Longlist des Seraph und Indie-Preis der kein Indie-Preis ist

Longlist des Seraph und Indie-Preis der kein Indie-Preis ist

SeraphIn diesem Jahr wird der Ser­aph, der Preis für Phan­tastis­che Lit­er­atur, zum ersten Mal in Zusam­me­nar­beit mit der Leipziger Buchmesse vergeben. Gle­ichzeit­ig mit dieser Infor­ma­tion wurde die Longlist zu den bei­den Kat­e­gorien »Bestes Debüt« und »Bestes Buch« veröf­fentlicht. Die Ver­lei­hung des Ser­aph find­et am Don­ner­stag, den 17. März, 19 Uhr find­et im The­ater­haus Schille »Der große Fan­ta­sy-Leseabend« mit hochkarätiger Beset­zung statt, dort wird dann auch der Preis ver­liehen.

Die Longlists:

SERAPH 2016 – Titel der Longlist »Bestes Debüt«:

• Boege, Luise: Kaspers Fre­undin (Rei­necke & Voß)
• Brox, Kirsten: Matam­ba (Ver­lag Feder&Schwert)
• Capi­ti, Car­men: Das let­zte Arte­fakt (Papierverzier­er Ver­lag)
• Ill­ger, Daniel: Skar­gat – Der Pfad des schwarzen Lichts (Hob­bit-Presse/K­lett Cot­ta)
• Loewe, Maja: Die Augen des Iri­den (Papierverzier­er Ver­lag)
• Pfyl, Luzia: Cesario Aero (Ver­lag Ohneohren)
• Riesch­er, Bian­ca M.: Mit­ter­nacht­srot – Eine Erzäh­lung aus Dschanor (Ver­lag Ohneohren)
• Waß­mann, Arndt: Der Weg der Maga (Ver­lag Torsten Low)
• Wein­ert, Simon: Tas­si­lo, der Mumien­abrichter (Ver­lag Das Beben)

SERAPH 2016 – Titel der Longlist »Bestes Buch«:

• Aster, Chris­t­ian von: Das eherne Buch (Hob­bit-Presse/K­lett Cot­ta)
• Bla­zon, Nina: Der Win­ter der schwarzen Rose (cbt)
• Brand­horst, Andreas: Das Schiff (Piper Ver­lag)
• Corzil­ius, Thi­lo und Sieg­mund, Fabi­enne: Das Mäd­chen und der Leucht­turm (Ver­lag Ohneohren)
• El-Bahay, Akram: Flam­men­wüste 2 – Der Gefährte des Drachen (Bastei-Lübbe)
• Funke, Cor­nelia: Reck­less 3 – Das gold­ene Garn (Dressler Ver­lag)
• Gates, Robin: Feuer­muse (Gmein­er-Ver­lag)
• Gläs­er, Mechthild: Die Buch­springer (Loewe)
• Has­se, Ste­fanie: BookEle­ments 1 – Die Magie zwis­chen den Zeilen (Impress /Carlsen)
• Mocikat, Anna: MUC – Die ver­bor­gene Stadt (Knaur)
• Orgel, T.S.: Die Blausteinkriege 1 – Das Erbe von Berun (Heyne Ver­lag)
• Reß, Alessan­dra: Spie­lende Göt­ter (Ver­lag Ohneohren)
• Schreck­en­berg, Michael: Nomaden (Juhr Ver­lag)
• Speer, Natal­ie: Frost­see­len (Bastei-Lübbe)
• Treck­sel, Bern­hard: Nebel­mach­er (Blan­valet)

Weit­er­hin gibt es einen neuen »Preis für Self­pub­lish­er«, näm­lich »Bester Inde­pen­dent-Autor«. Da dieser in Zusam­me­nar­beit mit neo­books vergeben wird, ist die Beze­ich­nung in meinen Augen lei­der nicht kor­rekt, denn in den Bedin­gun­gen liest man, dass ein­gere­ichte Büch­er zwin­gend bei neo­books ver­füg­bar sein müssen. Durch diese Ein­schränkung han­delt es sich nicht um einen all­ge­meinen Indie-Preis, son­dern um Wer­bung für neo­books. Ich finde diese Ein­schränkung äußerst unschön und unver­ständlich. ins­beson­dere wenn man den Vor­satz der Phan­tastis­chen Akademie (die den Ser­aph vergibt) betra­chtet …

Der Phan­tastis­che Akademie e.V. set­zt sich für die Förderung und Anerken­nung phan­tastis­ch­er Lit­er­atur als gle­ich­berechtigte Lit­er­atur­form ein.

