WILDSTAR

WILDSTAR wird free2play

Logo Wildstar

Ein wei­te­res MMO geht den Weg zu free2play: NCSoft und Car­bi­ne gaben bekannt, dass man WILDSTAR noch im Sep­tem­ber 2015 auf die­ses Geschäfts­mo­dell umstel­len wird, genau­er gesagt am 29.09.2015. Dabei geht laut der Betrei­ber mit der Umstel­lung das bis­her größ­te Update des Sci­ence-Fan­ta­sy-Mul­ti­play­er-Spiels ein­her. WILD STAR RELOADED soll zahl­rei­che Ver­bes­se­run­gen der »Lebens­qua­li­tät« brin­gen, unter ande­rem eine rei­bungs­lo­se­re Anfangs­pha­se. Über wei­te­re kon­kre­te Neue­run­gen schweigt sich die Pres­se­mit­tei­lung lei­der aus.
Vor der Ein­füh­rung von RELOADED gibt es eine Beta­pha­se, in der vor allem die ingame-Öko­no­mie ges­tes­tet wer­den soll, immer­hin gibt es jetzt einen Store, in dem man gegen har­tes Echt­geld Gegen­stän­de oder Boni erwer­ben kann. Die dafür ein­ge­führ­te Spiel­wäh­rung heißt NCo­in. An die­ser geschlos­se­nen Beta kön­nen alle bis­he­ri­gen Spie­ler teil­neh­men, aber im Prin­zip kann sich jeder über die offi­zi­el­le Web­sei­te für einen Key anmel­den, was die Bezeich­nung »geschlos­sen« etwas frag­wür­dig macht (wobei ich nicht weiß, wie schnell man nach der Anmel­dung tat­säch­lich einen Key bekommt).

Screenshot Wildstar

Man wird abwar­ten müs­sen, wie der Über­gang zum f2p-Titel mit Item­shop tat­säch­lich funk­tio­niert und ob sich WILDSTAR damit zum pay2­win-Spiel ent­wi­ckelt. Wenn NCSoft das aller­dings wie bei ande­ren im Wes­ten ver­öf­fent­lich­ten Pro­jek­ten durch­führt, soll­te das zumin­dest okay sein.

Wie oben bereits geschrie­ben war die Pres­se­mit­tei­lung zur f2p-Umstel­lung lei­der etwas dünn, auf der Wesei­te fin­det man mehr Infor­ma­tio­nen: Tat­säch­lich scheint es sich nicht um eine Mogel­pa­ckung wie bei ande­ren Anbie­tern zu han­deln, man soll das gesam­te Game kos­ten­los spie­len kön­nen. In der kos­ten­lo­sen Vesi­on erhält man zwei Cha­rak­t­er­plät­ze, Abon­nen­ten haben zwölf. Bei den Kos­tüm­plät­zen steht es vier zu sechs, in der per­sön­li­chen Bank hal­ten f2p-Spie­ler zwei Plät­ze vor, zah­len­de Kun­den bekom­men fünf. Auch die Zahl der zu plat­zie­ren­den Deko-Gegen­stän­de beim Housing ist für kos­ten­los Spie­len­de begrenzt. Wei­te­re Ein­schrän­kun­gen und Gim­micks für Käu­fer und Abon­nen­ten fin­den sich auf einer FAQ-Sei­te.

Screenshot Wildstar

Ich hat­te WILDSTAR wäh­rend der Beta­pha­se gespielt und unter »ganz nett« ein­sor­tiert (die Anlei­hen bei WOW was Design und Spiel­me­cha­ni­ken angeht waren mehr als offen­sicht­lich, die skur­ri­le Spiel­welt und eini­ge Ver­bes­se­run­gen was das Game­play angeht, waren aller­dings ganz erfri­schend). Viel­leicht wer­fe ich noch­mal einen Blick, wenn das Geschäfts­mo­dell umge­stellt wird.

