DER SCHREI DES FEUERVOGELS

Cover: Schrei des FeuervogelsWie­der erreich­te uns eine Mit­tei­lung des Arca­num Fan­ta­sy Ver­la­ges, die wir selbst­ver­ständ­lich gern an unse­re Leser wei­ter­ge­ben:

Erschie­nen ist DER SCHREI DES FEUERVOGELS, der Debüt­ro­man des Autoren Dave T. Mor­gan. Auf der Web­sei­te des Ver­lags kann man dazu lesen:

In »Der Schrei des Feu­er­vo­gels« kämp­fen die drei Königs­söh­ne Gidion, Tris­tan und Lion ver­zwei­felt gegen einen über­mäch­ti­gen Feind und fin­den über Lie­be, Magie und Tod zu ihrem Schick­sal, das enger mit­ein­an­der ver­wo­ben ist, als es zunächst den Anschein hat.

Der Schrei des Feu­er­vo­gels
Dave T. Mor­gan
349 Sei­ten
ISBN 978–3‑939139–03‑4
Laden­preis: EUR 9,90

HUGO AWARD Gewinner

Am 1. Sep­tem­ber wur­den auf der 65. SF-World­con in Yoko­ha­ma, Japan, die Gewin­ner der dies­jäh­ri­gen Hugo Awards bekannt­ge­ge­ben. Die voll­stän­di­ge Lis­te fin­det sich im erwei­ter­ten Arti­kel.
Die Gewin­ne­rin des John W. Cam­pell Awards für die bes­te neue Schrift­stel­le­rin ist Nao­mi Novik deren groß­ar­ti­ge Dra­chen­ro­ma­ne in einer par­al­le­len napo­leo­ni­schen Ära inzwi­schen auch in deut­scher Spra­che erhält­lich sind.

wei­ter­le­sen →

World Fantasy Awards 2007: Nominierungen

Waren sie mir doch tat­säch­lich durch die Lap­pen gegan­gen, die Nomi­nie­run­gen zu den vom LOCUS ver­ge­be­nen World Fan­ta­sy Awards. Asche auf mein Haupt und hier nach­ho­len­der­wei­se die Lis­te der Nomi­nier­ten.
In die­sem Jahr besteht die Jury aus Ed Green­wood, Gavin Grant, Jere­my Las­sen, Jeff Mariot­te und Cars­ten Pol­zin, die Ver­lei­hung fin­det im Rah­men der World Fan­ta­sy Con­ven­ti­on (Vor­sicht: Gru­sel­alarm beim Sei­ten­de­sign) in Sara­to­ga Springs, New York/USA statt. Der Ter­min der Con­ven­ti­on ist 1. – 4. Novem­ber 2007, einer der Star­gäs­te ist der Zeich­ner Jean Giraud, bes­ser bekannt unter sei­nem Pseud­onym Möbi­us.

Die Lis­te der Vor­ge­schla­ge­nen fin­det der geneig­te Leser im voll­stän­di­gen Arti­kel.

wei­ter­le­sen →

MADDRAX 200 mit Rollenspiel

Cover MADDRAX 200Dem Jubel­band Num­mer zwei­hun­dert der post­apo­ka­lyp­ti­schen Sci­ence-Fic­tion-Serie aus dem Hau­se Bas­tei, wel­cher am 18. Sep­tem­ber 2007 erschei­nen wird, ist als Gim­mick ein Rol­len­spiel vor dem MAD­DRAX-Hin­ter­grund bei­gefügt. Rol­len­spiel-Autor Tho­mas Biskup bün­del­te die Welt des in die Zukunft ver­setz­ten US-Pilo­ten Matt Drax in einem 65-sei­ti­gen Pen&Paper-Regelwerk namens MADDRAX: RELOADED.
MADDRAX‹ Welt ist durch­aus Rol­len­spiel-geeig­net, denn die Erde ist 500 Jah­re nach einem Kome­ten­ein­schlag bevöl­kert von in die Bar­ba­rei zurück­ge­fal­le­nen Men­schen und zahl­lo­sen Muta­tio­nen. Und auch mit dem angeb­li­chen Kome­ten ist wohl nicht alles ganz koscher. Viel Platz also für Cha­rak­te­re und Aben­teu­er.
Der Jubi­lä­ums­band wird auf­grund der Bei­la­ge ein­ma­lig EUR 2,50 kos­ten (übli­cher­wei­se zahlt man für die 14-tägig erschei­nen­den Roma­ne EUR 1,50), der Titel lau­tet DIE SUCHE BEGINNT.

