CHILDREN OF THE MACHINE – eine dystopische SF-Webserie

CHILDREN OF THE MACHINE – eine dystopische SF-Webserie

PosterChildrenOfTheMachine

CHILDREN OF THE MACHINE ist der Titel einer geplan­ten neu­en Web­se­rie, die­se spielt in einer dys­to­pi­schen nahen Zukunft und soll exklu­siv über Bit­Tor­rent ver­brei­tet wer­den. Als Start­ter­min für die ers­te Epi­so­de ist der Hebst 2015 anvi­siert. Das wäre dann Bit­Tor­rents (Ach­tung: Bit­Tor­rent ist die Fir­ma, die das Pro­to­koll ent­wi­ckelt hat, nicht das P2P-Netz­werk, ein klei­ner aber wich­ti­ger Unter­scheid, da immer wie­der Per­so­nen glau­ben, da wäre irgend­was ille­gal. Tat­säch­lich kön­nen Pro­to­kol­le an sich nicht ille­gal sein, höchs­tens viel­leicht deren Nut­zung) ers­te Ori­gi­nal­se­rie. Man wird sich die serie ent­we­der kos­ten­los anse­hen, dann mit Wer­be­ein­blen­dun­ge, oder aber gegen einen Obo­lus wer­be­frei.

Die 60-minü­ti­ge Pilot­fol­ge ist der­zeit in Pre-Pro­duk­ti­on, aktu­ell besetzt man die Rol­len. Der Pilot­film wird für alle frei zu sehen sein, danach kann man dann ent­schei­den, ob man die ers­te Staf­fel abon­nie­ren möch­te. Die Pro­duk­ti­ons­fir­ma ist Rapid Eye Stu­di­os, Seri­en­schöp­fer sind Mar­co Weber und Jeff Stock­well. Will man sich über die Pro­duk­ti­on auf dem Lau­fen­den hal­ten, kann man das auf der Face­book­sei­te der Serie tun.

Inhalt­lich geht es offen­bar um Andro­iden, die die Kon­trol­le über­nom­men haben.

Pro­mo­pos­ter CHILDREN OF THE MACHINE Copy­right Rapid Eye Stu­di­os

Trailer: THE MACHINE

Trailer: THE MACHINE

Ein Sci­ence Fic­tion-Thril­ler, bei dem es sich mal um kein Remake oder Reboot han­delt, ist THE MACHINE. Die Maschi­ne ist eine den­ken­de, füh­len­de KI in Form einer Frau (das muss ja Ärger geben) und wird dar­ge­stellt von Cai­ty Lotz, die kennt man in letz­ter Zeit als Black Cana­ry in der TV-Serie ARROW. Eben­falls mit dabei ist Toby Ste­phens, den kön­nen wir dem­nächst in der Pira­ten­se­rie BLACK SAILS bewun­dern und nicht zuletzt Denis Law­son, der hat in der ers­ten STAR WARS-Tri­lo­gie Wedge Antil­les gespielt. Regie führt Cara­dog W. James.

Plot: Zwei Pro­gram­mie­rer erschaf­fen die ers­te sich ihrer selbst bewuss­te und füh­len­de künst­li­che Intel­li­genz. Es kommt zu Kon­flik­ten, als das Ver­tei­di­gungs­mi­nis­te­ri­um ihre Ent­wick­lung stiehlt und dar­aus eine Waf­fe machen will.

Als Kino­start­ter­min ist bis­her nur »2014« ange­ge­ben.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

J. J. Abrams macht SciFi-Polizeiserie für Fox

FRINGE nähert sich dem Ende, in Kür­ze star­tet die letz­te Staf­fel der Mys­te­ry­se­rie, lei­der nur mit 13 Epi­so­den, aber immer­hin bekommt das Team die Mög­lich­keit, einen ordent­li­chen Abschluss hin­zu­le­gen. Das Duo hin­ter FRINGE, J. J. Abrams und J. H. Wyman legen aller­dings nicht die Hän­de in den Schoß und tun sich für ein wei­te­res Pro­jekt erneut zusam­men.

Fox hat grü­nes Licht für die Pro­duk­ti­on eines Pilot­films zu einer Sci­ence Fic­tion-Serie der bei­den gege­ben, das mel­det der Hol­ly­wood Repor­ter. Wie Abrams´ aktu­el­le Serie REVOLUTION wird die neue Show in einer nicht all­zu fer­nen Zukunft spie­len und sich um Offi­zie­re des LAPD dre­hen, denen als neue Part­ner hoch­ent­wi­ckel­te huma­no­ide Andro­iden zur Sei­te gestellt wer­den.

Wyman wird – wie bei REVOLUTION – das Dreh­buch zum Pilo­ten des bis­lang titel­lo­sen Pro­jekts ver­fas­sen, zudem wird er zusam­men mit Abrams und Bryan Burk für Bad Robot und War­ner Bros. als aus­füh­ren­der Pro­du­zent agie­ren.

Span­nend!

Creative Commons License

Bild: J. J. Abrams 2010, von David Shank­bone, aus der Wiki­pe­dia, CC-BY