Hardrock und der Teufel: AMERICAN SATAN

Hardrock und der Teufel: AMERICAN SATAN

AMERICAN SATAN ist ein Film, der sich um das uralte Trope dreht, dass Rockmusik und der Teufel eng verknüpft sind. Das propagieren irgendwelche durch Weihrauch bekifften Christenheinis ja schon lange.

Malcolm McDowell spielt den Höllenfürsten, der einer jungen Rockband aus englischen und US-Musikern in Los Angeles ein Angebot macht, das sie nicht ablehnen können, um zu Ruhm und Geld zu kommen – für einen Preis.

In weiteren Rollen: Denise RichardsBooboo StewartDrake BellJohn BradleyMark Boone JuniorTori Black und Bill Duke. Regie führte Ash Avildsen nach einem Drehbuch von ihm und Matty Beckerman.

Der Verleiher bezeichnet das Ganze als “supernatural music thriller” und ich würde mal vermuten wollen, dass das bei uns möglicherweise leider nicht in die Lichtspielhäuser finden dürfte …

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Promoposter Copyright Sumerian Films

Compressorhead: Roboter spielen Heavy Metal

Wer könnte könnte besser dafür geeignet sein, Heavy Metal (und Hardrock) zu spielen, als Roboter? Schon allein aus Material-Gesichtspunkten? Compressorhead ist eine Band, die aus Robotern besteht und im Video unten gibt sie Motörheads ACE OF SPADES zum besten. Dabei schummeln sie natürlich, denn selbstverständlich kann jemand mit 78 hydraulisch bewegten Fingern mördermäßig Gitarre spielen (der Name des metallenen Guitarreros ist dann auch konsequenterweise “Fingers”) und Drummer Stickboy hat gleich vier Arme. Der Bassist trägt den Namen Bones und ist zumindest was seine Bewegungen angeht eher weniger extrovertiert. Das ist übrigens kein reiner youtube-Gag, die Band tourt soeben durch Australien. Neben Motörhead covern sie AC/DC, Led Zeppelin, Black Sabbath, Ramones, Joan Jett und Nirvana.

Gebaut wurden die Metaller von Kernschrottrobots und Robocross.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.