… ist die Konzen­trierung auf einen einzi­gen Anbi­eter bei einem »Self­pub­lish­er-Preis« völ­lig unver­ständlich und mein­er Ansicht nach auch inakzept­abel.

p.s.: Eine kor­rek­te Beze­ich­nung wäre wohl der »Neo­books-Preis«.

Bild Ser­aph Copy­right Phan­tastis­che Akademie e.V.

Phantastische Akademie gibt Longlist des SERAPH 2014 bekannt

Phantastische Akademie gibt Longlist des SERAPH 2014 bekannt

Seraph 2014Nun­mehr im drit­ten Jahr vergibt die Phan­tastis­che Akademie e. V. in Koop­er­a­tion mit den Stadtwerken Leipzig und der Leipziger Buchmesse den Förder­preis für Phan­tastis­che Lit­er­atur – SERAPH.
Für die bevorste­hende Preisver­lei­hung zur Leipziger Buchmesse haben über 40 Ver­lage aus Deutsch­land, Öster­re­ich und der Schweiz ihre Titel einge­sendet. In der Kat­e­gorie »Bestes Buch« haben es in diesem Jahr zwölf Titel und in der Kat­e­gorie »Bestes Debüt« sieben Titel auf die Longlist geschafft.
Bis Mitte Feb­ru­ar wird nun eine 14-köp­fige Experten­jury die Short­lists aus bei­den erar­beit­en. Aus diesen ergeben sich schließlich die Sieger in bei­den Kat­e­gorien, die am 13.03.2014 im Rah­men der Leipziger Buchmesse gekürt wer­den.

Longlist des SERAPH 2014

»Bestes Debüt«

  • Calie, Edie: 3 a.m. (Edi­tion Rot­er Drache)
  • Eliott, Dana S.: Taber­na Libraria – Die magis­che Schriftrolle (Droe­merK­naur)
  • Hartwell, Katha­ri­na: Das Fremde Meer (Berlin Ver­lag)
  • Meis­ter, Tara C.: Sir­an – Die Königskinder (BVK Buch Ver­lag)
  • Röder, Alexan­der: Der Mönch in Weimar (Feder&Schwert)
  • Springo­rum, Björn: Herb­st­bringer (Baumhaus)
  • van Org, Luci: Frau Hölle – Rag­narök‘ Deine Mud­da! (Ubooks)

»Bestes Buch«

  • Corvus, Robert: Feind – Die Schat­ten­her­ren Bd. 1 (Piper)
  • Fink, Torsten: Der Prinz der Sko­r­pi­one – Der Schat­ten­prinz Bd. 3 (Blan­valet)
  • Gläs­er, Mechthild: Nacht aus Rauch und Nebel (Loewe)
  • Honisch, Ju: Schwin­gen aus Stein (Feder&Schwert)
  • Jeltsch, Christian/Kraemer, Olaf: Aba­ton 3 – Im Bann der Frei­heit (mixtvi­sion Ver­lag)
  • Marzi, Christoph: Die wun­der­same Geschichte der Faye Archer (Heyne)
  • Meißn­er, Tobias O.: Klin­gen­fieber (Piper)
  • Plasch­ka, Oliv­er: Das Licht hin­ter den Wolken (Klett-Cot­ta)
  • Simon, Cor­du­la: Ostrov Mogi­la (Picus Ver­lag)
  • Simon, Ste­fanie: Feuer der Göt­ter (Droe­merK­naur)
  • Win­ter, Maja: Die Säulen der Macht (Blan­valet)
  • Win­ter­feld, Daniela: Der geheime Name (Droe­merK­naur)

Ab sofort kann das Ergeb­nis auch unter www.phantastische-akademie.de einge­se­hen wer­den.

