STAR WARS – ROGUE ONE: Der Plot

STAR WARS – ROGUE ONE: Der Plot

Star Wars Rogue One

Auf der STAR WARS Cele­bra­ti­on am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de in Ana­heim wur­de natür­lich auch über den Film ROGUE ONE gespro­chen, bei dem Gareth Edwards und Josh Trank Regie füh­ren wer­den. Und es wur­de eine – sehr kur­ze – Inhalts­an­ga­be gege­ben.

A band of resis­tan­ce figh­ters unite for a dar­ing mis­si­on to ste­al the Death Star plans in Star Wars antho­lo­gy film, Rogue One

Dass der Film nichts mit der neu­en Tri­lo­gie zu tun hat, wuss­ten wir. Jetzt sieht es so aus, als habe er statt­des­sen viel mit dem ers­ten, dem klas­si­schen Drei­tei­ler zu tun, denn in A NEW HOPE wur­de erwähnt, dass eine Grup­pe von Rebel­len ihr Leben gege­ben hat, um die Todes­stern-Plä­ne zu ergat­tern. Das dürf­te dann der Inhalt von ROGUE ONE sein. Span­nend!

Den auf der Con­ven­ti­on gezeig­ten Teaser hat Lucas­Film lei­der noch nicht im Netz frei­ge­ge­ben, es gibt nur ein paar sehr schlech­te Smart­pho­ne­vi­de­os. Rei­che ich nach.

Pro­mo­gra­fik STAR WARS Copy­right Lucas­film und Dis­ney

Neuer STAR WARS-Film: ROGUE ONE

Neuer STAR WARS-Film: ROGUE ONE

Star Wars Rogue One

Dass Gareth Edwards (MONSTERS, GODZILLA) einen STAR WARS-Film außer­halb der Epi­so­den­rei­hen­fol­ge rea­li­sie­ren wür­de, war bereits bekannt. Viel mehr aber auch nicht. Direkt aus der Dis­ney-Füh­rungs­eta­ge kom­men nun neue Infor­ma­tio­nen.

Der Film wird den Titel STAR WARS: ROGUE ONE tra­gen und soll im Dezem­ber 2016 in die Kinos kom­men. Regie wird wie bereits erwähnt Gareth Edwards füh­ren. Beim Titel hät­te man viel­leicht anneh­men kön­nen, dass er sich um Rogue Lea­der ali­as Rogue One Wedge Antil­les dre­hen könn­te. Aller­dings ist die Haupt­rol­le weib­lich besetzt: Feli­ci­ty Jones (frisch Oscar-nomi­niert in THE THEORY OF EVERYTHING) wird einen bis­lang noch nicht näher benann­ten Cha­rak­ter spie­len. Man darf aber auf­grund des Titels anneh­men, dass der Film irgend etwas mit Raum­jä­gern oder einer X-Wing-Staf­fel zu tun haben könn­te.

Das Dreh­buch ver­fasst Chris Weitz (CINDERELLA, ANTZ, ABOUT A BOY). Die Idee zur Sto­ry stammt von John Knoll, einem SFX Super­vi­sor und Krea­tiv-Chef bei Lucas­Film, den Insi­der auch durch sei­ne Film­ef­fekt-Plugins für ver­schie­de­ne Schnitt­sys­te­me und Gra­fik­soft­ware ken­nen dürf­ten, er wird auch zusam­men mit Simon Ema­nu­el (DARK KNIGHT RISES) und Jason McGat­lin (TIM & STRUPPI, WAR OF THE WORLDS) aus­füh­rend pro­du­zie­ren. Pro­du­zen­ten sind Lucas­film-Che­fin Kath­le­en Ken­ne­dy und Tony To (BAND OF BROTHERS, THE PACIFIC), John Swartz (STAR WARS: THE FORCE AWAKENS) ist Co-Pro­du­zent.

Die Dreh­ar­bei­ten sol­len in die­sem Som­mer in Lon­don begin­nen.

Logo­gra­fik STAR WARS Copy­right Lucas­Film & Dis­ney