[GC2013] Die Spiele-Revolution: EVE VALKYRIE mit Oculus Rift

EVE_Valkyrie_BlackGradient_Transparent

[Games­Com 2013] Im Gro­ßen und Gan­zen war ich von der Games­Com in die­sem Jahr ein wenig ent­täuscht. Die neu­en Kon­so­len eher so lala, ansons­ten lei­der immer wie­der nur Auf­güs­se von bereits gefühlt hun­dert­mal Gese­he­nem, SIMS 4, FIFA 14, PES 14, BATTLEFIELD 4 – Elec­tro­nic Arts gönn­te sich zwar den ver­mut­lich größ­ten Stand aller Zei­ten, und bedröhn­te die Besu­cher immer wie­der mit Infra­schall, aber woll­te damit wohl nur davon ablen­ken, dass bei den Major Play­ern der Bran­che eine fast schon erschre­cken­de Inno­va­ti­ons­ar­mut herrscht.
Eben­falls merk­wür­dig: wo man in den letz­ten Jah­ren auch immer mal klei­ne­re Spie­le­schmie­den und Anbie­ter fand, hat­te ich in die­sem Jahr den Ein­druck, dass die sich rar mach­ten, auf die­ser Mes­se, die angeb­lich so vie­le Aus­stel­ler hat­te, wie noch nie zuvor. Eine Men­ge Platz zwi­schen den Stän­den (nach den Erfah­run­gen der ver­gan­ge­nen Jah­re defi­ni­tiv sinn­voll) erweck­te eben­falls nicht den Ein­druck, als sei­en mehr Aus­stel­ler vor­han­den. Und so woll­te ich die Mes­se schon nur unter »ganz nett« ein­sor­tie­ren. Doch dann …

Ich hat­te noch einen Ter­min im Busi­ness-Bereich, wo CCP eigent­lich die Tech­de­mo EVE VR vor­stel­len woll­te. Dar­aus wur­de dann kurz vor der Mes­se noch EVE VALKYRIE – dar­ge­stellt auf der VR-Bril­le Ocu­lus Rift. Ver­gebt mir, wenn ich mich im Fol­gen­den eupho­risch anhö­re, aber das ist mit wei­tem Abstand so ziem­lich das Geils­te, was ich seit vie­len Jah­ren im Bereich Com­pu­ter­ga­mes gese­hen habe.

Valkyrie 05

EVE VALKYRIE nutzt die bereits vor­han­de­ne EVE-Engi­ne mit ein paar Anpas­sun­gen für ein Welt­raum-Dog­fight-Game im Stil von Klas­si­kern wie WING COMMANDER oder X-WING VS. TIE-FIGHTER. Natür­lich ist es ein Mul­ti­play­er-Spiel für einen schnel­len Kampf, ohne den gigan­ti­schen Über­bau des EVE-Uni­ver­sums. Bis hier­her noch nichts Außer­ge­wöhn­li­ches.

Das wirk­lich Außer­ge­wöhn­li­che ist die Nut­zung der Ocu­lus Rift als Dis­play. Ich hat­te bereits eine Men­ge über das Ding gehört, sogar die Redak­ti­on der c’t war ja fast eupho­risch ob der Bril­le, aber hat­te so mei­ne Beden­ken. Zum einen habe ich einen Knick in der Optik, der manch­mal zu Pro­ble­men mit ste­reo­sko­pi­schen Inhal­ten führt. Zum ande­ren hat­ten alle VR-Bril­len, die ich bis­her tes­te­te, Pro­ble­me mit Laten­zen. Sprich: Kopf­be­we­gun­gen wur­den nicht eins zu eins über­nom­men.

Valkyrie

Nach einer kur­zen Ein­füh­rung in Steue­rung und Bril­le war es dann soweit: Die OR muss­te man sich selbst auf­set­zen, die Jungs von CCP hal­fen dann beim Kopf­hö­rer und beim Game­pad. Schon der ers­te Ein­druck des 3D-Cock­pits mit Welt­raum­sicht war: wow! Und das obwohl es sich noch um die Deve­lo­per-Ver­sio­nen der VR-Bril­le han­delt, die nied­rig auf­ge­löst sind. Die Retail-Fas­sung wird in HD sein. Dann star­tet das Game und man wird – natür­lich – durch einen Start­schacht wie beim Kampf­stern Galac­ti­ca ins Gesche­hen kata­pul­tiert.

Der Ana­log­stick und die obe­ren Stirn­tas­ten am Pad steu­ern das Schiff, auf den bei­den ande­ren Stirn­tas­ten lie­gen Laser und Rake­ten, Knopf »A« macht Boost, falls man selbst ins Visier einer Rake­te kommt. Alles wie gehabt.

