Star Trek: Prodigy

Nefllix rettet STAR TREK PRODIGY

Die auf Jugend­li­che geziel­te STAR TREK-Serie PRODIGY stand trotz posi­ti­ver Kri­ti­ken und Erfolg bei der Ziel­grup­pe und obwohl bereits eine zwei­te Staf­fel begon­nen wur­de, vor dem Aus, da CBS plötz­lich kei­nen Bock mehr hat­te. Danach wur­de wie­der ein­mal eine Fan­kam­pa­gne gestar­tet, an der sich auch die Spre­cher und Pro­du­zen­ten betei­ligt hat­ten. Doch die Ver­ant­wort­li­chen ließ das kalt, man stopp­te nicht nur die Pro­duk­ti­on, son­dern ent­fern­te zudem die ers­te Sea­son vom haus­ei­ge­nen Streamingdienst.

Ret­tung kam von uner­war­te­ter Sei­te, näm­lich dem Strea­ming-Urge­stein Net­flix. Der hat­te eigent­lich fast alle STAR TREK-Seri­en ver­lo­ren, weil CBS & Para­mount die auf dem eige­nen Dienst Para­mount+ zei­gen wollten.

Jetzt hat Net­flix die Fer­tig­stel­lung der zwei­ten Staf­fel STAR TREK PRODIGY über­nom­men und damit wird die auch dort zu sehen sein. Zuerst zeigt der Strea­ming­dienst spä­ter in die­sem Jahr noch­mal die ers­te Sea­son, die zwei­te soll dort dann 2024 zu sehen sein. Dass ein Kon­kur­rent eine sol­che Mar­ken­se­rie über­neh­men kann und darf ist unge­wöhn­lich, mag aber damit zusam­men hän­gen, dass Tei­le der zwei­ten Staf­fel von PRODIGY bereits pro­du­ziert waren, als sie gecan­celt wur­de. Ob es über die zwei­te Staf­fel hin­aus wei­ter gehen wird, ist bis dato noch unbekannt.

Pro­mo­gra­fik Copy­right CBS/Paramount

Introsequenz STAR TREK: PRODIGY

Ich hat­te es schon vor ein paar Tagen auf Fail­book geteilt und dann ver­ges­sen, aber ich woll­te es natür­lich auch noch hier zei­gen: Die Intro­se­quenz zur kom­men­den, auf Jugend­li­che geziel­te STAR TREK-Serie PRODIGY.

Erfreu­lich ist die gran­dio­se Titel­mu­sik, aber auch ansons­ten macht das Gan­ze viel her, auch wenn die ewig Gest­ri­gen unter den Fans schon wie­der an allem was rum­zu­m­op­pern haben, weil sie nicht ver­ste­hen, was IDIC eigent­lich bedeutet.

Aus der offi­zi­el­len Beschreibung:

STAR TREK PRODIGY will fol­low a mot­ley crew of young ali­ens who must figu­re out how to work tog­e­ther while navi­ga­ting a grea­ter gala­xy, in search for a bet­ter future. The­se six young out­casts know not­hing about the ship they have com­man­de­ered – a first in the histo­ry of the Star Trek Fran­chise – but over the cour­se of their adven­tures tog­e­ther, they will each be intro­du­ced to Star­fleet and the ide­als it represents.

STAR TREK: PRODIGY wur­de von Kevin und Dan Hage­man ent­wi­ckelt, die waren auch für TROLLHUNTER und NINJAGO ver­ant­wort­lich. Für die Show wird Kate Mul­grew ihre Rol­le als Kath­ryn Jane­way wie­der auf­neh­men. Wei­te­re Figu­ren wer­den gespro­chen von Ryl­ee Alaz­raquiDee Brad­ley Bak­erBrett GrayAngus ImrieJason Man­tzou­kas und John Noble.

