[GC2013] Die Spiele-Revolution: EVE VALKYRIE mit Oculus Rift

EVE_Valkyrie_BlackGradient_Transparent

[GamesCom 2013] Im Großen und Ganzen war ich von der GamesCom in diesem Jahr ein wenig ent­täuscht. Die neuen Kon­solen eher so lala, anson­sten lei­der immer wieder nur Aufgüsse von bere­its gefühlt hun­dert­mal Gese­hen­em, SIMS 4, FIFA 14, PES 14, BATTLEFIELD 4 – Elec­tron­ic Arts gön­nte sich zwar den ver­mut­lich größten Stand aller Zeit­en, und bedröh­nte die Besuch­er immer wieder mit Infra­schall, aber wollte damit wohl nur davon ablenken, dass bei den Major Play­ern der Branche eine fast schon erschreck­ende Inno­va­tion­sar­mut herrscht.
Eben­falls merk­würdig: wo man in den let­zten Jahren auch immer mal kleinere Spieleschmieden und Anbi­eter fand, hat­te ich in diesem Jahr den Ein­druck, dass die sich rar macht­en, auf dieser Messe, die ange­blich so viele Aussteller hat­te, wie noch nie zuvor. Eine Menge Platz zwis­chen den Stän­den (nach den Erfahrun­gen der ver­gan­genen Jahre defin­i­tiv sin­nvoll) erweck­te eben­falls nicht den Ein­druck, als seien mehr Aussteller vorhan­den. Und so wollte ich die Messe schon nur unter »ganz nett« ein­sortieren. Doch dann …

Ich hat­te noch einen Ter­min im Busi­ness-Bere­ich, wo CCP eigentlich die Techde­mo EVE VR vorstellen wollte. Daraus wurde dann kurz vor der Messe noch EVE VALKYRIE – dargestellt auf der VR-Brille Ocu­lus Rift. Vergebt mir, wenn ich mich im Fol­gen­den eupho­risch anhöre, aber das ist mit weit­em Abstand so ziem­lich das Geil­ste, was ich seit vie­len Jahren im Bere­ich Com­put­ergames gese­hen habe.

Valkyrie 05

EVE VALKYRIE nutzt die bere­its vorhan­dene EVE-Engine mit ein paar Anpas­sun­gen für ein Wel­traum-Dog­fight-Game im Stil von Klas­sik­ern wie WING COMMANDER oder X-WING VS. TIE-FIGHTER. Natür­lich ist es ein Mul­ti­play­er-Spiel für einen schnellen Kampf, ohne den gigan­tis­chen Über­bau des EVE-Uni­ver­sums. Bis hier­her noch nichts Außergewöhn­lich­es.

Das wirk­lich Außergewöhn­liche ist die Nutzung der Ocu­lus Rift als Dis­play. Ich hat­te bere­its eine Menge über das Ding gehört, sog­ar die Redak­tion der c’t war ja fast eupho­risch ob der Brille, aber hat­te so meine Bedenken. Zum einen habe ich einen Knick in der Optik, der manch­mal zu Prob­le­men mit stere­oskopis­chen Inhal­ten führt. Zum anderen hat­ten alle VR-Brillen, die ich bish­er testete, Prob­leme mit Laten­zen. Sprich: Kopf­be­we­gun­gen wur­den nicht eins zu eins über­nom­men.

Valkyrie

Nach ein­er kurzen Ein­führung in Steuerung und Brille war es dann soweit: Die OR musste man sich selb­st auf­set­zen, die Jungs von CCP halfen dann beim Kopfhör­er und beim Gamepad. Schon der erste Ein­druck des 3D-Cock­pits mit Wel­traum­sicht war: wow! Und das obwohl es sich noch um die Devel­op­er-Ver­sio­nen der VR-Brille han­delt, die niedrig aufgelöst sind. Die Retail-Fas­sung wird in HD sein. Dann startet das Game und man wird – natür­lich – durch einen Startschacht wie beim Kampf­stern Galac­ti­ca ins Geschehen kat­a­pul­tiert.

Der Analog­stick und die oberen Stirn­tas­ten am Pad steuern das Schiff, auf den bei­den anderen Stirn­tas­ten liegen Laser und Raketen, Knopf »A« macht Boost, falls man selb­st ins Visi­er ein­er Rakete kommt. Alles wie gehabt.