Cover MADDRAX 200: Copy­right 2007 Bas­tei

Vorstellung: Arcanum Fantasy Verlag

Logo Arcanum Fantasy Verlag Der Arca­num Fan­ta­sy Ver­lag wur­de am 12.07.2005 in Dort­mund gegrün­det. Die ers­ten Publi­ka­tio­nen sind nun­mehr im Han­del, wei­te­re wer­den fol­gen.

Ziel­set­zung des Ver­la­ges ist das Her­aus­ge­ben von deut­scher Fan­ta­sy, mit beson­de­rem Augen­merk auf dem Schwer­punkt »Neue AutorIn­nen«. So wer­den der Antho­lo­gie-Aus­schrei­bung der ers­ten Jah­res­hälf­te selbst­ver­ständ­lich wei­te­re Aus­schrei­bun­gen fol­gen, die neus­ten Infor­ma­tio­nen fin­den Sie stets unter www.arcanum-fantasy-verlag.de

Auch die Roman­s­par­te wird künf­tig wei­ter aus­ge­baut wer­den, so erscheint zum Bei­spiel am 01.09.2007 der neue Roman »Der Schrei des Feu­er­vo­gels – Die Magier­krie­ge I«.

Natür­lich möch­ten wir nicht ver­säu­men, uns bei den Autorin­nen und Autoren zu bedan­ken, die durch ihr Ver­trau­en in uns eine Erwei­te­rung unse­res Pro­gramms erst mög­lich machen: Vie­len Dank!

Lars Gogo­lin

Arca­num Fan­ta­sy Ver­lag
Sta­bel­pfad 8
D‑44225 Dort­mund

Das Lied der Drachen

Cover “Das Lied der Drachen”…so der Name einer Antho­lo­gie von von Felix Woit­kow­ski, Cars­ten Win­kel und Jens Salz­mann aus dem Arca­num Fan­ta­sy Ver­lag in Dort­mund. Dies läßt uns der Ver­lag in einer Pres­se­mit­tei­lung wis­sen.

Eine klei­ne Antho­lo­gie, bestehend aus Erzäh­lun­gen und Gedich­ten, abwechs­lungs­reich, span­nend, geheim­nis­voll.

Dra­chen, Geis­ter und mys­ti­sche Erschei­nun­gen geben sich ein Stell­dich­ein und ent­füh­ren Sie in die Welt der Fan­ta­sy.

lau­tet die Ankün­di­gung auf der Ver­lags­web­sei­te.

Das Lied der Dra­chen
Felix Woit­kow­ski, Cars­ten Win­kel und Jens Salz­mann
70 Sei­ten
ISBN: 978–3‑939139–01‑0
Laden­preis: EUR 4,90
www.arcanum-fantasy-verlag.de