Logo und Pro­mo­fo­tos Copy­right NCSoft

Views: 0

GamesCom: WILDSTAR ingame-Szenen

[GC] Ges­tern hat­te ich das auf der Games­Com von NCSoft erst­mals der Öffent­lich­keit prä­sen­tier­te WILDSTAR vor­ge­stellt und wuss­te nicht so recht, was ich davon hal­ten soll. Wer mal nach­voll­zie­hen will, war­um mir das so ging, wirft einen Blick auf die­ses von Car­bi­ne zur Ver­fü­gung gestell­te Video mit ingame-Sze­nen. Es wirkt alles irgend­wie – plan­los. Den Ein­druck mach­te das gesam­te Kon­zept auf mich, aber es ist ja alles noch in einem sehr frü­hen Stadium…

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

Views: 0

GamesCom: NCSoft zeigt WILDSTAR

[GC] Der süd­ko­rea­ni­sche Publisher NCSoft (GUILD WARS) hat­te eini­ge Zeit ein Geheim­nis um ein neu­es MMO gemacht, auf der Games­Com wur­de es dem Publi­kum erst­mals prä­sen­tiert: WILDSTAR

Ent­wi­ckelt von den nord­ame­ri­ka­ni­schen Car­bi­ne Stu­di­os fragt man sich aller­dings, was WILDSTAR genau sein soll, es ist wohl grund­sätz­lich ein SF-MMO, das aber auch Western‑, Ani­mé- und deut­li­che Fan­ta­sy-Ele­men­te auf­weist und bei dem man irgend­wie nicht recht weiß ob Fisch oder Fleisch. Hin­zu kommt eine stark car­too­ni­ge Gra­fik, ange­sie­delt irgend­wo zwi­schen Man­ga und Nickelodeon-Zeichentrickserien.

Wo ist da die Ziel­grup­pe? Der Hard­core-Gamer wird von der Optik und den Mädels mit Hasen­oh­ren wohl eher abge­schreckt wer­den – will man die Ani­mé-begeis­ter­te Jugend fan­gen – mit einer PEGI-Ein­stu­fung »ab 12«? Es kann natür­lich immer noch sein, dass das Spiel inno­va­tiv und wit­zig ist, ich wer­de es nach dem Release mit Sicher­heit mal tes­ten. Die Infor­ma­tio­nen sind trotz Demos in Köln (die mich nicht recht über­zeugt haben) noch ein wenig spär­lich, immer­hin kann ich schon sagen, dass man sei­nen Ava­tar als Ent­de­cker, Sied­ler, Wis­sen­schaft­ler oder Sol­dat spie­len kann und dass die Ent­schei­dun­gen des Spie­lers den wei­te­ren Ver­lauf der Geschich­te beein­flus­sen sollen.

Whi­che­ver path you choo­se, your per­so­nal tale will reve­al incre­di­ble secrets and unlock an epic adven­ture that rivals the best stan­da­lo­ne and mul­ti­play­er RPGs. A dark and mys­te­rious power threa­tens to cor­rupt all life on the planet…

Einen Release­ter­min gibt es noch nicht.

[cc]

[nggal­lery id=17]

Alle Bil­der Copy­right NCSoft & Car­bi­ne, used with permission

Views: 1

Nach oben scrollen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und von eingebundenen Skripten Dritter zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest (Navigation) oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden. Dann können auch Cookies von Drittanbietern wie Amazon, Youtube oder Google gesetzt werden. Wenn Du das nicht willst, solltest Du entweder nicht auf "Akzeptieren" klicken und die Seite nicht weiter nutzen, oder Deinen Browser im Inkognito-Modus betreiben, und/oder Anti-Tracking- und Scriptblocker-Plugins nutzen.

Mit einem Klick auf "Akzeptieren" werden zudem extern gehostete Javascripte freigeschaltet, die weitere Informationen, wie beispielsweise die IP-Adresse an Dritte weitergeben können. Welche Informationen das genau sind liegt nicht im Einflussbereich des Betreibers dieser Seite, das bitte bei den Anbietern (jQuery, Google, Youtube, Amazon, Twitter *) erfragen. Wer das nicht möchte, klickt nicht auf "akzeptieren" und verlässt die Seite.

Wer wer seine Identität im Web schützen will, nutzt Browser-Erweiterungen wie beispielsweise uBlock Origin oder ScriptBlock und kann dann Skripte und Tracking gezielt zulassen oder eben unterbinden.

* genauer: eingebettete Tweets, eingebundene jQuery-Bibliotheken, Amazon Artikel-Widgets, Youtube-Videos, Vimeo-Videos

Schließen