THE FLASH verspätet sich

THE FLASH verspätet sich

Ich weiß – und entschuldige mich für die Über­schrift. Nicht. :) Nach­dem es bei der Umset­zung des FLASH-Films aus dem DC-Kinouni­ver­sum mit Ezra Miller in der Titel­rolle bere­its mehrere Verzögerun­gen gegeben hat, fol­gt eine weit­ere. Warn­er kommt aber auch nicht so richtig aus dem Quark mit diesem Pro­jekt, da scheint irgend­was mit der Speed Force nicht zu stim­men. Der Film hat­te noch kein offizielles Start­da­tum, aber es war ein offenes Geheim­nis, dass er voraus­sichtlich 2020 in die Kinos kom­men sollte. Immer­hin hat­te man den Charak­ter bere­its in JUSTICE LEAGUE gese­hen.

Dum­mer­weise haben sich die Mächti­gen bei Warn­er Bros. mal wieder zu viel Zeit gelassen und jet­zt ist Miller ver­plant, denn er übern­immt erneut die Rolle von Cre­dence Bare­bone in FANTASTIC BEASTS 3, und die Drehar­beit­en begin­nen im Juli 2019. Da auch der Film aus dem Hause Warn­er kommt, sieht man deut­lich, was pri­or­isiert wird, denn das FANTASTIC BEASTS-Fran­chise aus dem Pot­ter­verse ist deut­lich erfol­gre­ich­er als die Filme um DC-Super­helden.

THE FLASH war 2014 für 2018 angekündigt wor­den. Warten wir ab, wie oft die das noch ver­schieben, oder ob daraus über­haupt noch was wird, falls das Stu­dio und DC weit­ere Flops abliefern …

Pro­mo­fo­to THE FLASH Copy­right Warn­er Bros.

Oculus Rift: Oculus VR und Facebook patzen massiv

Oculus Rift: Oculus VR und Facebook patzen massiv

noriftFace­book und Ocu­lus VR haben den Mund offen­bar deut­lich zu voll genom­men, was die Aus­liefer­ung ihrer VR-Brille Ocu­lus Rift ange­ht. Am Tag der Bestel­lung waren die Serv­er der­art über­lastet, dass ich die Brille erst mit deut­lich­er Verzögerung bestellen kon­nte. Damals hieß es, ich bekäme sie deswe­gen nicht Ende März, son­dern erst Anfang April. Na gut, damit hätte ich leben kön­nen.

Heute erhalte ich eine Email, in der ein Ver­sandter­min angekündigt wird. Und der ist dann doch eher eine Lach­num­mer. Zwis­chen dem 30. Mai und dem 9. Juni soll das Ding nun versendet wer­den. Also glat­te zwei Monate später, als angekündigt. In ein­er Mail von vor ein paar Wochen hieß es, der Ver­sand verzögere sich auf­grund von fehlen­den Kom­po­nen­ten »ein wenig« auf den 12. April, das wäre heute. Davon ist nun keine Rede mehr.

versand

Das ist schon eine Ebene an Unpro­fes­sion­al­ität, die ich bemerkenswert finde, ins­beson­dere angesichts der Tat­sache, dass hin­ter Ocu­lus VR Face­book mit sein­er Finanzkraft ste­ht (und die sich auch noch her­aus­nehmen wollen, über die OR-Soft­ware massen­weise Dat­en über mich abzu­greifen). Palmer Luck­ey und Face­book wird es allerd­ings nicht die Bohne inter­essieren, wann ihre Kun­den das Gerät bekom­men.

Wenn das schon der­art schief geht, kön­nen wir uns vorstellen, dass die angekündigten Con­troller ver­mut­lich nicht Mitte des Jahres erhältlich sein wer­den, son­dern ver­mut­lich irgend­wann in 2020.

Wer eine VR-Brille möchte, sollte sich vielle­icht für die HTC Vive entschei­den, die ist ange­blich liefer­bar (die bekommt man allerd­ings auch früh­estens im Mai, wenn man jet­zt bestellt. Ordert man eine Ocu­lus, kommt die früh­estens im Juli).

Pro­mo­grafik Ocu­lus Rift Copy­right Ocu­lus VR