JUSTICE LEAGUE im Kino

War­ner Bros. dach­ten sich wohl: »Was ist bes­ser als ein Film mit einem Super­hel­den? Ein Film mit vie­len Super­hel­den!« Denn nun steht ein Strei­fen an, in des­sen Mit­tel­punkt der Zusam­men­schluß der DC-Span­d­ex­trä­ger steht, wel­cher seit vie­len Jah­ren als JUSTICE LEAGUE (frü­her über­setzt als Gerech­tig­keits­li­ga, heu­te als Liga der Gerech­ten) bekannt ist.
Klar ist bereits, daß weder Bran­don Routh als Super­man noch Chris­ti­an Bale als Bat­man für die­se Ver­fil­mung zur Ver­fü­gung ste­hen. Da die bei­den Hel­den aber die zen­tra­len Rol­len im Film um die Super-Pfad­fin­der spie­len sol­len, müs­sen sie zügig neu besetzt wer­den.
Wei­te­re bestä­tig­te Hel­den die vor­kom­men sol­len sind: The Flash, Aqua­man, Won­der Woman und Green Lan­tern, als Dar­stel­ler für den Roten Blitz ist Gerüch­ten zufol­ge Ryan Rey­nolds im Gespräch, auch die ande­ren Haupt-Rol­len sol­len wei­te­ren Gerüch­ten zufol­ge bereits besetzt sein. Das sind aller­dings nur die bestä­tig­ten Hel­den, es ist damit zu rech­nen, daß mehr Kos­tüm­trä­ger eine Rol­le spie­len wer­den.
Geor­ge Mil­ler führt Regie, War­ner möch­te das Spek­ta­kel im Som­mer 2009 in die US-Kinos brin­gen.

PERRY RHODAN als “Hörheft”

Cover PR 2400Begin­nend mit dem Jubel­band 2400 (ZIELZEIT) wer­den die wöchent­lich erschei­nen­den Roma­ne der Erst­auf­la­ge der wohl lang­le­bigs­ten deut­schen Heft­ro­man­se­rie PERRY RHODAN auch als Hörbücherhef­te ange­bo­ten. Als Teaser kön­nen inter­es­sier­te Leser oder Hörer ZIELZEIT auf der Sei­te www.pr2400.de kos­ten­los her­un­ter­la­den.
Für die Hör­bü­cher wur­den vier Spre­cher ange­heu­ert, näm­lich Reni­er Baa­ken, Tom Jacobs, Simon Roden und Gre­gor Höpp­ner; es besteht die Mög­lich­keit eines Abon­ne­ments, die­ses kos­tet für 50 Aus­ga­ben EUR 149,90, wer Ein­zel­aus­ga­ben erwer­ben möch­te, kann dies für EUR 7,95 pro Roman eben­falls bei diver­sen Anbie­tern tun. Die­se Prei­se gel­ten für die Down­load­ver­sio­nen, man kann alter­na­tiv auch bei Eins A Medi­en eine on-demand-CD bestel­len, dar­auf befin­den sich die MP3s einer Lesung, die CDs wer­den EUR 9,95 kos­ten.
Neben den Stamm­spre­chern sind Gast­spre­cher geplant, einer davon könn­te PR-Autor und Kaba­ret­tist Leo Lukas sein, der ange­bo­ten hat, einen sei­ner Roma­ne zu ver­to­nen; wei­te­re Gast­spre­cher sind Josef Trat­nik (ver­liest die PERRY RHODAN Sil­ber­edi­ti­on) und Engel­bert von Nord­hau­sen (inter­pre­tiert die ATLAN-Hard­co­ver).

Cover Per­ry Rho­dan 2400 ZIELZEIT: Copy­right 2007 VPM

DRESDEN FILES TV-Serie eingestellt

Cover Dresden FilesIch hat­te so etwas ja schon geahnt, jetzt ist es aber amt­lich: Der Sci­Fi-Chan­nel wird lei­der kei­ne wei­te­ren Staf­feln der TV-Serie um den Detek­tiv-Magi­er Har­ry Dres­den mehr pro­du­zie­ren. Details über Hin­ter­grün­de gibt es nicht, ich ver­mu­te mal, die Ein­schalt­quo­ten waren nicht wie gewünscht. Qua­li­tät ist ja (nicht nur) bei ame­ri­ka­ni­schen TV-Sen­dern kein Kri­te­ri­um, son­dern aus­schließ­lich die Zahl erreich­ter Zuschau­er.
Scha­de drum. Posi­ti­ver Neben­ef­fekt der Seri­en­aus­strah­lung ist aller­dings laut jim-butcher.com, daß die Ver­kaufs­zah­len der Bücher sich durch die Aus­strah­lung der TV-Serie ver­drei­facht haben. So kön­nen wir Fans wenigs­tens sicher sein, daß uns die Roman­se­rie erhal­ten bleibt.

