Neu bei Atlantis: PLANET DER STÜRME von E. C. Tubb

Beim Atlan­tis-Ver­lag ist vor Kur­zem der ers­te Band der Neu­auf­la­ge von E. C. Tubbs klas­si­schen Earl Duma­rest-Roma­nen unter dem Titel PLANET DER STÜRME erschie­nen. Die Neu­über­set­zung stammt von Tho­mas Mich­alski, das Cover steu­er­te Timo Küm­mel bei. Zum Inhalt:

Aus einem Käl­te­schlaf erwacht, fin­det sich Earl Duma­rest kurz nach der Lan­dung des Raum­schiffs auf Gath wie­der, einem Pla­ne­ten, für den er nicht gebucht hat und der schnell zur vor­zei­ti­gen End­sta­ti­on auf sei­ner Rei­se wür­de, soll­te er sich nicht der dort lau­ern­den töd­li­chen Gefah­ren erweh­ren kön­nen – und der auf­zie­hen­den, legen­dä­ren Stür­me von Gath …

Abge­run­det wird der 156-sei­ti­ge Roman durch ein Vor­wort des Autoren und ein Nach­wort sei­nes Agen­ten. Erhält­lich ist PLANET DER STÜRME als Paper­back für 10,00 Euro, als Hard­co­ver (nur direkt beim Ver­lag) mit lami­nier­tem Ein­band und Lese­bänd­chen für 13,00 Euro und als eBook zum Preis von 3,99 Euro; die eBook-Fas­sun­gen erhält man bei Ama­zon und bei Beam-eBooks.

Auch wei­te­re Roma­ne aus der Duma­rest-Rei­he sol­len neu auf­ge­legt wer­den. Beson­ders erfreu­lich fin­de ich erneut den im Ver­gleich zu den Druck­aus­ga­ben nied­ri­gen eBook-Preis. Man könn­te auf die Idee ver­fal­len, sich gleich Print- und e-Aus­ga­be zu kau­fen …

PLANET DER STÜRME
E. C. Tubb
Sci­ence Fic­tion-Roman
Paper­back, Hard­co­ver & eBook
156 Sei­ten
April 2013
10,00 EUR (Paper­back)
13,00 EUR (Hard­co­ver)
3,99 EUR (eBook)
ISBN 978–3-86402–082-7 (Paper­back)
ASIN: B00C3RKPK8 (Kind­le)
Atlan­tis-Ver­lag

Cover Copy­right Atlan­tis Ver­lag

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

E. C. Tubb (1919 – 2010)

Bereits am ver­gan­ge­nen Frei­tag ver­starb der bri­ti­sche Sci­ence Fic­tion-Autor E. C. Tubb. Tubb wur­de ins­be­son­de­re durch sei­ne Roma­ne um den Welt­raum­va­ga­bun­den Earl Duma­rest bekannt, Eine Figur die er im Jahr 1967 für den Roman The Winds of Gath (dt. Pla­net der Stür­me) erfand. Ins­ge­samt ver­fass­te der Autor bis zum Jahr 31 wei­te­re Aben­teu­er um die­se Figur, das letz­te erschien 1997.

Edwin Charles Tubb war bereits als Kind ein begeis­ter­ter SF-Anhän­ger und begann in den 50er Jah­ren selbst Geschich­ten in die­sem Gen­re zu ver­fas­sen, von denen etli­che im Maga­zin Authen­tic Sci­ence Fic­tion erschie­nen. Nach­dem er sei­nen Job als Dru­cke­rei­ma­schi­nen­ver­käu­fer auf­ge­ge­ben hat­te, um sich aus­schließ­lich der Schrift­stel­le­rei zu wid­men, fun­gier­te er auch zeit­wei­lig als Chef­re­dak­teur von AUTHENTIC SCIENCE FICTION und brach­te dort zahl­rei­che sei­ner Geschich­ten unter.

Tubb schrieb auch unter ca. 50 Pseud­ony­men, dar­un­ter Charles Grey, Geor­ge Holt, Eric Wil­ding, Ali­ce Bee­cham, Nor­man Dale, Alan Guthrie, Juli­an Cary, Dou­glas West, Ken Wain­w­right, Ron Lowam, Stuart Allen­Gor­don Kent, Gre­go­ry Kern, Eric Storm, Bri­an Shaw, Antho­ny Arm­strong und Roy Shel­don.

Der Autor war ein über­aus flei­ßi­ger Schrei­ber, er ver­öf­fent­lich­te über 140 Roma­ne und 230 Kurz­ge­schich­ten, aber auch Comics. Kurz vor sei­nem Tod been­de­te er sein letz­tes Werk, einen dys­to­pi­schen Roman mit dem Titel TO DREAM AGAIN, der im Jahr 2011 erschei­nen soll.

E. C. Tubb ver­starb am 10. Sep­tem­ber 2010 im Alter von 90 Jah­ren in sei­ner Woh­nung in Lon­don.

Creative Commons License

Bild: E. C. Tubb ca. 1955, Bild­quel­le: fantasticfiction.co.uk

Neue Hardcover bei Blitz

Der Blitz-Ver­lag kün­dig­te an, ab sofort zwei­mal im Jahr einen News­let­ter über aktu­el­le Neu­erschei­nun­gen ver­sen­den zu wol­len. Auch wenn bereits Win­ter ist, kam der ers­te davon an und berich­tet unter ande­rem über vier neue Hard­co­ver. Und wir berich­ten heu­te zum zwei­ten Mal über Sher­lock Hol­mes, nicht schlecht für eine Figur, die bereits 1887 erfun­den wur­de.

Labyrinth Der LügenSHERLOCK HOLMES IM LABYRINTH DER LÜGEN – Roman San­der (Hrsg.)

Sher­lock Hol­mes ist der Mann, der stets und unter allen Umstän­den die Wahr­heit ans Licht bringt. In die­sem Buch erwar­tet Sie daher etwas ganz beson­de­res. Din­ge, die zu furcht­bar waren, als dass die Öffent­lich­keit sie in vol­lem Umfang erfah­ren durf­te, Gescheh­nis­se, die zu phan­tas­tisch anmu­te­ten, um sie der Leser­schaft Wat­sons anzu­ver­trau­en. Hier erfah­ren Sie die wah­re Geschich­te eines der berühm­tes­ten Fäl­le, die Hol­mes zu lösen hat­te. Sie lesen, wo Hol­mes sich wäh­rend der feh­len­den Jah­re nach den Ereig­nis­sen am Rei­chen­bach-Fall auf­ge­hal­ten hat, wie Hol­mes den gro­ßen Schrift­stel­ler H. P. Love­craft ken­nen­lern­te und vie­les ande­re. Die Autoren der ein­zel­nen Fäl­le stam­men aus Deutsch­land, den USA und Indi­en.
Mys­ti­sche Cri­mi­nal-Erzäh­lun­gen, 256 Sei­ten, 17,95 €, ISBN: 978–3-89840–288-0

wei­ter­le­sen →