SUPERMAN VS. BATMAN

SUPERMAN VS. BATMAN: Luthor und Alfred gefunden

Irons & Eisenberg

Zwar wur­de der Release­ter­min gera­de erst vor zwei Wochen von 2015 auf 2016 ver­scho­ben, den­noch gibt es inter­es­san­te Neu­ig­kei­ten zur MAN OF STEEL-Fort­set­zung SUPERMAN VS. BATMAN, denn zwei zen­tra­le Rol­len wur­den besetzt.

Zum einen ist da Alfred Pen­ny­worth, der treue Die­ner von Bruce Way­ne und Assis­tent des Caped Cru­saders BATMAN. In der Nolan-Tri­lo­gie wur­de die­ser zuletzt kon­ge­ni­al von Micha­el Cai­ne dar­ge­stellt, im neu­en Strei­fen wird Jere­my Irons die Rol­le übernehmen.

Und dann ist da noch Lex Luthor, SUPER­MANs haar­ar­mer Erz­ri­va­le, auch für den hat man angeb­lich eine Beset­zung gefun­den. Über­neh­men soll die Rol­le ver­blüf­fen­der­wei­se Jes­se Eisen­berg (THE SOCIAL NETWORK), eine Ent­schei­dung, die ich für etwas neben den Cha­rak­ter besetzt hal­te, aber war­ten wirs ab.

Die bei­den gesel­len sich damit zu Hen­ry Cavill, der sei­ne Rol­le als Stäh­ler­ner wie­der auf­neh­men wird und Ben Affleck, des­sen Beset­zung als BATMAN für eini­gen Auf­ruhr gesorgt hatte.

[cc]

Bild:
links: Jere­my Irons 2013 auf der Ber­li­na­le, von Avda, aus der Wiki­pe­dia, CC BY-SA
rechts: Jes­se Eisen­berg 2010, von arin­cr­um­ley, aus der Wiki­pe­dia, CC BY

SUPERMAN VS. BATMAN verschoben

supermanundbatman

Im Jahr 2015 kom­men im Kino hau­fen­wei­se poten­ti­el­le Block­bus­ter auf uns zu, dar­un­ter ist nun aller­dings nicht mehr das Auf­ein­an­der­tref­fen der bei­den wohl iko­nischs­ten Super­hel­den aus dem DC-Uni­ver­sum. SUPERMAN VS. BATMAN wur­de auf einen noch nicht näher benann­ten Ter­min im Jahr 2016 ver­scho­ben. Den Start­platz erhält PAN, ein Film dar­über, wie aus einem ein­fa­chen Jun­gen Peter Pan wurde.

War­ners Aus­sa­ge zum Ver­schie­ben ist kurz gesagt: »Wir benö­ti­gen mehr Zeit, um unse­re Visi­on voll­stän­dig umset­zen zu kön­nen«. Mög­li­cher­wei­se ist der Grund für den neu­en Ter­min aller­dings, dass man noch kei­nen Dar­stel­ler für den Film­bö­se­wicht gefun­den hat. Der­zeit ist Gerüch­ten zufol­ge Joa­quín Phoe­nix im Gespräch.

Die Ter­min­än­de­rung kol­li­diert mit Ben Afflecks Agen­da, denn der soll­te nach dem Ende der Dreh­ar­bei­ten sofort die Regie bei LIVE BY NIGHT über­neh­men. Wird sich die­ses Pro­jekt ver­schie­ben, oder steht Affleck damit mög­li­cher­wei­se nicht mehr für die Rol­le als BATMAN zur Ver­fü­gung? Fra­gen über Fragen …

Der Druck auf War­ner und Zack Sny­der ist groß, denn die Kon­kur­rent Mar­vel und Dis­ney haben eine über­aus erfolg­rei­che Rei­he von Super­hel­den-Fil­men am Start, die 2015 im zwei­ten Teil der AVENGERS kul­mi­nie­ren wer­den. Außer­dem ste­hen GUARDIANS OF THE GALAXY und ANT-MAN in den Start­lö­chern. Abge­se­hen von der DARK KNIGHT-Tri­lo­gie hat­te DC mit den Ver­fil­mun­gen sei­ner Comics im Ver­gleich dazu eher Pech.

[cc]

Pro­mo­fo­tos aus MAN OF STEEL und DARK KNIGHT Coyp­right War­ner Bros.

Nach oben scrollen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und von eingebundenen Skripten Dritter zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest (Navigation) oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden. Dann können auch Cookies von Drittanbietern wie Amazon, Youtube oder Google gesetzt werden. Wenn Du das nicht willst, solltest Du entweder nicht auf "Akzeptieren" klicken und die Seite nicht weiter nutzen, oder Deinen Browser im Inkognito-Modus betreiben, und/oder Anti-Tracking- und Scriptblocker-Plugins nutzen.

Mit einem Klick auf "Akzeptieren" werden zudem extern gehostete Javascripte freigeschaltet, die weitere Informationen, wie beispielsweise die IP-Adresse an Dritte weitergeben können. Welche Informationen das genau sind liegt nicht im Einflussbereich des Betreibers dieser Seite, das bitte bei den Anbietern (jQuery, Google, Youtube, Amazon, Twitter *) erfragen. Wer das nicht möchte, klickt nicht auf "akzeptieren" und verlässt die Seite.

Wer wer seine Identität im Web schützen will, nutzt Browser-Erweiterungen wie beispielsweise uBlock Origin oder ScriptBlock und kann dann Skripte und Tracking gezielt zulassen oder eben unterbinden.

* genauer: eingebettete Tweets, eingebundene jQuery-Bibliotheken, Amazon Artikel-Widgets, Youtube-Videos, Vimeo-Videos

Schließen