Featurette zu SNOW WHITE AND THE HUNTSMAN

Und noch ein Video. Uni­ver­sal Stu­di­os und Rocket­Di­men­si­on prä­sen­tie­ren eine Fea­turet­te zu ihrer Schnee­witt­chen-Fas­sung unter dem Titel SNOW WHITE AND THE HUNTSMAN mit Char­li­ze The­ron als böser Stief­mut­ter, Kris­ten Ste­wart als Schnee­witt­chen und Chris Hems­worth als Jägers­mann. Dane­ben spie­len auch noch Sam Claf­lin, Ray Win­stone, Ian McS­ha­ne, Eddie Izzard, Bob Hos­kins, Toby Jones, Eddie Mar­san, Ste­phen Gra­ham, Liber­ty Ross, Noah Hunt­ley, Lily Cole und Sam Spru­ell, Regie führ­te Rupert San­ders.

http://www.youtube.com/watch?v=fBFVy__qz6o

Trailer: SNOW WHITE AND THE HUNTSMAN

Der ers­te Trai­ler zur Grimm-Ver­fil­mung SNOW WHITE AND THE HUNTSMAN ist ver­öf­fent­licht wor­den und man merkt schnell, dass die Vor­la­ge der Gebrü­der – SCHNEEWITTCHEN – nur als gro­bes Grund­ge­rüst gedient hat… :o) Es spie­len unter ande­rem Kris­ten Ste­wart (TWILIGHT) als Schnee­witt­chen, Char­li­ze The­ron (AEON FLUX) als böse Stief­mut­ter und Chris Hems­worth (THOR) als Jägers­mann. Regie führ­te Rupert San­ders, das Dreh­buch stammt von Hos­sein Ami­ni, Evan Daug­her­ty und Evan Spi­lio­to­pou­los.

Und das sieht ver­teu­felt gut aus!

http://www.youtube.com/watch?v=11Wn-_uyT48

WOLVERINE gegen SCHNEEWITTCHEN

Ver­schie­de­ne gewöhn­lich gut unter­rich­te­te Web­sei­ten mel­den, dass es im Bereich des Mög­li­chen liegt: Hugh Jack­man könn­te sei­ne Haupt­rol­le im nächs­ten WOL­VERI­NE-Film zuguns­ten der des Jägers in SNOW WHITE AND THE HUNTSMAN vor­erst kicken. Das ist aller­dings streng betrach­tet weni­ger dra­ma­tisch als zuerst gedacht, denn die WOL­VERI­NE-Ver­fil­mung steht ohne­hin unter einem mehr als schlech­ten Stern, ins­be­son­de­re da der desi­gnier­te Regis­seur Dar­ren Aron­of­sky bereits aus­ge­stie­gen ist (über das War­um gibt es nur Spe­ku­la­tio­nen). Das und wei­te­re Grün­de dürf­ten ohne­hin dafür sor­gen, dass sich die Dreh­ar­bei­ten deut­lich ver­schie­ben dürf­ten.

Her­an getre­ten ist man offen­bar bereits an Jack­man wegen der Rol­le, aller­dings waren auch noch ande­re Mimen für die Beset­zung als Jägers­mann an der Sei­te von Kirs­ten Ste­wart als Schnee­witt­chen und Char­li­ze The­ron als böser Stief­mut­ter im Gespräch: Tom Har­dy, Micha­el Fass­ben­der und John­ny Depp.

Der Favo­rit bis­her war Viggo Mor­ten­sen, der hat­te den Job auch im Prin­zip bereits in der Tasche, aber hat dann uner­war­tet doch dan­kend abge­wun­ken; übri­gens nicht, wie zuerst ver­mu­tet wur­de, um die Rol­le des Böse­wichts in Zack Sny­ders SUPER­MAN-Reboot zu über­neh­men: auch die hat er abge­lehnt…

Dank an Ursel für den Hin­weis.

Creative Commons License

Bild: Hugh Jack­man, aus der Wiki­pe­dia

SNOW WHITE AND THE HUNTSMAN

Und ein wei­te­rer Film, der gera­de im Wer­den begrif­fen ist, wenn­gleich hier pri­mär Gerüch­te im Umlauf sind. Wobei sich der­zeit drei ver­schie­de­ne Teams die­ses Stof­fes anzu­neh­men schei­nen. Ob das so gut ist? Man darf gespannt sein.

Die Geschich­te ist alt­be­kannt, die böse Köni­gin will das arme Schnee­witt­chen los­wer­den und beauf­tragt einen Jäger, sie in den Wald zu brin­gen und zu töten. Zum Beweis soll er ihr dann das Herz des Mäd­chens brin­gen. Selbst zu Zei­ten unse­rer Vor­fah­ren exis­tier­ten offen­bar selt­sa­me Metho­den, das Herz eines Mäd­chens zu erobern, das gibt es nicht nur in der Gegen­wart.
Aber genau das wird nun – wie es aus­sieht – neu ver­filmt. Der­zeit befin­det man sich noch in der Vor­pro­duk­ti­on, die Dreh­ar­bei­ten sol­len wohl irgend­wann die­sen Som­mer star­ten.

Die Beset­zungs­lis­te, die in der Gerüch­te­kü­che her­um­geis­tert, liest sich zumin­dest inter­es­sant. Als Schnee­witt­chen scheint Kris­ten Ste­wart (DIE FLINTSTONE IN VIVA ROCK VEGAS und die BIS(S)-Reihe) vor­ge­se­hen zu sein, die böse Köni­gin könn­te von Char­li­ze The­ron (THE ITALIAN JOB, HANCOCK) ver­kör­pert wer­den. Der beherz­te (wenn auch mit dem fal­schen Her­zen) Jägers­mann soll mit Viggo Mor­ten­sen (neben vie­len ande­ren BLAZE OF GLORY, ALATRISTE und die HERR DER RIN­GE-Tri­lo­gie) besetzt wer­den. Recht ein­drucks­voll, möch­te man mei­nen.
Doch auch am Script gibt es ein paar klei­ne Ver­än­de­run­gen zur Vor­la­ge. Der Jäger wei­gert sich zwar immer noch, Schnee­witt­chen zu töten, aber in die­ser Fas­sung wird er sie nun beglei­ten und als eine Art Men­tor fun­gie­ren, der ihr unter ande­rem das Kämp­fen bei­bringt. Den Prin­zen soll es aber immer noch geben, die Lie­bes­ge­schich­te fällt also nicht der Sche­re zum Opfer.

US-Kino­start ist für Dezem­ber 2012 geplant, bis dahin soll­ten wir sicher noch Genaue­res erfah­ren.

Bild: Kris­ten Ste­wart, aus der Wiki­pe­dia