[E3] MARVEL’S SPIDER-MAN Gameplay-Trailer

[E3] MARVEL’S SPIDER-MAN Gameplay-Trailer

[E3] MARVEL’S SPIDER-MAN wird exk­lu­siv für die PS4 erscheinen und selb­stver­ständlich hat man auf der E3 mehr dazu gezeigt, beispiel­sweise diesen Game­play-Trail­er, der ein­drucksvoll präsen­tiert, wie Spideys Moves auf die Kon­sole umge­set­zt wur­den. Das sieht defin­i­tiv com­ic- und auch fil­mar­tig aus – schon das Zuschauen macht eine Menge Spaß. Das Stu­dio hin­ter dem Game ist Insom­ni­ac Games, denen haben wir schon SPYRO oder RATCHET & CLANK zu ver­danken.

Die fre­undliche Spinne aus der Nach­barschaft bekommt am Ende des Vorguck­ers ordentlich auf die Omme. Wer wis­sen will wie es weit­er geht, wird sich bis Sep­tem­ber gedulden müssen, denn dann ist der derzeit­ige Releaseter­min.

Sieht gut aus.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

 

Neues SPIDER-MAN-Game sieht verdammt gut aus

Neues SPIDER-MAN-Game sieht verdammt gut aus

Angesichts von SPIDER-MAN: HOMECOMING wun­dert es nicht, dass man zusät­zlich auch mit Com­put­er­spie­len Geld ver­di­enen möchte. Dass fix pro­duzierte Lizen­zspiele zu Fil­men auf­grund der gerne zu gerin­gen Entwick­lungszeit oft nicht eben der Bringer sind, ist nichts Neues. Doch hier sieht es anders aus.

Es heißt offen­bar sim­pel SPIDER-MAN, das im ver­gan­genen Jahr angekündigte Game von Insom­ni­ac Games (SPYRO, RATCHET & CLANK), zu dem auf der E3 Trail­er präsen­tiert wur­den. Und die sehen in ihrer grandiosen, unter­brechungs­freien Art, in der sich der fre­undliche Net­zspin­ner durch New York schwingt, doch ziem­lich grandios aus.

Das Spiel soll noch in 2017 für PS4 erscheinen, offen­bar aber eher »gegen Ende«.

Hier ein Trail­er (aus 2016) und ein Game­play-Video (aktuell), bei­de äußerst sehenswert.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Cthulhu in der VR: EDGE OF NOWHERE

Cthulhu in der VR: EDGE OF NOWHERE

Zu Insom­ni­ac Games´ Com­put­er­spiel EDGE OF NOWHERE gibt es einen Launch-Trail­er. Das Game bringt Hor­ror nach dem Vor­bild von H. P. Love­crafts Cthul­hu-Mythos in die virtuelle Real­ität.

Vic­tor Howard ist auf der Suche nach sein­er Ver­lobten Ava Thorne, die mit ein­er Antark­tis-Expe­di­tion ver­schollen ging. Seine Ret­tungsmis­sion nimmt eine drama­tis­che Wen­dung, als er uner­wartet in eine mon­ströse Welt ver­schla­gen wird, in der die Real­ität sich um ihn verz­er­rt und ver­dreht. Verzweifelt auf der Suche nach der Frau die er liebt, muss er sich ver­stören­den Krea­turen stellen und steile Klip­pen erklet­tern, während er sich weit­er in Rich­tung Wahnsinn bewegt.

Das klingt nicht zufäl­lig ein wenig nach MOUNTAINS OF MADNESS. EDGE OF NOWHERE erschien am 3. Juni exk­lu­siv für die Ocu­lus Rift.

[ytv]https://www.youtube.com/watch?v=t2jVBC5idRI[/ytv]