Einen kon­kre­ten Release­ter­min gibt es noch nicht, die Serie soll irgend­wann 2022 starten.

https://www.youtube.com/watch?v=DsYr6yj_0fs

Teaser STAR TREK PRODIGY und Trailer STAR TREK: LOWER DECKS

Es ist Wochen­en­de und ich eigent­lich im Pau­sen­mo­dus, des­we­gen ganz auf die Schnel­le: Aktu­ell läuft der offi­zi­el­le STAR TREK-Con (online) und da wer­den natür­lich neue Din­ge vor­ge­stellt. Dar­un­ter ein Teaser zur kom­men­den, auf Kin­der und Jugend­li­che geziel­ten Ani­ma­ti­ons­se­rie STAR TREK PRODIGY. Der Stil erin­nert sicher nicht zufäl­lig an STAR WARS REBELS oder BAD BATCH. Lei­der gibt es die­sen Teaser bis­lang nur in qua­dra­tisch und inof­fi­zi­ell, also schnell anse­hen, bevor CBS ihn ent­fer­nen lässt.

https://www.youtube.com/watch?v=Hty8ufTB4Z4

Und auch zur zwei­ten Staf­fel der Come­dy STAR TRE: LOWER DECKS gibt es end­lich einen voll­stän­di­gen Trai­ler. Die­se Show geht bereits im August wei­ter, genau­er gesagt am 12., aller­dings lei­der nur in den USA. Man darf gespannt sein, ob Ama­zon das dies­mal schnel­ler bei uns aus­strah­len wird.

https://www.youtube.com/watch?v=4oL5SMgfGsg

 

STAR TREK PRODIGY bei Paramount+

 

Wie bereits berich­tet, befin­den sich die Rech­te für STAR TREK TV und Film wie­der in einem Haus, denn Para­mount und CBS gehö­ren jetzt zur sel­ben Fir­ma namens Via­comCBS. Des­we­gen wun­dert es nicht, dass die bei­den ehe­ma­li­gen Läden kon­so­li­diert wer­den. Der Strea­ming­dienst CBS All Access wird auf­ge­ge­ben, dafür wird es einen mit dem Namen Para­mount+ geben.

Für STAR TREK bedeu­tet das, dass alle damit zusam­men­hän­gen­den Pro­duk­te zu Para­mount+ wan­dern, die bis­he­ri­gen, aber auch die zukünf­ti­gen. Aktu­ell gilt das für den auf Kin­der und Jugend­li­che geziel­ten Ani­ma­ti­ons­ab­le­ger STAR TREK PRODIGY, der von Nickel­ode­on und CBS Stu­di­os pro­du­ziert wur­de. Eigent­lich soll­te der exklu­siv auf Nickel­ode­on lau­fen, da wird er auch zu sehen sein, aller­dings erst deut­lich nach dem Start auf dem Streamingdienst.

Es geht um sechs jun­ge »Aus­ge­sto­ße­ne«, die über ein Raum­schiff stol­pern und nicht so genau wis­sen, wie sie damit umge­hen müs­sen. Über die Zeit ihrer Aben­teu­er wer­den sie mit Star­fleet und des­sen Idea­len in Berüh­rung kom­men. Kate Mul­grew soll ihre Rol­le als Kath­ryn Jane­way für die Show zumin­dest mit ihrer Stim­me wie­der aufnehmen.

Mit der Ankün­di­gung, dass PRODIGY zu Para­mount+ wan­dert, gab es auch ein ers­tes Bild der Protagonisten.

STAR TREK PRODIGY wird irgend­wann in 2021 auf Para­mount+ star­ten, einen defi­ni­ti­ven Ter­min gibt es noch nicht.

Pro­mo­bil­der Copy­right CBS Stu­di­os und Nickelodeon

STAR TREK PRODIGY: Kate Mulgrew kehrt als Captain Janeway zurück

Hal­tet Kaf­fee bereit: Schau­spie­le­rin Kate Mul­grew wird für Nickel­ode­ons STAR TREK-Ani­ma­ti­ons­se­rie PRODIGY erneut die Rol­le von Kath­ryn Jane­way über­neh­men. Die war die Kapi­tä­nin der USS Voy­a­ger in der gleich­na­mi­gen Serie, die es auf sie­ben Staf­feln brach­te. Laut dem Film NEMESIS wur­de sie danach zur Admi­ra­lin befördert.

Mul­grew sag­te dazu wäh­rend des New York Comic Cons (der in die­sem Jahr nur online durch­ge­führt wurde):

I have inves­ted every scin­til­la of my being in Cap­tain Jane­way, and I can’t wait to endow her with nuan­ce that I never did befo­re in Star Trek: Pro­di­gy. How thril­ling to be able to intro­du­ce to the­se young minds an idea that has ele­va­ted the world for deca­des. To be at the helm again is going to be deep­ly gra­ti­fy­ing in a new way for me.

