Dementi: Snyder macht keinen STAR WARS-Film

Hat­te ich es mir doch gedacht: Vul­tu­re hat­te auf­grund von Aus­sa­gen eines »ver­trau­ens­wür­di­gen Insi­ders« gemel­det, dass Regis­seur Zack Sny­der in Gesprä­chen mit Lucas­Film sei, um eine Art Jedi-Ver­si­on der SEVEN SAMURAI im STAR WARS-Uni­ver­sum zu rea­li­sie­ren (ich hat­te vor­ges­tern berich­tet). Wie ich schon schrieb, soll­te man das mit gehö­ri­ger Vor­sicht genie­ßen. Und ich hat­te recht: ein Spre­cher Sny­ders demen­tier­te das Gerücht gegen­über dem Hol­ly­wood Repor­ter:

Er fühlt sich zwar über­aus geschmei­chelt, weil er ein gro­ßer Fan ist, aber Zack ist in kei­ner­lei Art und Wei­se bei dem neu­en STAR WARS invol­viert. Sei­ne aktu­el­len Pro­jek­te sind MAN OF STEEL und 300: BATTLE OF ARTEMISIA.

Tja, scha­de eigent­lich. Bleibt die span­nen­de Fra­ge, ob an dem Film an sich etwas dran ist, oder ob es sich auch dabei um Dampf­bla­sen han­delt. Bei dem ange­kün­dig­ten Aus­stoß an STAR WARS-Fil­men ist es aber zwin­gend, dass es Pro­duk­tio­nen abseits der »nume­rier­ten« Epi­so­den geben muss. Ich gehe davon aus, dass Lucas­Film und Dis­ney hier mög­li­cher­wei­se etwas Ähn­li­ches vor haben, wie bei den AVENGERS und den zuvor pro­du­zier­ten lose zusam­men­hän­gen­den Mar­vel-Super­hel­den­fil­men um IRON MAN, THOR und CAPTAIN AMERICA.

Creative Commons License

Bild: Zack Sny­der 2011 bei der SU­CKER PUNCH-Pre­miè­re, von Elen Niv­rae auf flickr, aus der Wi­ki­pe­dia, CC BY

Macht Zack Snyder einen STAR WARS-Film?

Das Fol­gen­de wird von Vul­tu­re als Fakt ver­kauft, man beruft sich auf einen »ver­trau­ens­wür­di­gen Insi­der«. Ich wür­de das den­noch alles mit ein wenig Vor­sicht genie­ßen …

Kurz nach­dem im letz­ten Okto­ber der Lucas­Film-Kauf durch Dis­ney bekannt wur­de und damit auch der Plan, eine wei­te­re STAR WARS-Tri­lo­gie zu dre­hen, wur­de auch Regis­seur Zack Sny­der (300, WATCHMEN, MAN OF STEEL) gefragt, ob er sich vor­stel­len kön­ne, Regie bei der Epi­so­de VII zu füh­ren. Das wies der weit von sich. Das könn­te aller­dings nur ein Teil der Wahr­heit gewe­sen sein. Kor­rekt ist wohl, dass er nicht Regie bei Epi­so­de VII füh­ren soll, son­dern mög­li­cher­wei­se bei einem Film »außer der Rei­he«. Angeb­lich sei Sny­der des­we­gen kürz­lich zu Gesprä­chen mit Lucas­Film-Mana­gern über das Pro­jekt geflo­gen.

Laut des von Vul­tu­re zitier­ten »Insi­ders« soll es sich um eine Art STAR WARS-Vari­an­te von Aki­ra Kuro­sa­was Klas­si­ker DIE SIEBEN SAMURAI aus dem Jahr 1954 han­deln, bei dem die Kata­nas gegen Laser­schwer­ter getauscht und aus den Ronin Jedi-Rit­ter wer­den.

Es wird ver­mu­tet, dass die­ses Jedi-Epos kein Film aus der Rei­he der »nume­rier­ten Epi­so­den« sein wird, son­dern ein davon unab­hän­gi­ges Aben­teu­er vor dem Hin­ter­grund des STAR WARS-Uni­ver­sums dar­stellt, mög­li­cher­wei­se aller­dings in der­sel­ben Zeit­schie­ne in der auch die Fol­gen VII bis IX spie­len wer­den.

Die Pro­duk­ti­on soll erst begin­nen, nach­dem auch das Pro­jekt Epi­so­de VII gestar­tet wur­de.

Span­nend! Wür­de ich einen STAR WARS-Film von Sny­der sehen wol­len? Aber hal­lo! Aller­dings soll­te man nicht aus den Augen ver­lie­ren, dass der Regis­seur der­zeit noch schwer beim MAN OF STEEL invol­viert ist und auch für eine even­tu­el­le Fort­set­zung der SUPER­MAN-Aben­teu­er Platz in sei­nem Ter­min­ka­len­der haben muss.

Via Wort­wel­len via Vul­tu­re

Creative Commons License

Bild: Zack Sny­der 2011 bei der SUCKER PUNCH-Pre­miè­re, von Elen Nivrae auf flickr, aus der Wiki­pe­dia, [sb name=»cc-by-de«]

Cameron macht weiter Science Fiction

James Cameron 2008

Obwohl im Prin­zip schon klar ist, dass es zukünf­tig wei­te­re Fil­me (und ande­res) in Sachen AVATAR geben dürf­te – schon allein weil Fox die inves­tier­ten Mil­lio­nen nicht nach einem Film abschrei­ben möch­te – ist James Came­ron den­noch in ande­ren Sci­ence Fic­tion-Din­gen umtrie­big. Wie Pro­duc­tion Wee­kly jetzt mel­de­te, ist er dabei, einen wei­te­ren SF-Film zu ent­wi­ckeln, bei dem er mög­li­cher­wei­se nur als Pro­du­zent auf­tritt, even­tu­ell aber auch für Fox die Regie über­nimmt. Das Dreh­buch zu dem noch unbe­ti­tel­ten Werk stammt von Shane Saler­no (ARMAGEDDON, ALIENS VS PREDATOR – REQUIEM).

Der Plot wird beschrie­ben als: »Epi­sches Sci­ence Fic­tion-Aben­teu­er in der Tra­di­ti­on der SIEBEN SAMURAI, in dem sich Ali­ens und Men­schen mit unter­schied­li­chen Fähig­kei­ten zusam­men tun, um die Erde zu ret­ten.« Auch wenn das noch sehr vage und tra­shig klingt, dürf­te man davon aus­ge­hen, dass Came­ron sich kaum für ein B‑Movie her­ge­ben dürf­te…

Bild: James Came­ron (2008), aus der Wiki­pe­dia