Quelle: Pressemit­teilung der »Phan­tastis­chen Akademie«

Literaturpreis Seraph 2013: die Longlist

Pressemit­teilung:

Förder­preis für phan­tastis­che Lit­er­atur geht ins zweite Jahr. Die Longlist des SERAPH 2013 ste­ht seit heute fest!

Pünk­tlich zu Beginn des neuen Jahres meldet sich die Phan­tastis­che Akademie mit der Longlist des Preis­es für phan­tastis­che Lit­er­atur SERAPH 2013 zurück. Ab sofort kann das Ergeb­nis auf der Home­page der Phan­tastis­chen Akademie einge­se­hen wer­den.
Unter den erneut ins­ge­samt über 80 Ein­sendun­gen von über 30 Ver­la­gen aus Deutsch­land, Öster­re­ich und der Schweiz haben es in der Kat­e­gorie »Bestes Buch« in diesem Jahr 17 Titel und in der mit 2000 Euro dotierten Kat­e­gorie »Bestes Debüt« neun Titel auf die Longlist geschafft.
Mit beson­der­er Freude nimmt die Akademie die diesjähri­gen Ein­sendun­gen aus dem Bere­ich Sci­ence Fic­tion zur Ken­nt­nis, die im Vor­jahr eine eher unter­ge­ord­nete Rolle spiel­ten und von denen es auch gle­ich ein paar auf die Longlists schafften.
In einem zweit­en Durch­gang wird nun durch die für dieses Jahr neu zusam­menge­set­zte Jury eine Short­list von 5, beziehungsweise 3 Titeln erar­beit­et. Aus diesen ergeben sich schließlich die Sieger in bei­den Kat­e­gorien, die am 14.03.2013 im Rah­men der Leipziger Buchmesse gekürt wer­den.

Longlist des SERAPH 2013 »Bestes Debüt«

  • Biun­do, Pia: Alle Zeit der Welt (Saphir im Stahl)
  • Gläs­er, Mechthild: Stadt aus Trug und Schat­ten (Loewe)
  • Men­schig, Diana: Hüter der Worte (Knaur)
  • Old­en­burg, Jan: Fan­tastik AG – Ein Epos aus den Fer­nen Län­dern (Piper)
  • Orgel, T.S.: Orks vs. Zwerge (Heyne)
  • Schlicht, Chris: Maschi­nengeist (Feder&Schwert)
  • Schmidt, Heike Eva: Pur­pur­mond (PAN)
  • Simon, Cor­du­la: Der Potemkin­sche Hund (Picus Ver­lag)
  • Spies, Chris­tiane: Mond­herz (Knaur)

Longlist des SERAPH 2013 »Bestes Buch«

  • Brand­horst, Andreas: Das Arte­fakt (Heyne)
  • Craw, Bernard: Andurien 2 – Zorn (Uliss­es)
  • Drvenkar, Zoran: Der let­zte Engel (cbj)
  • Frenz, Bernd: Bannstre­it­er (Blan­valet)
  • Hen­nen, Bern­hard: Drach­enelfen – Windgän­gerin (Heyne)
  • Hoff­mann, Markolf: Ines öffnet die Tür (Ueber­reuter)
  • Isau, Ralf: Zer­broch­ene Welt – Wel­tendäm­merung (Piper)
  • Meißn­er, Tobias O.: Bar­barendäm­merung (Piper)
  • Mey­er, Kai: Phönix und Asche (Carlsen)
  • Neu­may­er, Gabi: Als die Welt zum Still­stand kam (Beltz & Gel­berg)
  • Peinkofer, Michael: Split­ter­wel­ten (Piper)
  • Schacht, Andrea: Kyr­ia & Reb – Bis ans Ende der Welt (INK)
  • Schled­er­er, Vic­to­ria: For­tu­nas Flug (Heyne)
  • Schreck­en­berg, Michael: Der wan­dernde Krieg – Sergej (Juhr)
  • Schwartz, Gesa: Grim – Die Flamme der Nacht (LYX)
  • Wag­n­er, Antje: Vaku­um (Blooms­bury)
  • Wiesler, André: Die Rose der Unsterblichkeit 1 – Schwarze Per­le (Uliss­es)

Die Short­lists wer­den Mitte Feb­ru­ar 2013 bekan­nt­gegeben.

