STAR TREK PRODIGY bei Paramount+

 

Wie bereits berich­tet, befin­den sich die Rech­te für STAR TREK TV und Film wie­der in einem Haus, denn Para­mount und CBS gehö­ren jetzt zur sel­ben Fir­ma namens Via­comCBS. Des­we­gen wun­dert es nicht, dass die bei­den ehe­ma­li­gen Läden kon­so­li­diert wer­den. Der Strea­ming­dienst CBS All Access wird auf­ge­ge­ben, dafür wird es einen mit dem Namen Para­mount+ geben.

Für STAR TREK bedeu­tet das, dass alle damit zusam­men­hän­gen­den Pro­duk­te zu Para­mount+ wan­dern, die bis­he­ri­gen, aber auch die zukünf­ti­gen. Aktu­ell gilt das für den auf Kin­der und Jugend­li­che geziel­ten Ani­ma­ti­ons­ab­le­ger STAR TREK PRODIGY, der von Nickel­ode­on und CBS Stu­di­os pro­du­ziert wur­de. Eigent­lich soll­te der exklu­siv auf Nickel­ode­on lau­fen, da wird er auch zu sehen sein, aller­dings erst deut­lich nach dem Start auf dem Streamingdienst.

Es geht um sechs jun­ge »Aus­ge­sto­ße­ne«, die über ein Raum­schiff stol­pern und nicht so genau wis­sen, wie sie damit umge­hen müs­sen. Über die Zeit ihrer Aben­teu­er wer­den sie mit Star­fleet und des­sen Idea­len in Berüh­rung kom­men. Kate Mul­g­rew soll ihre Rol­le als Kathryn Jane­way für die Show zumin­dest mit ihrer Stim­me wie­der aufnehmen.

Mit der Ankün­di­gung, dass PRODIGY zu Para­mount+ wan­dert, gab es auch ein ers­tes Bild der Protagonisten.

STAR TREK PRODIGY wird irgend­wann in 2021 auf Para­mount+ star­ten, einen defi­ni­ti­ven Ter­min gibt es noch nicht.

Pro­mo­bil­der Copy­right CBS Stu­di­os und Nickelodeon

Stefan Holzhauer

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.