Dementi: Snyder macht keinen STAR WARS-Film

Hat­te ich es mir doch gedacht: Vul­tu­re hat­te auf­grund von Aus­sa­gen eines »ver­trau­ens­wür­di­gen Insi­ders« gemel­det, dass Regis­seur Zack Sny­der in Gesprä­chen mit Lucas­Film sei, um eine Art Jedi-Ver­si­on der SEVEN SAMURAI im STAR WARS-Uni­ver­sum zu rea­li­sie­ren (ich hat­te vor­ges­tern berich­tet). Wie ich schon schrieb, soll­te man das mit gehö­ri­ger Vor­sicht genie­ßen. Und ich hat­te recht: ein Spre­cher Sny­ders demen­tier­te das Gerücht gegen­über dem Hol­ly­wood Repor­ter:

Er fühlt sich zwar über­aus geschmei­chelt, weil er ein gro­ßer Fan ist, aber Zack ist in kei­ner­lei Art und Wei­se bei dem neu­en STAR WARS invol­viert. Sei­ne aktu­el­len Pro­jek­te sind MAN OF STEEL und 300: BATTLE OF ARTEMISIA.

Tja, scha­de eigent­lich. Bleibt die span­nen­de Fra­ge, ob an dem Film an sich etwas dran ist, oder ob es sich auch dabei um Dampf­bla­sen han­delt. Bei dem ange­kün­dig­ten Aus­stoß an STAR WARS-Fil­men ist es aber zwin­gend, dass es Pro­duk­tio­nen abseits der »nume­rier­ten« Epi­so­den geben muss. Ich gehe davon aus, dass Lucas­Film und Dis­ney hier mög­li­cher­wei­se etwas Ähn­li­ches vor haben, wie bei den AVENGERS und den zuvor pro­du­zier­ten lose zusam­men­hän­gen­den Mar­vel-Super­hel­den­fil­men um IRON MAN, THOR und CAPTAIN AMERICA.

Creative Commons License

Bild: Zack Sny­der 2011 bei der SU­CKER PUNCH-Pre­miè­re, von Elen Niv­rae auf flickr, aus der Wi­ki­pe­dia, CC BY

Avatar

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

3 Kommentare for “Dementi: Snyder macht keinen STAR WARS-Film”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.