Valkyrie

Alles wie gehabt? Nein. In keins­ter Wei­se. Man sieht das Cock­pit des Jägers in 3D vor sich. Wenn man den Blick nach links, rechts oder oben dreht, dann sieht man dort völ­lig latenz­los den Welt­raum mit Fein­den oder Wing­men. Blickt man nach unten, sieht man die Kon­so­len des Schiffs holo­gramm­ar­tig (die meis­ten davon hat­ten in der Demo noch kei­ne wirk­lich Funk­ti­on, ich nah­me aber an, dass sich das ändern wird). Man fliegt also mit dem Pad das Schiff durchs All, kann den Kopf dre­hen und erhält die über­wäl­ti­gen­de Illu­si­on, tat­säch­lich in die­sem Jäger­cock­pit zu sit­zen.

Das ist … abso­lut irre!

Einen der­ar­ti­gen Level an Immer­si­on habe ich noch nie erlebt. Du sitzt in die­ser Kan­zel von die­sem Jäger und bist mit­ten im Gesche­hen! Du bist Rot-5, Du bist Star­buck beim Angriff auf die Cylo­nen, Du bist Pala­di­ne der es mit den ver­damm­ten Kil­ra­thi auf­nimmt. Will man eine Rake­te abfeu­ern, dann drückt und hält man die lin­ke, unte­re Stirn­tas­te. Um dann ein Lock zu bekom­men, muss man den geg­ne­ri­schen Jäger anse­hen. Ja, ein­fach nur anse­hen, ich habe ein auf zwei Minu­ten gebraucht, um das auf die Rei­he zu krie­gen, zu sehr war ich auf her­kömm­li­che Steue­run­gen getrimmt und zu ein­fach war die­se neue Art der Kon­trol­le. Danach fühl­te sich das aber fast umge­hend an, als hät­te man nie im Leben was ande­res getan. Man kann das nicht ver­mit­teln, man muss es ein­fach gese­hen haben.

Valkyrie

Wenn die Retail-Ver­si­on der Ocu­lus Rift im nächs­ten Jahr auf den Markt kommt, dann wird das eine Renais­sance von Welt­raum-Shoo­tern ein­läu­ten, aber ich bin sicher, dass auch Auto­ren­nen oder Flug­si­mu­la­to­ren durch die­se Tech­nik einen immensen Schub bekom­men wer­den. Wel­che neu­ar­ti­gen Spie­le damit mög­lich wer­den, dar­über möch­te ich eigent­lich noch gar nicht nach­den­ken. Neben dem oben ange­spro­che­nen Wie­der­auf­le­ben der Welt­raum­shoo­ter (STAR CITIZEN soll OR unter­stüt­zen, ich ver­mu­te, dass ELITE DANGEROUS es eben­falls tun wird), spre­chen wir hier mei­ner Ansicht nach von nichts weni­ger als einer Revo­lu­ti­on der Spielebran­che.

Valkyrie

Ja, es wer­den schnell die übli­chen Beden­ken­trä­ger auf­tau­chen, die immer bei neu­en Tech­ni­ken oder auch nur bei neu­en Gra­fik­auf­lö­sun­gen das Ende des zivi­li­sier­ten Abend­lan­des pro­phe­zei­hen und Beden­ken ob der kom­plet­ten Abschot­tung des Spie­lers von der rea­len Welt haben. Denn mit OR-Bril­le auf den Augen und einem Kopf­hö­rer auf den Ohren ist die »rea­le Welt« ein­fach weg. Auf der ande­ren Sei­te kann man sich in Kino­fil­men oder Büchern auch ver­lie­ren und die Welt ver­ges­sen. Ja, das kann zu Pro­ble­men füh­ren und es wird wie bei jedem Hob­by eine klei­ne Zahl von Per­so­nen geben, die es über­trei­ben. Das ist eben so.

Valkyrie

Für den Rest – und ins­be­son­de­re für alt­ein­ge­ses­se­ne Fans von Welt­raum-Shoo­tern oder ent­spre­chen­den SF-Fil­men – ist EVE VALKYRIE und sind die Mög­lich­kei­ten, die die Ocu­lus Rift bie­tet, eine Offen­ba­rung, denn sie erlaubt es zum ers­ten Mal in der Geschich­te des Com­pu­ter­spiels sich wie »mit­ten drin« zu füh­len – selbst der Held zu sein.

Valkyrie

Mich hat das voll­stän­dig über­zeugt. Sobald die Retail-Ver­si­on der Bril­le vor­be­stell­bar ist, wer­de ich mir sofort eine ordern. Lei­der wohl erst Ende 2014, dabei kommt das Dog­fight-Modul von STAR CITIZEN doch für Back­er des Pro­jekts bereits Ende 2013 her­aus …

Ich! Will! Das!

Hier noch zwei Trai­ler, die das Spiel­ge­fühl aber in keins­ter Wei­se wie­der­ge­ben kön­nen. Also gar nicht. Null. Wenn ihr die Mög­lich­keit haben soll­tet, das irgend­wo zu tes­ten, dann tut es.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Creative Commons License

Pro­mo-Screen­shots und Logo EVE VALKYRIE Copy­right CCP Games

Avatar

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.