Cameron macht weiter Science Fiction

James Cameron 2008

Obwohl im Prin­zip schon klar ist, dass es zukünf­tig wei­te­re Fil­me (und ande­res) in Sachen AVATAR geben dürf­te – schon allein weil Fox die inves­tier­ten Mil­lio­nen nicht nach einem Film abschrei­ben möch­te – ist James Came­ron den­noch in ande­ren Sci­ence Fic­tion-Din­gen umtrie­big. Wie Pro­duc­tion Wee­kly jetzt mel­de­te, ist er dabei, einen wei­te­ren SF-Film zu ent­wi­ckeln, bei dem er mög­li­cher­wei­se nur als Pro­du­zent auf­tritt, even­tu­ell aber auch für Fox die Regie über­nimmt. Das Dreh­buch zu dem noch unbe­ti­tel­ten Werk stammt von Shane Saler­no (ARMAGEDDON, ALIENS VS PREDATOR – REQUIEM).

Der Plot wird beschrie­ben als: »Epi­sches Sci­ence Fic­tion-Aben­teu­er in der Tra­di­ti­on der SIEBEN SAMURAI, in dem sich Ali­ens und Men­schen mit unter­schied­li­chen Fähig­kei­ten zusam­men tun, um die Erde zu ret­ten.« Auch wenn das noch sehr vage und tra­shig klingt, dürf­te man davon aus­ge­hen, dass Came­ron sich kaum für ein B‑Movie her­ge­ben dürf­te…

Bild: James Came­ron (2008), aus der Wiki­pe­dia

Avatar

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.