Valkyrie

Alles wie gehabt? Nein. In kein­ster Weise. Man sieht das Cock­pit des Jägers in 3D vor sich. Wenn man den Blick nach links, rechts oder oben dreht, dann sieht man dort völ­lig laten­z­los den Wel­traum mit Fein­den oder Wing­men. Blickt man nach unten, sieht man die Kon­solen des Schiffs holo­gram­mar­tig (die meis­ten davon hat­ten in der Demo noch keine wirk­lich Funk­tion, ich nahme aber an, dass sich das ändern wird). Man fliegt also mit dem Pad das Schiff durchs All, kann den Kopf drehen und erhält die über­wälti­gende Illu­sion, tat­säch­lich in diesem Jäger­cock­pit zu sitzen.

Das ist … abso­lut irre!

Einen der­ar­ti­gen Lev­el an Immer­sion habe ich noch nie erlebt. Du sitzt in dieser Kanzel von diesem Jäger und bist mit­ten im Geschehen! Du bist Rot-5, Du bist Star­buck beim Angriff auf die Cylo­nen, Du bist Pal­a­dine der es mit den ver­dammten Kil­rathi aufn­immt. Will man eine Rakete abfeuern, dann drückt und hält man die linke, untere Stirn­taste. Um dann ein Lock zu bekom­men, muss man den geg­ner­ischen Jäger anse­hen. Ja, ein­fach nur anse­hen, ich habe ein auf zwei Minuten gebraucht, um das auf die Rei­he zu kriegen, zu sehr war ich auf herkömm­liche Steuerun­gen getrimmt und zu ein­fach war diese neue Art der Kon­trolle. Danach fühlte sich das aber fast umge­hend an, als hätte man nie im Leben was anderes getan. Man kann das nicht ver­mit­teln, man muss es ein­fach gese­hen haben.

Valkyrie

Wenn die Retail-Ver­sion der Ocu­lus Rift im näch­sten Jahr auf den Markt kommt, dann wird das eine Renais­sance von Wel­traum-Shootern ein­läuten, aber ich bin sich­er, dass auch Autoren­nen oder Flugsim­u­la­toren durch diese Tech­nik einen immensen Schub bekom­men wer­den. Welche neuar­ti­gen Spiele damit möglich wer­den, darüber möchte ich eigentlich noch gar nicht nach­denken. Neben dem oben ange­sproch­enen Wieder­au­fleben der Wel­traumshoot­er (STAR CITIZEN soll OR unter­stützen, ich ver­mute, dass ELITE DANGEROUS es eben­falls tun wird), sprechen wir hier mein­er Ansicht nach von nichts weniger als ein­er Rev­o­lu­tion der Spiel­e­branche.

Valkyrie

Ja, es wer­den schnell die üblichen Bedenken­träger auf­tauchen, die immer bei neuen Tech­niken oder auch nur bei neuen Grafikau­flö­sun­gen das Ende des zivil­isierten Abend­lan­des prophezei­hen und Bedenken ob der kom­plet­ten Abschot­tung des Spiel­ers von der realen Welt haben. Denn mit OR-Brille auf den Augen und einem Kopfhör­er auf den Ohren ist die »reale Welt« ein­fach weg. Auf der anderen Seite kann man sich in Kinofil­men oder Büch­ern auch ver­lieren und die Welt vergessen. Ja, das kann zu Prob­le­men führen und es wird wie bei jedem Hob­by eine kleine Zahl von Per­so­n­en geben, die es übertreiben. Das ist eben so.

Valkyrie

Für den Rest – und ins­beson­dere für alteinge­sessene Fans von Wel­traum-Shootern oder entsprechen­den SF-Fil­men – ist EVE VALKYRIE und sind die Möglichkeit­en, die die Ocu­lus Rift bietet, eine Offen­barung, denn sie erlaubt es zum ersten Mal in der Geschichte des Com­put­er­spiels sich wie »mit­ten drin« zu fühlen – selb­st der Held zu sein.

Valkyrie

Mich hat das voll­ständig überzeugt. Sobald die Retail-Ver­sion der Brille vorbestell­bar ist, werde ich mir sofort eine ordern. Lei­der wohl erst Ende 2014, dabei kommt das Dog­fight-Mod­ul von STAR CITIZEN doch für Backer des Pro­jek­ts bere­its Ende 2013 her­aus …

Ich! Will! Das!

Hier noch zwei Trail­er, die das Spiel­ge­fühl aber in kein­ster Weise wiedergeben kön­nen. Also gar nicht. Null. Wenn ihr die Möglichkeit haben soll­tet, das irgend­wo zu testen, dann tut es.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Creative Commons License

Pro­mo-Screen­shots und Logo EVE VALKYRIE Copy­right CCP Games

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­los­er Nerd mit natür­lich­er Affinität zu Pix­eln, Bytes, Buch­staben und Zah­n­rädern. Kon­sum­iert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.