Dem Gen­re-Fan bleibt wei­ter­hin die Genug­tu­ung, daß wenigs­tens BLOOD TIES eine zwei­te Staf­fel erhal­ten hat, die­se beginnt im Herbst.

Cover: DRESDEN FILES DVD Staf­fel 1 – Copy­right 2007 Lions­ga­te

Gerüchte um den HOBBIT

Der kleine Hobbit - dtvNach wie vor ist unklar, ob es eine Ver­fil­mung des HdR-Vor­gän­gers geben wird, aber jetzt drin­gen offen­sicht­lich Infor­ma­tio­nen von Insi­dern bei New Line Cine­ma zu die­sem The­ma nach außen. In wie weit man die­sen Glau­ben schen­ken darf, steht natür­lich auf einem ande­ren Blatt.
Offen­bar wird Sam Rai­mi (ARMY OF DARKNESS, SPIDER-MAN 1, 2, 3, 4) nun doch nicht beim Remake von CLASH OF THE TITANS Regie füh­ren, son­dern giert nach einem weit­aus grö­ße­ren Fisch: Er hat sein defi­ni­ti­ves Inter­es­se bekun­det, bei einer New Line-Ver­fil­mung des HOB­BITs am Ruder zu ste­hen.
Und wo bleibt Peter Jack­son dabei? Jack­son hat­te ja New Line Cine­ma ver­klagt, da er der Ansicht war, er habe zu wenig Tan­tie­men für die drei HdR-Ver­fil­mun­gen erhal­ten. Laut New Lines Bob Shaye befin­det man sich aber der­zeit in Ver­hand­lun­gen mit Jack­son. Details dazu gibt es ver­ständ­li­cher­wei­se nicht.
Es könn­te also durch­aus sein, daß Rai­mi die Regie beim HOBBIT füh­ren wird und Jack­son pro­du­ziert.

Oder das alles erweist sich als Rauch aus Gan­dalfs Pfei­fe…

Cover: Der klei­ne Hob­bit, Copy­right 2001 dtv, z.B. bei Ama­zon

BEOWULF

Hat­te ich eigent­lich schon über den neu­en BEOWULF-Film berich­tet? Kurz die Suche bemü­hen… Offen­bar nicht: Ver­werf­lich!
Robert Zeme­ckis (BACK TO THE FUTURE, CASTAWAY, POLAR EXPRESS) führt Regie bei einer wei­te­ren Ver­fil­mung des klas­si­schen The­mas um einen Recken und ein Mons­trum samt Mut­ter. Kein Gerin­ge­rer als Neil Gai­man hat das Dreh­buch ver­faßt und die Rie­ge der Schau­spie­ler liest sich wie ein who-is-who Hol­ly­woods:
Ray Win­stone (VINCENT, NARNIA) als Beowulf, Cris­pin Glover (BACK TO THE FUTURE, CHARLIE’S ANGELS) als Gren­del, Ange­li­na Jolie (TOMB RAIDER, SKY CAPTAIN) als Gren­dels Mut­ter, Bren­dan Glee­son (KINGDOM OF HEAVEN, POTTER IV & V) als Wiglaf, Antho­ny Hop­kins (HANNIBAL, RED DRAGON, DRACULA) als König Hro­th­gar, John Mal­ko­vitch (HITCHHIKER, ERAGON, SHADOW OF THE VAMPIRE) als Unferth und Domi­nic Kea­ting (STAR TREK ENTERPRISE) als Old Cain.
Beein­dru­ckend. Das kann nur bes­ser wer­den, als die unsäg­li­che letz­te Ver­si­on mit Chris­to­phe Lam­bert in der Titel­rol­le. Die offi­zi­el­le Film­web­sei­te fin­det man bei Para­mount. BEOWULF soll im Novem­ber 2007 in den US-Kinos urauf­ge­führt wer­den.