THE ORVILLE bekommt dritte Staffel

Es hat ein wenig gedau­ert und auf­grund des spä­ten Ter­mins soll­te ver­mut­lich eher nicht mit einem Start Ende die­sen Jah­res rech­nen, aber die Mäch­ti­gen bei Fox haben trotz der Über­nah­me durch Dis­ney beschlos­sen, dass es eine wei­te­re Staf­fel von Seth Mac­Far­la­nes Sci­ence Fic­tion-Fern­seh­se­rie THE ORVILLE geben wird.

Ganz uner­war­tet kommt das nicht, da noch vor Kur­zem Mer­chan­di­se-Kram ange­kün­digt wur­de, das macht man nicht, wenn man ein­stel­len will. Zudem sind Fans und Kri­ti­ker über­aus zufrie­den mit der Rich­tung in die sich die Show in der zwei­ten Sea­son beweg­te: Weni­ger schrä­ge Gags und mehr hin zu ernst­haf­ten SF-The­men (wobei der Humor aber glück­li­cher­wei­se nicht völ­lig weg­ge­las­sen wur­de). Ich gehe ohne­hin davon aus, dass THE ORVILLE des­we­gen als Come­dy dekla­riert wur­de, um Kla­gen sei­tens CBS und Para­mount aus dem Weg zu gehen, denn Ähn­lich­kei­ten zu einem gewis­sen bekann­ten SF-Fran­chise sind unüber­seh­bar.

Und auch die Zuschau­er­zah­len in den USA waren gut, durch­schnitt­lich 3,16 Mil­lio­nen Zuschau­er ver­folg­ten die Aben­teu­er des Raum­schiffs und sei­ner Crew.

Ich freu mich, die zwei­te Staf­fel war gran­di­os. In Deutsch­land kann man Sea­son 2 aktu­ell nur kos­ten­pflich­tig bei Ama­zon sehen. Der Staf­fel­pass kos­tet 35 Euro in HD oder 30 Euro in SD.

Pro­mo­fo­to THE ORVILLE Copy­right Fox Tele­vi­si­on

Stefan Holzhauer

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.