AVATAR-Fortsetzungen: Arbeit an Computereffekten beginnt

AVATAR-Fortsetzungen: Arbeit an Computereffekten beginnt

Auch wenn wir die erste der inzwischen insgesamt vier AVATAR-Fortsetzungen erst im Jahr 2020 zu sehen bekommen (falls sich das nicht nochmal verschiebt), und damit sagenhafte elf Jahre nach dem ersten Teil, hat WETA nach eigenen Angeben soeben mit der Erstellung der Computereffekte begonnen.

Dass das so lange dauern wird wundert einen nicht, angesichts der Tatsache, dass der weitaus größte Teil der Filme aus dem Rechner kommen wird.

Man darf davon ausgehen, dass die Dreharbeiten und auch das Motion-Capturing damit vermutlich abgeschlossen sind und WETA Digital das alles nun in den SFX verwursten wird. Bereits im ersten Teil aus dem Jahr 2009 gab es beinahe keine Szene ohne computergenerierte Bilder – und das wird vermutlich in den nächsten Teilen eher noch mehr werden.

Wir werden bis zum Dezember 2020 warten müssen, um mehr zu erfahren, denn vermutlich werden Internet-Trailer nur sehr unzureichend abbilden können, was da auf den Kinogänger zukommt.

Promografik AVATAR Copyright 20th Century Fox

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Behind The Magic: The Visual Effects of THE AVENGERS

… ist ein Videoclip, der von ILM anlässlich der Oscar-Nominierung zur Verfügung gestellt wurde. Bemerkenswert: die stop-motion-Animationen zu Beginn und am Ende der Demo-Reel wurden von Erik Dillinger auf die gute, alte Art und Weise hergestellt. Also ohne Computer.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.