Comic Cons (der in die­sem Jahr nur online durch­ge­führt wurde):

I have inves­ted every scin­til­la of my being in Cap­tain Jane­way, and I can’t wait to endow her with nuan­ce that I never did befo­re in Star Trek: Pro­di­gy. How thril­ling to be able to intro­du­ce to the­se young minds an idea that has ele­va­ted the world for deca­des. To be at the helm again is going to be deeply gra­ti­fy­ing in a new way for me.

Wei­te­re Details über die Serie sind wei­ter­hin unklar, wir wis­sen durch das Auf­tau­chen der Figur jetzt aller­dings, dass sie offen­bar die TNG-Kon­ti­nui­tät nach NEMESIS fort­setzt. Jane­way ist damit die zwei­te Figur, die in neue­ren STAR TREK-Seri­en in Erschei­nung tritt, nach Jeri Ryan als Seven Of Nine in PICARD.

Die Ani­ma­ti­ons­se­rie mit Jugend­li­chen als Ziel­grup­pe STAR TREK PRODIGY wird irgend­wann in 2021 auf Nickel­ode­on starten.

Pro­mo­fo­to Jane­way Copy­right startrek.com/CBS

STAR TREK: PRODIGY

STAR TREK: PRODIGY

STAR TREK und kein Ende: Am Wochen­en­de war in San Die­go »ComicCon@Home«, die 2020er-Aus­ga­be der Nerd-Ver­an­stal­tung. Dort wur­de STAR TREK: PRODIGY offi­zi­ell ange­kün­digt (Gerüch­te gab es schon län­ger), eine neue Ite­ra­ti­on des Fran­chise.  Offen­bar will man bei CBS die 16 Trek-TV-frei­en Jah­re mit Macht nachholen.

Dabei unter­schei­det sich PRODIGY vom Rest des Fran­chise, denn es han­delt sich um eine auf Jugend­li­che geziel­te Com­pu­ter-Ani­ma­ti­ons­se­rie, die bei Nickel­ode­on lau­fen soll. Und es geht auch nicht um eine Starfleet-Crew.

Die Show dreht sich »um eine Grup­pe rebel­li­scher Teen­ager, die ein ver­las­se­nes Raum­schiff fin­den und damit ins Uni­ver­sum auf­bre­chen um Aben­teu­er und mehr zu erleben«.

Die Macher hin­ter der Serie sind die Emmy-Gewin­ner Kevin und Dan Hage­man, die kennt man unter ande­rem durch Troll­hun­ters und Nin­ja­go. Pro­du­ziert wird das Gan­ze von Ram­sey Nai­to, EVP, Ani­ma­ti­on Pro­duc­tion und Deve­lo­p­ment sowie Nickel­ode­on. Alex Kurtz­man, Hea­ther Kadin, Kat­ie Krentz, Rod Rod­den­ber­ry und Tre­vor Roth sind gemein­sam mit den Hage­män­nern aus­füh­ren­de Produzenten.

Einen genau­en Start­ter­min gibt es noch nicht, nur das Jahr 2021.

Pro­mo­gra­fik Copy­right CBS Viacom