TRON animiert

Tron Legacy Szenenfoto

TRON und kein Ende: zusätz­lich zum Film LEGACY, der Ende des Jah­res in die Licht­spiel­häu­ser kom­men soll, wur­de ein Com­pu­ter­spiel ange­kün­digt. Jetzt gibt es aus dem Hau­se Dis­ney eine wei­te­re Mel­dung zu dem The­ma:

Laut dem Hol­ly­wood Repor­ter plant man eine Umset­zung als Fern­seh­se­rie, die­se soll in »ani­mier­ter« Form daher kom­men, man darf ver­mu­ten, dass damit com­pu­ter­ani­miert gemeint sein dürf­te. Im Fern­se­hen soll das Gan­ze im Herbst kurz vor dem Kino­film star­ten, der hat in den USA am 17. Dezem­ber 2010 Pre­miè­re.

Auf einer Dis­ney-Pres­se­kon­fe­renz konn­ten sogar bereits Demo­sze­nen gezeigt wer­den, die Ziel­grup­pe der Serie sind Sechs- bis Vier­zehn­jäh­ri­ge, man spricht aller­dings nicht des­we­gen von einer »Micro­se­rie«, son­dern auf­grund der Tat­sa­che, dass es zehn Fol­gen geben soll. :o)

Gary Marsh, »Enter­tain­ment Pre­si­dent« und »Chief Crea­ti­ve Offi­cer« zeig­te zudem Vor­gu­cker auf LEGACY, die bestan­den aller­dings wei­ter­hin nur aus Stand­bil­dern und Kon­zept­kunst.

Eine wei­te­re Ver­wer­tung der ohne­hin vor­han­de­nen Pro­gram­me und Model­le, die für den CGI-las­ti­gen Kino­film Ver­wen­dung fin­den wer­den, macht Sinn.

Sze­nen­fo­to TRON LEGACY Copy­right 2010 Dis­ney

Avatar

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.