Wei­te­re Details über die Serie sind wei­ter­hin unklar, wir wis­sen durch das Auf­tau­chen der Figur jetzt aller­dings, dass sie offen­bar die TNG-Kon­ti­nui­tät nach NEMESIS fort­setzt. Jane­way ist damit die zwei­te Figur, die in neue­ren STAR TREK-Seri­en in Erschei­nung tritt, nach Jeri Ryan als Seven Of Nine in PICARD.

Die Ani­ma­ti­ons­se­rie mit Jugend­li­chen als Ziel­grup­pe STAR TREK PRODIGY wird irgend­wann in 2021 auf Nickel­ode­on starten.

Pro­mo­fo­to Jane­way Copy­right startrek.com/CBS

STAR TREK: PRODIGY

STAR TREK und kein Ende: Am Wochen­en­de war in San Die­go »ComicCon@Home«, die 2020er-Aus­ga­be der Nerd-Ver­an­stal­tung. Dort wur­de STAR TREK: PRODIGY offi­zi­ell ange­kün­digt (Gerüch­te gab es schon län­ger), eine neue Ite­ra­ti­on des Fran­chise.  Offen­bar will man bei CBS die 16 Trek-TV-frei­en Jah­re mit Macht nachholen.

Dabei unter­schei­det sich PRODIGY vom Rest des Fran­chise, denn es han­delt sich um eine auf Jugend­li­che geziel­te Com­pu­ter-Ani­ma­ti­ons­se­rie, die bei Nickel­ode­on lau­fen soll. Und es geht auch nicht um eine Starfleet-Crew.

Die Show dreht sich »um eine Grup­pe rebel­li­scher Teen­ager, die ein ver­las­se­nes Raum­schiff fin­den und damit ins Uni­ver­sum auf­bre­chen um Aben­teu­er und mehr zu erleben«.

Die Macher hin­ter der Serie sind die Emmy-Gewin­ner Kevin und Dan Hage­man, die kennt man unter ande­rem durch Trollh­un­ters und Nin­ja­go. Pro­du­ziert wird das Gan­ze von Ram­sey Nai­to, EVP, Ani­ma­ti­on Pro­duc­tion und Deve­lo­p­ment sowie Nickel­ode­on. Alex Kurtzman, Hea­ther Kadin, Katie Krentz, Rod Rod­den­ber­ry und Tre­vor Roth sind gemein­sam mit den Hage­män­nern aus­füh­ren­de Produzenten.

Einen genau­en Start­ter­min gibt es noch nicht, nur das Jahr 2021.

Pro­mo­gra­fik Copy­right CBS Viacom

Nach oben scrollen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und von eingebundenen Skripten Dritter zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest (Navigation) oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden. Dann können auch Cookies von Drittanbietern wie Amazon, Youtube oder Google gesetzt werden. Wenn Du das nicht willst, solltest Du entweder nicht auf "Akzeptieren" klicken und die Seite nicht weiter nutzen, oder Deinen Browser im Inkognito-Modus betreiben, und/oder Anti-Tracking- und Scriptblocker-Plugins nutzen.

Mit einem Klick auf "Akzeptieren" werden zudem extern gehostete Javascripte freigeschaltet, die weitere Informationen, wie beispielsweise die IP-Adresse an Dritte weitergeben können. Welche Informationen das genau sind liegt nicht im Einflussbereich des Betreibers dieser Seite, das bitte bei den Anbietern (jQuery, Google, Youtube, Amazon, Twitter *) erfragen. Wer das nicht möchte, klickt nicht auf "akzeptieren" und verlässt die Seite.

Wer wer seine Identität im Web schützen will, nutzt Browser-Erweiterungen wie beispielsweise uBlock Origin oder ScriptBlock und kann dann Skripte und Tracking gezielt zulassen oder eben unterbinden.

* genauer: eingebettete Tweets, eingebundene jQuery-Bibliotheken, Amazon Artikel-Widgets, Youtube-Videos, Vimeo-Videos

Schließen