Neues zum BARBARELLA-Remake

Neues zum BARBARELLA-Remake

Sydney Sweeney

Ja, es ist tat­säch­lich ein Remake zum Film BARBARELLA aus den 1960ern in Arbeit (viel­leicht ist es aber auch ein Film um den Cha­rak­ter, aber eine ande­re Sto­ry). Der dama­li­ge Film mit Jane Fon­da in der Titel­rol­le, bei dem Roger Vadim Regie führ­te, war ein Kino­flop, wur­de aber spä­ter zum Kult-Klas­si­ker, nicht zuletzt auf­grund sei­ner Skur­ri­li­tät. Der Kino­film basiert auf der fran­zö­si­schen Comic­rei­he glei­chen Namens von Jean-Clau­de Forest.

In der Neu­fas­sung soll Syd­ney Sweeney (ANYONE BUT YOU) die Titel­rol­le über­neh­men. Wie Dead­line berich­tet wur­den jetzt auch Dreh­buch­au­toren und Regis­seur gefun­den, näm­lich Jane Gold­man (X‑MEN, KINGSMEN) und Honey Ross für ers­te­res und Edgar Wright für letz­te­res. Den kennt man bei­spiels­wei­se durch SHAUN OF THE DEAD, SCOTT PILGRIM VS THE WORLD oder THE WORLD’S END.

Über die Hand­lung des Films ist noch nichts bekannt. Man soll­te aller­dings viel­leicht nicht unbe­dingt davon aus­ge­hen, dass der Inhalt der­sel­be ist wie im Film von 1968, viel­leicht ori­en­tiert man sich an ande­ren Plots aus der Comicvorlage.

Einen Start­ter­min gibt es noch nicht.

Bild Syd­ney Sweeney (crop­ped) von existshoes.ir, aus der Wiki­pe­dia, Crea­ti­ve Com­mons Attri­bu­ti­on 4.0 International

BARBARELLA … im Fernsehen … im Ernst?

Wie vie­le wis­sen, war BARBARELLA ein kul­ti­ger SF-Film aus dem Jahr 1968, in dem Jane Fon­da die Rol­le einer Welt­raum­hel­din ver­kör­per­te, die gewis­sen kör­per­li­chen Akti­vi­tä­ten gegen­über nicht unauf­ge­schlos­sen war (nach anfäng­li­chen Schwie­rig­kei­ten). Der Strei­fen basier­te auf den gleich­na­mi­gen Comics des fran­zö­si­chen Autors und Zeich­ners Jean-Clau­de Forest.

Jetzt soll der Stoff zu einer Fern­seh­se­rie wer­den … Ernsthaft.

Nach­dem bereits seit den 1970ern ver­sucht wur­de, das Fran­chise wie­der­zu­be­le­ben und in letz­ter Zeit Robert Rodri­guez und Robert Luke­tic Inter­es­se an einer Neu­ver­fil­mung bekun­det hat­ten, dar­aus aber nichts wur­de, hat nun Gau­mont Inter­na­tio­nal Tele­vi­si­on die Recht. Die wol­len zusam­men mit Mar­tha De Lau­ren­ti­is (der Toch­ter von Dino De Lau­ren­ti­is, dem Pro­du­zen­ten des dama­li­gen Films) und Nico­las Win­ding Refn (DRIVE, BRONSON) eine Fern­seh­se­rie pro­du­zie­ren. Refn soll dabei auch den Job des Regis­seurs übernehmen.

Da darf man aber mal gespannt, wie sehr sie sich an den eher schrä­gen Vor­la­gen (also Comic und Film) ori­en­tie­ren, oder ob davon nur der Name bleibt? Und die viel­leicht wich­tigs­te Fra­ge: wer soll BARBARELLA spielen?

Creative Commons License

Pro­mo­fo­to Jane Fon­da als BARBARELLA Copy­right Dino de Lau­ren­ti­is Cinematografica