Die Phan­tastis­che Akademie bedankt sich bere­its jet­zt bei allen teil­nehmenden Ver­la­gen für das ent­ge­genge­brachte Ver­trauen. Eine Gesamtliste aller Ein­sendun­gen wird nicht veröf­fentlicht.

Ser­aph-Logo Copy­right Phan­tastis­che Akademie

Nominiertenliste für den SERAPH 2012

Die Phan­tastis­che Akademie hat gestern die soge­nan­nte Longlist, also die Nominierten, für den von ihnen vergebe­nen Preis SERAPH veröf­fentlicht. Unter den ins­ge­samt über 80 Ein­sendun­gen von über 30 Ver­la­gen aus Deutsch­land, Öster­re­ich und der Schweiz haben es in der Kat­e­gorie »Bestes Buch« 16 Titel und in der Kat­e­gorie »Bestes Debüt« sieben Titel auf die Longlist geschafft. Bis Mitte Dezem­ber des zurück­liegen­den Jahres hat­ten die Ver­lage die Möglichkeit, ihre Ein­sendun­gen der Akademie zukom­men zu lassen.

Nun hat die Jury die Auf­gabe, daraus eine »Short­list« zu des­til­lieren, also ein­mal fünf und ein­mal drei Titel, aus denen dann der jew­eilige Gewin­ner her­vorge­hen wird. Wer dann in der zweit­en Stufe der Find­ung noch drin ist, soll Anfang Feb­ru­ar bekan­nt gegeben wer­den. Die Siegerehrung wird am 15.03.2012 auf der Leipziger Buchmesse stat­tfind­en.

Longlist des SERAPH 2012 »Bestes Buch«

Aster, Chris­t­ian von: Der let­zte Schat­ten­schnitzer (Klett-Cot­ta)
Bla­zon, Nina: Zweilicht (cbt)
Dierssen, Oliv­er: Faus­to (Heyne)
Ham­mer­schmitt, Mar­cus: Azureus & Pyg­malion (Sauer­län­der)
Heitz, Markus: Die Leg­en­den der Albae: Ver­nich­t­en­der Hass (Piper)
Hen­nen, Bern­hard: Die Drach­enelfen (Heyne)
Isau, Ralf: Die zer­broch­ene Welt (Piper)
Kern, Clau­dia: Sis­si, die Vam­pir­jägerin (Pani­ni)
Koch, Boris: Das Ver­lies der Stürme. Drachen­flüster­er 3 (Heyne)
Lode, Christoph: Stadt der Seelen/Phoenixfeuer. Pan­dae­mo­nia 2/3 (Gold­mann)
Mar­rak, Michael: Black Prophe­cy: Gam­bit (Pani­ni)
Marzi, Christoph: Mem­o­ry. Stadt der Träume (Are­na)
Meiss­ner, Tobias: Die Sol­dat­en (Piper)
Mey­er, Kai: Arka­di­en fällt (Carlsen)
Per­plies, Bernd: In den Abgrund. Magierdäm­merung 3 (Egmont Lyx)
Rueben­strunk, Gerd: Das Wörter­buch des Vik­tor Vau (Piper)

Longlist des SERAPH 2012 »Bestes Debüt«

Corzil­ius, Thi­lo: Ravinia (Piper)
Elbel, Thomas: Asy­lon (Piper)
Günak, Kristi­na: Eine Hexe zum Ver­lieben (Ubooks)
Mag­is­ter, Jür­gen: Kathar­sia (Dres­d­ner Buchver­lag)
Marews­ki, Nina Maria: Die Moldau im Schrank (Bil­ger Ver­lag)
Rossel, Ursu­la Timea: Man nehme Sil­ber und Knoblauch, Erde und Salz (Bil­ger Ver­lag)
Sieg­mann, Clau­dia: Die Nacht, als die Pirat­en kamen (dtv)

Logo »Phan­tastis­che Akademie« Copy­right Phan­tastis­che Akademie e.V. i.G.