X‑FILES Staffel 11 bestätigt

Es gab lan­ge Heck­meck und Ver­hand­lun­gen um eine wei­te­re Staf­fel mit den FBI-Agen­ten Muld­er und Scul­ly, bekann­ter­ma­ßen die Bewah­rer der X‑FILES (ali­as AKTE X im Deutschen).

Was län­ger währt wird manch­mal gut, denn man ist offen­bar mit Fox zu einem Ergeb­nis gekom­men, das dazu füh­ren wird, dass wir Ende 2017 oder Anfang 2018 nicht mehr nur sechs, son­dern gan­ze zehn wei­te­re Fol­gen von X‑FILES zu sehen bekom­men wer­den. Die Nach­richt stammt von Fox-Prä­si­dent Chris Mad­den und dürf­te damit glaub­wür­dig sein.

Die Pro­duk­ti­on soll in die­sem Som­mer beginnen.

Gil­li­an Ander­son hat damit einen vol­len Ter­min­ka­len­der, denn sie spielt auch die Göt­tin »Media« in der ers­ten Staf­fel von Starz TV-Umset­zung AMERICAN GODS (die star­tet in den USA am 30 April 2017). Ob die Schau­spie­le­rin jetzt die­sel­be Gage erhält wie ihr Seri­en­part­ner David Duchov­ny, dazu gab es kei­ne Infor­ma­tio­nen, aber das war wohl einer der zen­tra­len Strei­punk­te bei den Ver­hand­lun­gen mit Fox.

Pro­mo­gra­fik X‑FILES Copy­right Fox Television

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und von eingebundenen Skripten Dritter zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest (Navigation) oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden. Dann können auch Cookies von Drittanbietern wie Amazon, Youtube oder Google gesetzt werden. Wenn Du das nicht willst, solltest Du entweder nicht auf "Akzeptieren" klicken und die Seite nicht weiter nutzen, oder Deinen Browser im Inkognito-Modus betreiben, und/oder Anti-Tracking- und Scriptblocker-Plugins nutzen.

Mit einem Klick auf "Akzeptieren" werden zudem extern gehostete Javascripte freigeschaltet, die weitere Informationen, wie beispielsweise die IP-Adresse an Dritte weitergeben können. Welche Informationen das genau sind liegt nicht im Einflussbereich des Betreibers dieser Seite, das bitte bei den Anbietern (jQuery, Google, Youtube, Amazon, Twitter *) erfragen. Wer das nicht möchte, klickt nicht auf "akzeptieren" und verlässt die Seite.

Wer wer seine Identität im Web schützen will, nutzt Browser-Erweiterungen wie beispielsweise uBlock Origin oder ScriptBlock und kann dann Skripte und Tracking gezielt zulassen oder eben unterbinden.

* genauer: eingebettete Tweets, eingebundene jQuery-Bibliotheken, Amazon Artikel-Widgets, Youtube-Videos, Vimeo-Videos

Schließen